Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Verhandlungen mit Samsung; Speicherupdate beim nächsten iPhone?
#1

Hier geht es zur originalen News: Verhandlungen mit Samsung; Speicherupdate beim nächsten iPhone? im Blog

Zitat:
[Bild: 30093043987341072088.png]
Berichten zufolge ist Apple gerade mit Samsung in Verhandlungen darüber, Samsung als nächsten Lieferanten für den Flash-Speicher der kommenden iPhone Generation zu gewinnen.  Zur Zeit wird der Flash-Speicher von Toshiba, SK hynix und SanDisk zur Verfügung gestellt.

Was sich viele von uns bereits bei den aktuellen Modellen gewünscht haben, die Erhöhung des Speichers bei der kleinsten Variante des iPhones, plant Apple offensichtlich bei der nächsten Generation. Zur Zeit gibt es das 16, 64 und 128 GB Model, die logische Erweiterung wäre das kleinste Model mit 32 GB anzubieten. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Berichte bewahrheiten.

Den Lieferantenwechsel hatte Apple offenbar aufgrund von Preisdifferenzen zwischen Apple und Samsung vollzogen. Auch hier stellt sich die Frage, ob sich die beiden Großen einig werden.

Erst vor kurzem hatte Phil Schiller das 16er Model mit der Begründung verteidigt, dass die Cloud Dienste und deren Nutzung eine Erhöhung auf 32 GB nicht erforderlich machen.

Gerade im Hinblick auf Apple Music, was Heute an den Start geht, sowie die Möglichkeit, Playlists offline abzuspeichern, wäre es aber eine logische Konsequenz, oder?

Macht es aus eurer Sicht Sinn, das 16er Modell auf 32 GB aufzustocken?

Quelle
Zitieren
#2

Mir persönlich wären momentan 16GB zu wenig und würde deshalb eins mit 64 GB ordern.

Wenn das 16 GB Model durch ein 32 GB ersetzt wird und sich >dadurch< der Preis nicht ändert, käme mir das sehr gelegen. Zwinkern

da macht man es schon nicht richtig und es ist immer noch verkehrt 
Zitieren
#3

Ich finde, dass es Sinn mach. Wir kennen Apples Pläne ja nicht, evtl bekommt das nächste iPhone die Möglichkeit 4k aufzunehmen.
Zitieren
#4

16GB ist eindeutig zu wenig. 32GB ist ein mittelfristiges Standard. Der Trend wird in den Monaten/Jahren weiter nach oben steigen. Wenn man also hoch hinaus möchte, sollte man es an der Wurzel anpacken Wink
Zitieren
#5

Es kommen zwar immer mehr Cloud Dienste, es gibt aber auch Situation, da bringt einem die Cloud leider noch nichts --> Ich habe z.B. einiges an Musik und auch an Daten auf dem Device, da ich regelmäßig im Flieger sitze. Wir haben über die Firma die 16er Modelle erhalten - damit muss ich jetzt erst einmal auskommen Smiley...
Zitieren
#6

Die Clouddienste sind ja schön und gut, aber kosten erstmal deutliche mehr als ein größeres iPhone und setzen eine gute Internetverbindung mit einem hohen Datenvolumen voraus. Das sehe ich derzeit noch keinesfalls als Alternative zu mehr Festplattenspeicher.

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitieren
#7

Ich hätte eigentlich schon beim Sprung auf's 6er damit gerechnet, dass die 16 GB durch 32 GB ersetzt werden.

Aber dann hätten viele wohl das günstigste Modell gekauft, weil ihnen 32 GB gereicht hätten. So hat Apple das mittlere Modell erweitert, die Käufer erhalten für den "alten" Preis von 799 € direkt 64 GB und nicht wie früher 32 GB und freuen sich. So ging es mir auch. ;-)
Zitieren
#8

@Falko Das Thema "stabile Internetverbindung" stelle ich regelmäßig beim Joggen und/oder Radfahren fest. Da ich das 16er Model habe, hatte ich die Lieder nicht offline und das Joggen war dann eher ein Sprint aus den Funklöchern Smiley.
Zitieren
#9

@|iSami| Ist doch so gewollt mit den Sprints aus den Funklöchern, oder war das nicht diese neue Funktion von spotify? ?

Spaß beiseite, ich würde es auch begrüßen, wenn Apple die 16GB Modelle abschafft und stattdessen 32GB zur Verfügung stellt. Ich persönlich würde mit 32 GB gut auskommen. So könnte ich beim nächsten Gerät 100€ sparen. ?
Zitieren
#10

@Sunny Da hab ich wohl etwas verpasst ??...
Zitieren
#11

Also ich brauche immer "genügend Luft nach oben", deshalb immer die momentan größte Version 128 GB. Wenn´s mal ne noch größere gibt, kauf ich mir die.
Ist für mich immer ein beruhigendes Gefühl, keinen Speichermangel zu haben. Immerhin habe ich jetzt auch "nur noch" 72 GB frei Biggrin

...denn das Kind im Manne stirbt nie...
Zitieren
#12

Mir geht's genauso, immer das Größte um genügend Platz zu haben.
Zitieren
#13

@Mixbambullis Sehe ich bei mir ähnlich - nur war die Entscheidung bei uns schon getroffen - was die Modelle betrifft. Somit lebe ich jetzt mit 16GB... Bilder usw... werden regelmäßig ausgelagert. Ich würde, zur Zeit, auch mit dem 6+ liebäugeln - aber globale Entscheidung und jetzt ist es das 6er/16GB. Smiley
Zitieren
#14

@|iSami|

Die lernen´s vielleicht auch noch, dass die Zeit der 16GB-Versionen endgültig vorüber ist Biggrin

...denn das Kind im Manne stirbt nie...
Zitieren
#15

@Mixbambullis Ich arbeite daran ???
Zitieren
#16

Grundsätzlich spricht nichts dagegen wenn dann das 32er Model zum Preis des 16er angeboten wird. Wenn dem nicht so ist hat aber auch durchaus das 16er Modell noch seine Daseinsberechtigung, erst recht wenn bald iOS 9 erscheint und Programme dann schlanker werden und nicht mehr künstlich aufgebläht sind.

Ich habe zwar das 64er Plus, reichen würde mir jedoch auch locker das 16er. Mein belegter Speicher beträgt gerade einmal 12,8GB und da ist noch Navigon mit eingerechnet, was spätestens bei der 9er Final auch vom iPhone fliegt da Apple Maps immer besser wird.

"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying."
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste