Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Fotostream: Dauer bis zum automatischen Upload eines neuen Fotos auf PC?
#21

Okay, dann ist ja gut. Was die Qualität angeht, war das aber früher definitiv so, weshalb ich damals aufgehört habe, den Fotostream zu benutzen.
Zitieren
#22

Apple schreibt dazu:

"Auf einem Mac oder PC werden Ihre Fotos in voller Auflösung geladen und gespeichert. Auf einem iPhone, iPad, iPod touch und Apple TV werden Ihre Fotos in einer für die Geräte optimierten Auflösung gespeichert, mit der die Übertragung beschleunigt und Speicherplatz gespart wird.
Die Maße sind unterschiedlich. Eine optimierte Version eines Fotos, das mit einer gängigen Kompaktkamera aufgenommen wurde, wird jedoch eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln haben, wenn sie auf Ihre Geräte übertragen wird. Panoramabilder können bis zu 5400 Pixel breit sein."

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitieren
#23

Mhh okay, wenn Apple das schreibt...
Zitieren
#24

Ich habe das auch noch so in Erinnerung dass die Bilder beim Übertragen auf den Rechner auch in schlechterer Auflösung sind, deshalb habe ich den Fotostream am Mac irgendwann abgeschaltet und die Bilder nur noch per Kabel übertragen. Inzwischen scheint Apple da aber hinter den Kulissen noch geschraubt zu haben.

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitieren
#25

Ja, vielleicht haben sie das irgendwann mal geändert, meine Erfahrungswerte basieren noch auf iOS 5 / 6 ...
Zitieren
#26

War mir auch neu. Hatte ich aber auch nicht so drauf geachtet, da der Fotostream eher genutzt wurde um die Bilder zu sichern, bis man das nächste mal am Mac ist (gehe teilweise auch mal nur alle paar Wochen ran und das iPhone hängt noch seltener dran).
Zitieren
#27

Zur Klarstellung: der Fotostream überträgt Bilder in völlig unveränderter Form auf den PC. Das habe ich an mehreren Bildern geprüft.

1000 Fotos habe ich nicht im Fotostream, daher kann ich bisher nicht prüfen, ob beim 1001ten das erste Bild gelöscht wird.
Zitieren
#28

Wird es, aber halt nur aus dem Stream, nicht vom PC oder Mac. Zur Qualität der Bilder habe ich ja oben schon Apples Angaben zitiert, die ist inzwischen auf PC und Mac unverändert hoch.

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitieren
#29

Genau, aus dem Stream werden Die Fotos halt gelöscht, aber eben nicht vom PC, und das die Qualität erhalten bleibt, hat sich dann wohl irgendwann mal geändert Zwinkern
Zitieren
#30

Mittlerweile bin ich zu OS X gewechselt. Bis Fotos via Fotostream vom iPhone zum Macbook transportiert sind, vergehen Stunden.
In wenigen Minuten ging's noch nie.

Neustart beider Geräte habe ich natürlich längst durch.
Beide Geräte sind am gleichen WLAN und am gleichen iCloud-Konto angemeldet.

Manueller Import in die Foto-App geht offenbar auch nicht, wenn das iPhone am Macbook via USB angeschlossen ist. Bei "Ablage > Importieren" wird im Finder das Gerät nicht angezeigt.

Was übersehe ich?
Zitieren
#31

Meine Erfahrungen mit iCloud und deren Kommunikationsfähigkeit: mal dauert es Sekunden, mal mehrere Minuten (über 1 Stunde hatte ich auch schon) besonders auch bei iCloud Drive...

Je nachdem wieviele Heinzelmännchen gerade Dienst haben Zwinkern

✄  iPhone XR128 FW 13.3 / iPad Air2 4G+WIFI FW 13.3  OSX 10.14.6
Zitieren
#32

Wenn ich mit dem IPhone Fotos gemacht habe, dann im WLAN bin. Öffne ich die Fotos App und da sehe ich wie der Upload startet, wenn dieser abgeschlossen ist ( nach wenigen Sekunden ) starte ich am Mac die Fotos App und dann trudeln sie gerade ein.  Also wenn man es quasi ein wenig beobachtet, arbeiten die Heinzelmännchen ein wenig schneller ;-)
Zitieren
#33

@Falko Ist in beiden Richtungen.

Setzt Du das Handy neu auf, kommen nur die letzten 1000 bzw. letzten 30 Tage auf das Handy.
Musst Du den Rechner neu aufsetzen, weil die Platte defekt ist oder so, ebenso.

An einer Sicherung der Fotos kommt man also nicht herum, außer sie sind nicht wichtig.
Zitieren
#34

Das bedeutet doch aber nicht, dass sie vom Mac gelöscht werden, vom Rechner werden gar keine Bilder entfernt. Sie werden im Fotostream nur 30 Tage gespeichert, und wenn in Fotostream 1000 Bilder sind und ein weiters gemacht wird dann wird das älteste Bild aus dem Fotostream geworfen. Aber deshalb ja nun nicht vom Rechner gelöscht, da bleibt es natürlich nach wie vor drauf.

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitieren
#35

@Falko .....Musst Du den Rechner neu aufsetzen, weil die Platte defekt ist oder so, ebenso.....

Wollte das erwähnt haben, weil fermion den Stream glaube ich als Sicherung benutzen will...
Zitieren
#36

(03.04.2016, 15:55)fermion schrieb:  Manueller Import in die Foto-App geht offenbar auch nicht, wenn das iPhone am Macbook via USB angeschlossen ist. Bei "Ablage > Importieren" wird im Finder das Gerät nicht angezeigt.
Was übersehe ich?

Manueller Import ist eigentlich möglich, normalerweise sollte sich die Fotos-App automatisch öffnen, sobald du dein iPhone anschließt. Ist das nicht der Fall?
Zitieren
#37

@denner
den stream selbst wollte ich nicht als sicherung verwenden, sondern das macbook.
aber danke für die warnung.

@all
im moment dauert bei mir der transport von fotos vom iphone auf das macbook via fotostream stunden bis tag.

@falko
du schreibst, dass keinesfalls fotos auf dem os x gelöscht werden. wenn ich dich richtig verstehe auch dann nicht, wenn man sie auf einem idevice löscht.
in einem anderen forum lese ich von mehreren, dass doch fotos vom mac gelöscht werden, wenn sie auf dem iphone gelöscht wurden. ob es sich um einen aktuellen bug handelt, konnte dort keiner sagen. es soll wohl mal anders gewesen sein.
selber kann ich es nicht prüfen, da zur zeit, wie erwähnt, bei mir fotos nur sehr zeitverzögert übertragen werden. ich habe schon ein foto testweise auf dem iphone gelöscht, welches bereits in der app fotos auf os x vorhanden war. bisher wurde es nicht gelöscht.
Zitieren
#38

Solange die Fotos noch synchronisiert werden (also nicht oberhalb der 1.000-Fotos-Grenze liegen und nicht älter als 30 Tage sind), sollten sie auch von dem PC gelöscht werden, sobald sie vom iPhone oder einem anderen Gerät entfernt werden. So zumindest die Konvention, getestet habe ich es nicht. Alle Fotos über dieser Grenze werden ja nicht mehr synchronisiert, sondern bleiben nur noch bestehen, weil sie nicht explizit gelöscht werden vom iCloud Utility, daher gehe ich davon aus, dass diese Fotos auch bestehen bleiben, wenn sie auf einem anderen Gerät gelöscht werden Zwinkern
Zitieren
#39

Wo werden eigentlich Fotos, die in der OS-X-App Fotos angezeigt werden, im Dateisystem (Finder) gespeichert?
Zitieren
#40

Es wird definitiv kein Bild vom Mac gelöscht. Ich habe den Fotostream schon etliche Male voll aber dennoch alle (auch ganz alte) Bilder auf dem Mac. Inzwischen nutze ich seit iOS 9 keinen Fotostream mehr auf dem Mac, aber ich denke nicht dass sich da was geändert hat.

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste