Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Apple Pay jetzt auch bei der Sparkasse und der Commerzbank
#21

(10.12.2019, 16:18)Slicendice schrieb:  @*Steffen*
Super. Einziger Nutzen die betriebliche Kreditkarte zum Tanken einzubinden ist dahin...

Genau meine Rede, ganz großer Mist - also noch weiter warten....
Zitieren
#22

Nur, weil man selbst keine Ahnung hat, warum man auf Push oder ChipTAN umstellen muss, ist das nicht gleich schlecht oder dumm.

Wer weiterhin unedingt das unsichere SMS TAN Verfahren nutzen will, muss halt auf Apple pay verzichten. Den Sparkassen wird Rückschritt vorgeworfen, aber selbst möchte man ein rückständiges TAN Verfahren weiter nutzen. Kann ich nicht nachvollziehen.
Zitieren
#23

(10.12.2019, 16:14)*Leopard* schrieb:  @Lastsamurai74

Also ich musste das nicht.

Komisch, wenn ich die KK der Sparkasse  hinterlegen will, steht dort, das ich erst auf PushTAN umstellen muß!

@Grufty

ich wüsste nicht was daran unsicherer sein soll, zudem sehe ich keinen Sinn überhaupt irgend ein TAN System vom benutzen der KK mit ApplePay abhängig zu machen, wozu also überhaupt ein TAN Verfahren um ApplePay zu nutzen?????
Benutze seid dem OnlineBanking SMSTan und bin damit sehr zufrieden und werde nicht nur wegen einer KK auf PushTAN umstellen! Weil es für mich keinen ersichtlichen Grund dafür gibt, Punkt!


Bezahle ja seid Jahren mit der KK ohne irgend ein TAN Verfahren umgestellt zu haben, und das ist ja jetzt nichts anderes, nur das diese Karte virtuell hinterlegt ist in Wallet.
Zitieren
#24

Zum einen brauchst Du die TAN nur zum Freischalten einmalig und zum anderen ist SMSTAN einfach das unsicherste TAN Verfahren, was es derzeit gibt. Es gibt dort die meisten Schadensfälle, weil die SMS nun mal umleitbar ist bzw. sich Kriminelle auch eine Ersatz SIM besorgt haben und damit Unfug getrieben haben. ChipTAN und PushTAN ist deutlich sicherer (auch wenn es nirgendwo eine 100 %ige Sicherheit gibt)
Zitieren
#25

Muss man dann mit der Debitkarte ständig auch die PhotoTANApp nutzen, wie bei den üblichen Geschäften? Wäre ein Umweg den ich nicht machen werde.

Einmalig wäre ok.

Bei der KK muss ich nie die PhotoTAN nutzen.
Zitieren
#26

Was ist denn die PhotoTAN? Ist das CipTAN?
Ich weiß nur, dass man die TAN bei der Sparkasse nur einmalig beim Freischalten einer Karte braucht. Bei den einzelnen Umsätzen läuft das alles über Apple pay.
Zitieren
#27

@Lastsamurai74
Ich würde mir das nochmal überlegen mit der Umstellung auf PushTan.

Gerade bei der Sparkasse App am Smartphone hat es den Vorteil, dass Du nichts mehr eingeben musst und die empfangene PushTan bei Nutzung des selben Geräts quasi nur übergeben brauchst.

@Grufty
PhotoTAN ist ein Verfahren, wo Du einen vom Gerät generierten BarCode ausliest und damit eine Tan erzeugst.

Auch bei der Commerzbank ist auf dem selben Gerät eine direkte Freigabe ohne Umwege möglich.
Man bestätigt auf dem selben Gerät quasi nur noch mit der PhotoTan App, statt den Code auszulesen und die Tan einzutragen.
Zitieren
#28

@Lastsamurai74 Ich nutze schon seit Jahren ChipTan. Deshalb werde ich wohl auch nicht aufgefordert auf PushTan zu wechseln.

Kein Support per PN. 
Zitieren
#29

Ist die girokarte jetzt eine Debitkarte oder nicht?
Ich Blick da nicht mehr durch.

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone XR 64GB Rot  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren
#30

Wahrscheinlich wird man aufgefordert, auf pushTAN zu wechseln, weil man für ChipTAN zusätzlich einen ChipTAN-Leser braucht, den man dann erst kaufen müsste.
@zemento
Danke für die Aufklärung
Zitieren
#31

Nein, das ist nicht so
https://www.sparkasse.de/geld-leichter-v...karte.html
Zitieren
#32

Dort steht doch aber immer Giro und Debit zusammen

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone XR 64GB Rot  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren
#33

Kann ich mal fragen ob es möglich ist die Sparkassen Karte und die Apps zu nutzen trotz JB
Zitieren
#34

@nreo ja. bzw. kommt drauf an. bei mir lief es wie folgt:

Um die Registrierung der Sparkasseen-KK abzuschließen, wird die neueste Version der SparkassenApp benötigt. Die läuft aber unter aktivem JB nicht. Ich habe mein Gerät neu gestartet, so das der JB „weg“ war und die App aktualisiert. Dann die Registrierung abgeschlossen. Anschließend den checkra1n JB wieder aktiviert und die SparkassenApp wieder auf die V 5.2.2 gebracht.

Ich kann auf die KK zugreifen. Ich unterstelle, das ich sie auch benutzen kann. Noch keine Zeit, was zu kaufen.

 iPhone X 256GB @iOS 13.6  iPad Air Cellular 64GB @iOS 12.4  iMac 27" 3.2 GHz  Macbook Pro 13.3" 
Zitieren
#35

@Big Duke

Vielen Dank, dann versuche ich das mal. Hatte nur immer das Problem wenn ich mein iPhone X Neustarte das er dann trotzdem die SPK App nicht starten Will.
Zitieren
#36

Heute zum ersten Mal mit eingetragener Sparkassen-Mastercard per Apple Pay bezahlt. Funzt anstandslos.

Kein Support per PN. 
Zitieren
#37

@Audionymous

Zur Zeit werden bei der Sparkasse NUR Kreditkarten angeboten um Apple Pay nutzen zu können. Die Giro Karten bzw. Maestro Giro Karten werden vielleicht nächstes Jahr erst kommen.
Zitieren
#38

Wie lange dauert es erfahrungsgemäß bis die Karte auch auf der Watch zu sehen ist?
Gehe ich in der watch auf Wallet - steht dort keine Karte.

Habe in der Watch ab von iPhone Spiegeln aktiviert.


Okay, habe sie nochmal extra für die watch hinzufügen muessen - jetzt klappt’s.
Zitieren
#39

Ja du musst in der Sparkassen App unter ApplePay „auf Watch hinzufügen“ abtippen.
Zitieren
#40

@rain82k
Danke ?

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone XR 64GB Rot  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste