Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

iPhone geht einfach aus uns sagt "an Strom anschließen"
#1

Also ich bin gerade vom laufen zurückgekommen.
Habe im Hintergrund die App "Runstastic" laufen gehabt.
Als ich am Ende mein Ergebnis ansehen wollte , ging das iPhone einfach aus.

Dann kam beim PowerButton drücken immer nur das Lightning Symbol mit der leeren Batterie.
Das iPhone hatte aber noch 45% Akku.

Nachdem ich es an die Steckdose angeschlossen habe, ging es nach ein paar Minuten wieder an und die Akkuanzeige sagt 50%.

Was ist da bloß los?

iPhone 6
iOS Beta 4 von 9.3
Zitieren
#2

Ist das HIER das selbe?

iPhone 12 256 Gb Spacegrau iOS 14 , Apple Watch 6 ohne LTE
Zitieren
#3

jap, genau das gleiche Sad
Zitieren
#4

Soll ich hier auch nochmal schreiben das es am Akku liegen könnte.? Biggrin  oder an der Kalibrierung

iPhone 12 256 Gb Spacegrau iOS 14 , Apple Watch 6 ohne LTE
Zitieren
#5

Der Fehler tritt bei einigen Geräten auf. Ich hatte das letzte Woche mehrmals bei um die 6°, da hat sich das iPhone dann auch nicht mehr starten lassen. Einfach mal bei Apple reklamieren, mit etwas Glück hat das nächste Gerät den Fehler nicht. Betrifft ja offenbar wirklich nur wenige Geräte.

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitieren
#6

Das ist ein riesen Thema, das derzeit viele betrifft. Braucht nur mal googeln. Mich betrifft es auch (6S). Sehr lästig, ich versuche, das Handy während des Laufes und danach in der Tasche zu lassen. Sonst fehlt die Runtastic-Aufzeichnung.
Zitieren
#7

ich habe dasselbe problem (ip6), war bei apple deswegen die meinten zu mir: mach erstmal die neue software 9.2.1 drauf, hatte noch eine ältere drauf und wenn das problem trotzdem noch da ist sollte ich wieder vorbei kommen und es ist mir gestern wieder bei 19% ausgegangen. heisst also wieder ab zu apple
Zitieren
#8

Hab 9.3, der Fehler tritt dennoch auf.
Zitieren
#9

Das liegt nicht an der Firmware. Ich beobachte den Fehler schon eine ganze Weile, die Meldungen im Netz gingen Anfang Dezember langsam los, da gab es nun auch schon mehrere Updates (und auch Betas). Das liegt eindeutig am iPhone und lässt sich nur beheben wenn man irgendwann das richtige Tauschgerät erwischt hat. Bei einem Bekannten es jetzt mit dem vierten Gerät endlich, auch bei Temperaturen nahe Null Grad das Gerät intensiv im Freien nutzen zu können. Mein Tauschgerät habe ich gerade heute wieder dazu "gebracht" dass es sich abschaltet, da waren 5° plus (von Apple werden bis zu 0° als problemlos angegeben). Diese Abschaltungen gab es aber sporadisch bei allen Gerätegenerationen, vielleicht hängt das auch immer vom Akku und/oder dessen Kalibrierung ab dass es bei manchen Geräten schon früher aus geht.

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitieren
#10

Dass der Akku bei "kälteren" Temperaturen einfach schlapp macht, habe ich bei den iPhones schon seit dem 4S immer erleben müssen. Das ist nämlich häufig schon ausgegangen, wenn der Akku unter 50% war, und man eine Weile bei <10° Celsius draußen mit dem iPhone hantiert hat. Auf dem iPhone 6 erlebe ich das immer noch, allerdings erst bei unter 10% und unter 5° Celius.
Zitieren
#11

Es gibt aber auch Stimmen, die meinen das könnte ev. mit einem Update gelöst werden. Stichwort: Ein Sensor meldet, dass es zu kalt für den Akku ist und das iPhone schaltet ab. Ich verstehe nämlich nicht, warum es sogar bei leichten Plusgraden diese Probleme gibt.
Zitieren
#12

Ja, möglicherweise ist es auch sowas, das stimmt. Es könnte aber halt auch sein, dass der Akku leichte Spannungsabfälle hat, und das iPhone dann deswegen abschaltet, und das kann man ja nicht per Software beheben…
Zitieren
#13

Es ist schon ein Jammer. Die Hoffnung ruht diesmal eher auf dem Frühling als auf einer Lösung seitens Apple.
Zitieren
#14

Ja, so schlimm finde ich das gar nicht, wenn der Akku bei unter 10% bei Kälte ausgeht, da kann ich das noch verkraften. Bei unter 50% ist es schon extrem, aber auch damit konnte ich 4 Jahre ganz gut leben Biggrin Das sollte aber wirklich nicht sein und sich mit einem Austausch beheben lassen.
Zitieren
#15

Ich finde sowas für ein 600€ + Gerät einfach nur lachhaft und traurig
Man sollte davon ausgehen können, das Gerät auch ohne Einschränkungen im Herbst & Frühling & Winter bei unter 10° nutzen zu können
Zitieren
#16

@poecki deswegen rauscht es Apple die auch kostenlos aus.
Zitieren
#17

Das Gerät geht übrigens bei jedem Akkustand aus.

@denner: dem ist nicht so. Es wurden viele, die tauschen wollten, wieder nachhause geschickt.
Zitieren
#18

Ich habe bei meinem A9 nicht mal bei Minus 9°C diese Probleme. Ist weder ausgegangen noch hat es andere Probleme gemacht. Das iPhone 5S dagegen ist bei 3-5°C regelmässig in die Knie gegangen. Ich kann auf so ein tolles Sicherheitsfeature verzichten. Dann soll meinetwegen der Akku schneller kaputt gehen, aber das Gerät soll laufen.

Kein Support per PN. 
Zitieren
#19

Wir wandern regelmäßig einmal im Jahr in großer Gruppe im Winter auf den Brocken, da habe ich bis jetzt jede Tour mit dem jeweils aktuellen iPhone dokumentiert. Da gab es bei mir nie Probleme obwohl es deutlich kälter war als die von Apple als Minimum angegebenen Null Grad. Das Problem dass sich das Gerät schon bei +6° abschaltet habe ich zum ersten Mal beim 6s erlebt. Zeitgleich liefen aber die 6 und 6s der Begleiter ohne Probleme. Das ist dann definitiv dem einzelnen Gerät bzw der Software des jeweiligen Akkus geschuldet. Ich tausche dann jetzt eben so lange bis ich zufällig auch ein Gerät bekommen habe welches den von Apple angegebenen Temperaturbereich auch abdeckt.

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitieren
#20

Hat Sony Apple womöglich wieder mit einer Charge schlechter Akkus beliefert. Wäre ja nicht das erste mal.

"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying."
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste