Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Beifahrer im Auto iPhone verloren
#1

Nabend musste eben 2 Arbeitsfreunde von meinem Freund abholen, nach dem feiern..
Nun, ruft mein Freund mich an und es hätte angeblich einer der Arbeitsfreunde ihr iPhone im Auto ,,verloren".
Habe überall gesucht und dies ohne erfolg.
Nun, kann ich es selbst schlecht beweißen das es nicht im Auto ist.

Muss ich mich auf etwas befürchten?

iPhone 5SiPad Mini RetinaiPad AirMacbook Air
Zitieren
#2

Nun, sollte Dein Freund seine Arbeitskollegen nichtvdavon überzeugen können oder Du selbst, dass Du eine ehrliche Haut bist, wovon ich jetzt mal ausgehe misst Du zumindest rechtlich nichts befürchten.
Sollte sich das Telefon weiterhin nicht finden und Dein Freund näher zu seinen Kollegen stehen, dann bleibt dummerweise ein fahler Beigeschmack übrig oder die Freundschaft wird sich langsam auslaufen.

Sollte Dein Freuen eine Anzeige anstreben, werden natürlich in jedem Falle Ermittlungen die Konsequenz sein, da die Polizei die Pflicht hat jeder Amzeige nachzugehen.
Dann wirst Du befragt, aber das war es dann schon in jedem Falle würde ich, sollte es wider erwarten zu diesem Szenario kommen Deinen Anwalt um Rat fragen um eine Reaktion zu zeigen.
Schlussendlich wird es aber so oder so im Sande verlaufen weil die Sache so oder so haltlos ist.

Fährst Du beruflich?
Zitieren
#3

Ohne Beweise hast du nichts zu befürchten. Wenn jemand bezeugen kann, dass er sein Handy im Auto noch hatte und danach nicht mehr, sieht es anderst aus. Aber so etwas wird meistens eingestellt werden.
Zitieren
#4

Kann es denn nicht mehr geortet werden?
Zitieren
#5

Als erstes mal muss der Arbeitsfreund beweisen das er es wirklich bei dir im Auto verloren hat, bevor er dich beschuldigt Zwinkern

Ist halt immer doof solche Streitigkeiten unter Kumpels.
Hoffe es taucht wieder auf!
Zitieren
#6

@AMG55
Kenne jetzt Deinen Freund nicht, aber es wird oft aufgrund eigener Dusseligkeit dann ein "schuldiger" gesucht.
Zitieren
#7

Du bist unschuldig und er muss wenn dann beweisen, dass du es hast und nich du, dass du es nicht hast, wenn ich mich jetzt nicht täusche. Es kommt in solchen Situationen nun drauf an, ob ihr gute Freunde seit bzw. die die Freundschaft wichtig ist. Falls ja, dann rede ganz normal mit ihm darüber und biete ihm eventuell an, dass er selbst suchen kann / darf. Falls ihr keine guten Freunde seit bzw. du keinen Wert drauf legst, dann sag ihm einfach, dass du es nicht hast, was ja der Wahrheit entspricht und reagiere nicht weiter darauf, wenn er dir was unterstellt. Für solche Situationen gibt es leider kein festes Schema, an das man sich halten kann, sondern musst von Situation zu Situation entscheiden. Ist auch schwer, dir da zu was zu raten, da wir ebenifif euer Verhältnis nicht kennen.
Zitieren
#8

Er soll mal "findmyiphone" Nutzen.

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone 12 mini 64GB Blau  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren
#9

Also ganz ehrlich. Meine Freunde glauben mir, wenn ich etwas sage. Da wird auch kein weiterer Beweis mehr gefordert. Mein Wort reicht. Vertrauen ist Grundlage einer Freundschaft. Eine sogenannte Freundschaft, die wegen so einer Lappalie zerbricht, war nie eine Freundschaft. Auf so einen Freund kann man getrost verzichten.

Sag ihm, dass du gründlich gesucht hast und nichts gefunden. Damit sollte das Problem aus der Welt geschaffen sein. Wenn nicht hast du halt einen Scheinfreund weniger. Rechtlich gesehen kann man dir sowieso nichts.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste