IVW
Hallo, Gast! Registrieren
Hol dir unsere App: iszene.com App

Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
The Fear Offline
Hockeyfreak
*****
Avatar
Beiträge: 793
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 5

16.02.2012, 11:01 | #1
Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Hallo zusammen,

hab dazu über die SuFu irgendwie nichts gefunden...
Wollte mal fragen, wer von euch auf seinem Mac Pages & Co. nutzt, und wer Microsoft Office für den Mac nutzt!
Würde mich über ein paar Eindrücke freuen...

Bin noch am Überlegen, was besser wäre...die Apple eigene Lösung, oder doch Microsoft Office für den Mac kaufen.
Wie ist die Kompatibilität gegenüber Office 2010? Klappt das reibungslos?

Gruß Chris

If there's still time on the clock, you finish your check! (Craig Ludwig)
Homepage Zitat @
funky Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 5.192
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung: 165

16.02.2012, 11:28 | #2
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
also... ich habe beides genutzt und bin inzwischen völlig bei iworks.
numbers nutze ich extrem wenig, deshalb lass ich es mal aussen vor, aber im vergleich pages und keynote zu word und powerpoint ziehen die MS produkte (für mich) ganz klar den kürzeren.
ich nutze beide sehr ausgiebig.
bei pages mag ich das übersichtlich interface und die kurzen wege... man findet immer schnell alle formatierungen die man benötigt.
und keynote ist einfach nur WOW.
hier kann ich innerhalb kürzester zeit präsentationen erstellen, für die ich in powerpoint wesentlich länger gebraucht hätte...
zur kompatiblität:
pages macht wenig probleme, bei keynote ist´s schon schwieriger...
einfache präsentationen sind kein problem, aber bei animationen kann es zu problemen kommen...

wenn ich gezwungen bin etwas für windows rechner vorzubereiten, dann nutze ich open office um mal kurz zu checken wie es auf dort aussieht. ggf. nehme ich mit open dann noch ein paar anpassungen vor.
Zitat @
The Fear Offline
Hockeyfreak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 793
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 5

16.02.2012, 11:36 | #3
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Gut, Word bzw. Pages benötige ich doch eher öfter...Powerpoint/Keynote brauche ich sehr selten...meistens nur um mal schnell ne Präsi an zu schauen...selber erstellen werde ich wohl kaum welche.
Und Excel/Numbers benötige ich eigentlich nur, um mal ne kleine Kalkulation der Haushaltskosten zu machen...oder eine Excel-Liste, in der ich meine ganzen Gameworn-Trikots aufgelistet habe, mit den dazugehörigen Links ins Netz und Infos zu den Trikots.
Bisher hab ich noch Open Office auf meinem iMac...als Übergangslösung...
Aber ich muss sagen, der Bringer ist es wirklich nicht!

Hab mir auch schon überlegt, mal nur Pages zu holen, und den rest über Open Office zu regeln...aber gefallen tut mir Open Office nicht wirklich...

In erster Linie benötige ich Word und eben manchmal Excel...
Drum bin ich eben am Überlegen, mir entweder die Apple eigenen Programme zu holen, oder eben MS Office für Mac.

If there's still time on the clock, you finish your check! (Craig Ludwig)
Homepage Zitat @
funky Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 5.192
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung: 165

16.02.2012, 11:57 | #4
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
hol dir doch mal pages... so teuer ist´s ja einzeln nicht.
Zitat @
Audionymous Offline
Fanboy
*****
Avatar
Beiträge: 11.449
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung: 189

16.02.2012, 12:01 | #5
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Auf jedenfalls Pages! Office find ich viel zu überdesigned. Ne alternative wäre noch OpenOffice

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone XR 64GB Rot  Macbook 12" 2015  AppleTV 4K 
Dampfer seit 21.01.15
Zitat @
The Fear Offline
Hockeyfreak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 793
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 5

16.02.2012, 12:08 | #6
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Wie gesagt, Open Office hab ich aktuell installiert...finde ich aber nicht so den Burner.
Gut von ner Freeware-Office-Lösung darf man auch nicht so viel erwarten.
MS Office 2010 is schon nicht schlecht, aber wie du schon sagst...ziemlich verschachtelt und unübersichtlich.

Drum frage ich ja nach, was die Mac-Cracks dazu zu sagen haben! *g*

Wenns drum geht, mal schnell ne Präsentation an zu schauen, denke ich reicht Open Office locker...
Was Word angeht, brauch ich schon was, das mir auch zu sagt und vernünftig ist.
Excel is so ne Sache...in Open Office sieht meine peinlichst sauber gepflegte Trikot-Liste ziemlich bescheiden aus muss ich sagen!
Und die Liste muss stimmen...is ja n kleines Aushängeschild... *g*

Werd mir wohl erst mal nur Pages holen, und wenns taugt, eben noch Numbers hinterher...
Keynote werde ich vorerst mal mit Open Office kompensieren, weil ich einfach fast nie was mit Präsentationen machen muss.
Höchstens mal anschauen...und dafür reicht Open Office denke ich!

Danke dann mal für die Infos...wer noch mehr hat...gerne her damit!

Gruß Chris

If there's still time on the clock, you finish your check! (Craig Ludwig)
Homepage Zitat @
Audionymous Offline
Fanboy
*****
Avatar
Beiträge: 11.449
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung: 189

16.02.2012, 12:33 | #7
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Ich bin von Pages begeistert und wenn du noch ein iPad oder iPhone hast, kannste über iCloud Dokumente Syncen Zwinkern

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone XR 64GB Rot  Macbook 12" 2015  AppleTV 4K 
Dampfer seit 21.01.15
Zitat @
The Fear Offline
Hockeyfreak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 793
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 5

16.02.2012, 12:36 | #8
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Aber dafür müsste ich mir Pages fürs iPhone ja ebenfalls nochmal kaufen...
Auf dem iPhone brauche ich normal keine Schreibprogramm...zumindest bisher...^^

Werds mir mal holen, wennich heute zu Hause bin...
So langsam wird das ja mit dem Mac...is nur noch alles ziemliches Fremdgebiet...^^

If there's still time on the clock, you finish your check! (Craig Ludwig)
Homepage Zitat @
funky Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 5.192
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung: 165

16.02.2012, 13:11 | #9
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
wieso musst du dir Pages auch fürs iPhone holen?
die bedingen sich nicht...

abgesehen davon finde ich alle iworks Apps für iOS sehr bescheiden... hier kommt es zu mehr formatierungsproblemen als zwischen iworks und Office Zwinkern

ich hatte mir auch Pages und Keynote fürs iPhone geladen, aber selbst als reine viewer haben die teilweise Probleme.
abgesehen davon kann man auf dem kleinen Display eh nur schwer arbeiten.
ist also nur ein gimmick, dass man sich Laden kann, aber sicher nicht muss.
Zitat @
Audionymous Offline
Fanboy
*****
Avatar
Beiträge: 11.449
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung: 189

16.02.2012, 20:57 | #10
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Auf'm iPad is es perfekt

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone XR 64GB Rot  Macbook 12" 2015  AppleTV 4K 
Dampfer seit 21.01.15
Zitat @
funky Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 5.192
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung: 165

16.02.2012, 21:54 | #11
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
glaube ich nicht...

dann hast du z.b. in Pages noch nicht wirklich viel mit Einbettungen gearbeitet oder diverse schrifttypen genutzt...
nicht mal alle in Pages integrierten Schriftarten werden von der iOS Version erkannt... und ein nachladen fehlt leider.
gerade wenn man in Pages z.b. Fragebögen mit Piktogrammen entwirft, die dann evtl. auch noch ein paar Tabellen enthalten kapituliert die iOS Version nämlich völlig...
wie gesagt: nette Spielerei, aber professionelles layouten (oder auch nur die Anzeige) überfordert die kleinen geschwister.

wenn es also ums betrachten geht ist ein Mac-export als PDF sinnvoller.
und quickoffice pro ist zur Bearbeitung am iOS Gerät ne Alternative...
Zitat @
Audionymous Offline
Fanboy
*****
Avatar
Beiträge: 11.449
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung: 189

16.02.2012, 22:26 | #12
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Für meine Verhältnisse Reicht es

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone XR 64GB Rot  Macbook 12" 2015  AppleTV 4K 
Dampfer seit 21.01.15
Zitat @
The Fear Offline
Hockeyfreak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 793
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 5

17.02.2012, 08:42 | #13
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Naja, ne Office-Lösung auf meinem iPhone brauche ich nun wirklich nicht...
Das reicht mir vollkommen am Mac.
So oder so...ich muss eh nur normale Texte schreiben...nix besonderes! *g*
Bin nur n "kleiner" Entwickler und Konstrukteur...muss nichts layouten, oder sonst was!

Nur eine Frage noch zu Pages...

Habs mir gestern nun geladen...das ausgegebene Dateiformat ist ja *.pages ...und das kann MS Office lesen?
Oder hab ich die Option übersehen, es
als *.doc oder *.docx ab zu speichern?!

If there's still time on the clock, you finish your check! (Craig Ludwig)
Homepage Zitat @
esox Offline
Senior Member
****
Avatar
Beiträge: 601
Registriert seit: Oct 2011
Bewertung: 14

17.02.2012, 09:04 | #14
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Open Office und MC Office sind zwar unübersichtlich, doch wenn man richtig mit Textverarbeitung und Tabellenkalkulation arbeiten muss und oder will reicht iWorks einfach nichts. Und so kompliziert sind OpenOffice und MS Office auch nicht!
Hängt halt alles davon ab was du damit machen willst. Eine richtige Losüng ist z.B. Pages nicht, allein wegen der kompatiblität! MS Office ist einfach Standart daran kann auch Apple nichts ändern. Pages ist einfach für den kleinen Mann ohne viele Funktionen und schön übersichtlich. Musst du dir halt überlegen. Für zu hause würde mir Pages auch reichen.

Du kannst glaub ich beim speichern ein Häkchen bei " eine Kopie im .doc Format speichern" setzen, oder so ähnlich.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.02.2012, 09:06 von esox.)
Zitat @
The Fear Offline
Hockeyfreak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 793
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 5

17.02.2012, 09:32 | #15
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Ja, wie gesagt...ich muss nichts besonderes machen zu Hause.
Mal ne Bewerbung oder ne Kündigung schreiben, vielleicht mal n Kochrezept schreiben, oder nen Zettel für UPS, was ich an die Haustüre hängen kann...
Also nichts weltbewegendes!
Daher denke ich mal, würde mir Pages für zu Hause locker reichen.
Zur Not hätte ich ja Office 2010 auf der Bootcamp-Partition. Aber will halt nicht immer zwischen Windows und Mac OS X switchen, nur um schnell was zu tippen.

Ah okay, muss ich mal schauen, wo die Option ist...denn ich denke nicht, das Word *.pages öffnen kann...oder doch?!

Gruß Chris

If there's still time on the clock, you finish your check! (Craig Ludwig)
Homepage Zitat @
funky Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 5.192
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung: 165

17.02.2012, 09:38 | #16
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
die option nennt sich "exportieren"... hier doc wählen
Zitat @
The Fear Offline
Hockeyfreak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 793
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 5

17.02.2012, 09:50 | #17
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Ah okay...muss ich mal schauen, wenn ich wieder zu Hause bin.
Danke!

EDIT:

Ach ja...gibts eigentlich irgendwo ne Einstellung, dass sich *.doc und *.docx standardmäßig mit Pages öffnen?
Wenn ja, wo kann ich das einstellen? Denn diese Formate werden aktuell immer von Open Office geöffnet.
Hab gestern aber nix gefunden, wo ich das einstellen kann.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.02.2012, 09:55 von The Fear.)

If there's still time on the clock, you finish your check! (Craig Ludwig)
Homepage Zitat @
funky Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 5.192
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung: 165

17.02.2012, 10:14 | #18
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
das geht über die datei info...

also rechte maustaste (zwei finger) auf einem doc -> dann informationen wählen und in dem erscheinenden pop-up relativ weit unten "öffnen mit".
da kannst du dann auch auswählen "...dieser art immer öffnen mit"
Zitat @
The Fear Offline
Hockeyfreak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 793
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 5

17.02.2012, 10:23 | #19
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Super, danke dir! ;o)

If there's still time on the clock, you finish your check! (Craig Ludwig)
Homepage Zitat @
LordLord Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 102
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung: 1

17.02.2012, 11:54 | #20
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Was gefällt dir an den OpenOffice Tabellen nicht?

Für deine Ansprüche reicht wirklich OO, da hilft auch nicht Pages, wenn man diese nicht richtig formatiert.

Zu Keynote:
Ich finde es ein graus, Master (Vorlagen) sind extrem blöd zum anlegen und komischerweise sind die Präsentationen immer über 20 MB, die gleiche Präsentation bei Powerpoint vll. 2 MB groß
Zitat @

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Microsoft Office 2011 for Mac: Aktivierung (telefonisch) seit heute unmöglich invidianer 0 1.814 13.03.2019, 21:32
Letzter Beitrag: invidianer
  Microsoft Office 365 und El Capitan BlueBass 4 4.775 08.10.2018, 11:53
Letzter Beitrag: inspi1717
  iWork (Pages, Numbers, Keynote) nicht gratis BoRo 9 3.731 07.08.2014, 10:16
Letzter Beitrag: Denner
  iWork vs. MS Office für Mac vs. MS Office via BootCamp AppleFan1995 18 8.291 31.07.2013, 15:33
Letzter Beitrag: MacJoerg
  Microsoft Office für Mac,Erfahrungen/alternative Hobirath 11 2.310 26.11.2012, 21:34
Letzter Beitrag: Ragnarok



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste