Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

APFS - partitionieren - Mojave installieren - Bitte um Hilfe
#1

Hallo,
ich habe einen Mac Mini late 2014. Auf dem war Big Sur installiert. Auf eine 1TB HDD
Nun habe ich die Platte gelöscht (ging nur mit APFS) eigentlich wollte ich auf das alte Dateisystem gehen.
Nun wollte ich die 1TB Platte teilen (partitionieren). Jetzt konnte ich das alte "Journaled" aufwählen aber jedes Mal gibt es einen Fehler und die Partitionieren schlägt fehl.
Frage: kann man APFS nicht mehr partitionieren?
Und: kann man Festplaten nicht mehr in "jourlnaled" löschen?

Nun wollte ich ein Time Machine Backup blank auf den neuen Rechner kopieren, das ging nicht weil er mir sagte: Mann kann kein SSD System auf ein HDD System kopieren ;-(
Jetzt habe ich erstmal auf die unpartitionierte Plate "Mojave" vom Stick installiert.
Anschließend will ich nun das TM Backup dort rauf kopieren (TM Backup ist auch Mojave)

Jetzt kommt die Nachricht: 
Inkompatible Festplatte - Diese festplatte verwendet Funktionen, die von dieser Version von MacOS Nicht ....

Was ist das schon wieder? ;-)
Ich möchte mein TimeMachine Backup (Mojave SSD) auf einen neuen Mac (HDD) kopieren.
Was mache ich falsch? Fehlt ein Schritt oder muss das alles so sein?

Ich freue mich auf Aufklärung.
Vielen Dank Dan
Zitieren
#2

am besten du stellst den Mac mit dem macOS des Auslieferungszustands wieder her über die Wiederherstellungskonsole. Da kannst du dann auch die Festplatte mit dem alten System formatieren. Tastenkombination: (cmd)+(alt)+r beim Start gedrückt halten

Grüßle
toptac



iPhone 12 Pro Max Pacific Blue 256GB iOS14.1, Apple Watch S6, iMac 5k 27", iPad Air 2
Zitieren
#3

Danke toptac.
Mal sehen was damals drauf war. Da heißt: es bleibt das Ursprungs OS immer noch irgendwo vorhanden? Also ein Hinweis oder kleiner Installer.
Er müsste dann das APFS wieder deaktivieren oder?

Ich probiere mal rum.

Danke
Zitieren
#4

@Dan007 nein, es wird vom Server runtergeladen, dazu muß man sich mit dem Internet/Wlan verbinden. Nach dem download kommt das ganz normale Fenster der Wiederherstellungskonsole, und da kann man über das Festplattendienstprogramm die Festplatte löschen, formatieren oder was man sonst noch machen will.

Grüßle
toptac



iPhone 12 Pro Max Pacific Blue 256GB iOS14.1, Apple Watch S6, iMac 5k 27", iPad Air 2
Zitieren
#5

(15.12.2020, 10:13)toptac schrieb:  am besten du stellst den Mac mit dem macOS des Auslieferungszustands wieder her über die Wiederherstellungskonsole. Da kannst du dann auch die Festplatte mit dem alten System formatieren. Tastenkombination: (cmd)+(alt)+r beim Start gedrückt halten

-> das wäre aber die Falsche Tastenkombination. Die installiert die aktuell mögliche OS Version für das Gerät.um es in den Auslieferungszustand zu setzten drückt man beim Booten Shift+Option+Command+R.
Zitieren
#6

Aha, bei "(cmd)+(alt)+r" will er wieder Big Sur installieren.
Ich habe es aber trotzdem geschafft: Im Festplatendiensprogramm muss man "erweiterte Ansicht" o.ä. wählen und die "eigentliche" Platte formatieren.
Dann hat alles funktioniert, wie es sollte. "Shift+Option+Command+R" werde ich aber mal probieren, um zu sehen was eigentlich drauf war.

Yosemite hat natürlich wieder in APFS formatiert. Das ist doch kein Problem bei einer HDD?
Meine externen Platten habe ich auch in APFS formatiert, ich habe aber mal gelesen, dass dies nur für SSD´s sein soll.
Zitieren
#7

APFS ist für Festplatten kein Problem, nein. APFS ist zwar für SSDs optimiert, bringt jedoch keine wirklichen Nachteile bei einer HDD.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste