Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Tierquälerei Ja oder Nein ?
#1


Hallo Leute,

Ich habe heute mal ein ganz besonderes Anliegen. Und zwar hab ich eine Bekannte, die in ihrer Wohnung etliche Frettchen hat. Ich denke mal um die 10 in einem vielleicht 5qm großem Gehege. Ich weiß nicht, ob das schon alleine eine Tierquälerei ist. Auf jedenfall hat sie ein neues Frettchen (Weibchen) dazubekommen und diese wird von den anderen so gequält, dass es schon auf dem Rücken ganz rote verkrustete Wunden hat. Es sitzt auch nur noch in der Ecke und traut sich nichts mehr. Auf meine Frage, ob sie noch ganz sauber ist und sie soll das arme Tier sofort aus dem Gehege nehmen, kam nur: "Ach das ist normal, die gewöhnen sich daran. Die akzeptieren das Tier nur nicht, weil es am Ende der Rangordnung ist." Ich glaub, die wartet erst, bis es totgebissen ist..

Da mir Tiere sehr am Herzen liegen und ich nichts halt von Tierhaltungen, die eigentlich in die freie Natur gehören, bin ich am überlegen, es dem Tierschutzbund zu melden. Was würdet ihr an meiner Stelle machen ? Ist sogar jemand hier, der Ahnung hat ? Ist das wirklich normal ? Mich beschäftigt das dermaßen, weil mir das kleine Tier dermaßen leid tat und in der freien Natur kann es abhauen.. hier ist es den anderen vollkommen ausgeliefert.
Zitieren
#2

Melde es! Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig!
Zitieren
#3

Woooooow okay, das ist mal was anderes......erm ich würde es melden! Das liest sich selbst für mich sehr sehr krass!
Zitieren
#4

Das denk ich auch..Tierschutzbund oder Polizei ?
Zitieren
#5

Auch ich würde es sofort melden! Dann kommen die richtigen Leute und schauen sich die Gesamtsituation gleich mal an

Melde es bitte gleich
Zitieren
#6

genau da gebe ich Chris937 Recht!
Zitieren
#7

Ich würde das auch melden! Nachdem Du Sie drauf angesprochen hast und nichts passiert, wäre das durchaus vertretbar.

Es gibt leider auch sogenannte Tier-Messis - unfassbar.
Örtliches Veterinäramt oder Polizei - http://www.tierschutzbund.de/faq_allgeme...html#c2295 ersteres wird aber schneller aktiv. Aus welchem Raum kommst Du?
Zitieren
#8

Melden und zwar dem Amtstierarzt. Der ist zuständig und greift entsprechend ein....

iPhone XR128 FW 15.2 / iPad Air2 4G+WIFI FW 14.8  MacBook Pro 16" / OSX 12.1
Zitieren
#9

Ich komm aus dem Raum Augsburg. Dann werd ich mich gleich mal ans Telefon setzen. Ich wollte nur wissen, ob das normal ist und sie das Weibchen irgendwann akzeptieren. Aber da ist mir dann das Leben doch mehr wert und geh kein Risiko ein, dass es evtl totgebissen wird. Das hat mir jetzt eine schlaflose Nacht bereitet.. :/
Zitieren
#10

Ich würde sie noch einmal warnen und wenn sich dann nichts
ändert, würde ich das auch melden.
Zitieren
#11

Ich finde da gibt es nichts mehr zu warnen

Der gesunde Menschenverstand muss einem schon sagen damit es so nicht geht!!!!
Zitieren
#12

Es geht dabei nicht mal um das eine was nicht akzeptiert wird - 10 Tiere sind einfach zu viele auf engem Raum.
Zitieren
#13

Die Frage ist allerdings, verpfeift man Bekannte bei der Behörde einfach mal so?

Ich würde zuerst mit der Bekannten nochmal reden und ihr sagen, dass dich dies sehr beschäftigt und du dabei nicht zusehen wirst und den Fall meldest beim Amtstierarzt.
Somit hat sie noch immer die Chance einen unangenehmen Amtsweg mit dementsprechend hohen Kosten zu umgehen.
Ändert sie trotzdem nichts an der Situation, ist sie selber Schuld und du hast dir nie etwas vorzuwerfen bezüglich deiner Bekannten.
Zitieren
#14

[quote='ST Tina' pid='1407414' dateline='1333273789']
Ich finde da gibt es nichts mehr zu warnen


Na gut, ich weiß ja auch nicht wie gut die Bekanntschaft ist.

Auch kenne ich mich nicht mit Frettchen aus.
Ich habe einen Hund und den halte ich auf 70qm.

Zitieren
#15

Ein Hund ist ja auch etwas größer als ein Frettchen Tounge2

@Hitch: Du musst selber wissen, ob du vorher nochmal mit deiner Bekannten sprechen willst. Aber der Weg zum Tierarzt ist auf jeden Fall der Richtige!
Zitieren
#16

Nur so zur Info: (hat eigentlich nichts mit dem verängstigtem Tier zu tun!)
2 Frettchen = 2 1/2m² Nutzfläche (auf Etagen aufgeteilt!)
pro weiteres Frettchen rechnet man 1/2 dazu!
Macht bei 10 Frettchen 6 1/2m² Nutzfläche.
Dies erreicht man auf 5m² Bodenfläche aber sowas von ganz locker!
Zitieren
#17

Bevor man jemanden meldet sollte man sich erst mal über die artgerechte Haltung des entsprechenden Tieres schlau machen. Wenn man dann feststellt, dass da was nicht stimmt, dann kann man immer noch melden.

Wenn man sich um andere Sachen doch auch so gut kümmern würde wie um Tiere. Dann wäre die Welt friedlicher.

12-Jährige Kinder haben heutzutage Sex und laufen wie die letzten Schlampen rum.Da kümmert sich auch keiner drum, obwohl das nicht artgerecht ist. Geh mal damit zum Jugendamt. Da wird man ausgelacht.

Ich glaube da wo die Menschenliebe aufhört fängt die übertreibende Tierliebe an. Habe ich immer wieder festgestellt. Eine gesunde Tierliebe ist natürlich angebracht und lobenswert.
Zitieren
#18

(01.04.2012, 12:39)*Leopard* schrieb:  12-Jährige Kinder haben heutzutage Sex und laufen wie die letzten Schlampen rum.Da kümmert sich auch keiner drum, obwohl das nicht artgerecht ist. Geh mal damit zum Jugendamt. Da wird man ausgelacht.

Liest sich seltsam & verstörend aber es ist leider die Wahrheit! ^^
Zitieren
#19

Aber der Hund oder die Katze wird verwöhnt. Die Kinder verwahrlosen. Sieht man leider immer wieder.

Das soll keine negative Kritik an Hitchhiker1981 sein. Natürlich muss man sich auch um die Tiere kümmern. Aber eben vorher informieren.

Gerade in der Tierwelt läuft es nicht so ab wie wir uns das immer vorstellen. Die ganze Evolution basiert nicht auf Friede, Freude, Eierkuchen.

Und wenn sich das neue Frettchen erst mal durchgesetzt hat wird es ihm vermutlich ganz gut gehen. Ich bin kein Frettchenkenner. Deshalb vorher informieren.

Komischerweise sind viele Menschen bei Tieren gleich sensibel. Bei Kindern schaut man gerne weg.
Zitieren
#20

Schau mal hier: http://www.frettchendoc.de/html/verhalten.html

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste