IVW
Hallo, Gast! Registrieren
Hol dir unsere App: iszene.com App

c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
luc0r Offline
We laugh to entertain you
*****
Avatar
Beiträge: 1.517
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung: 32

26.09.2008, 10:40 | #1
c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
Vielleicht für einige ganz interessant mal zu lesen, viele fangen ja mit WIN an und wechseln dann zu Aplle so auch ich (mit Video)...

http://www.heise.de/newsticker/c-t-magaz...ung/116489
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.2008, 10:45 von Jesusphone.)
Zitat @
Roumeo
Unregistered

 

26.09.2008, 11:26 | #2
RE: c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
Ich wechsle nach großer Enttäuschung über mein letztes Windoof Laptop nun auch zum MacBookPro Zwinkern Viele meine Arbeitskollegen werden es mir übrigens gleichtun Smiley

PS: Das Video ist erst ab dem 1.10.2008 Verfügbar!!
Zitat @
maxafe Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 3.985
Registriert seit: Mar 2008
Bewertung: 77

26.09.2008, 12:36 | #3
RE: c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
Das Problem sitzt immer 20cm vorm Bildschirm.
Ich bin treuer Windows-User und werde es auch bleiben. Da es wirklich ein gutes Betriebssystem ist. Nebenbei hab ich mir vor ein paar Monaten ein MacBook Pro gekauft. Weil mein letzter Laptop (Wird für die Arbeit verwendet.) den Geist aufgegeben hat. Warum hab ich mich für einen MacBook Pro entschieden? Nicht weil ich Windows hasse. Der Hauptgrund war sicherlich, weil ich ein iPhone habe. Aber da ich gelegentlich gerne designe kam es mir auch in den Sinn. Wenn man Windows-Erfahrung hat, dann tut man sich leicht zurechtfinden. Aber wer jetzt glaubt, dass das jetzt das perfekte Betriebssystem ist, irrt sich gewaltig. Die Programme können auch abstürzen, Fehler können auch entstehen etc. Jedes Betriebssystem hat seine Vor- und Nachteile. Ich finde, dass Windows und Mac OS X gleichauf sind. Denn ich bin mit beiden Betriebssystem sehr zufrieden.
Zitat @
Roumeo
Unregistered

 

26.09.2008, 13:07 | #4
RE: c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
[klugscheiss]Nö, ich sitze immer 30,5 cm vom Bildschirm weg[/klugscheiss]

Klar sind beides Betriebssysteme, die ihre vor und Nachteile haben. Außerdem geht es nicht nur um das Betriebssystem, sondern auch um das Produkt. Ich habe bisher noch keinen Notebookhersteller gesehen, der Qualitativ genauso hochwertige Notebooks herstellt wie Apple. Die einzigen, die knapp hinterhängen sind Sony (Meiner Meinung nach).
Aber zurück zu deiner Aussage, dass der Fehler immer vorm Bildschirm hängt:
Erkläre mir dann bitte warum ich daran Schuld bin, dass ich einen Virus durch eine Sicherheitslücke im Betriebsystem bekomme? (Komm mir jetzt nicht mit nem Virenscanner Zwinkern ). Wieso bin ich schuld, dass Windows nach einem Update sich 5 mal am Tag aufhängt und nen Bluescreen bekommt?
Warum bin ich Schuld, dass interne Windows Algorithmen andere Systemfunktionen zum Absturz bringen? Warum bin ich Schuld, dass updates neue Fehler mit sich bringen, weil sie zu wenig getestet wurden??.... usw.

Der Anwender ist nicht immer Schuld, wenn etwas nicht hinhaut. Windows ist keinesfalls Scheiße oder sehr schlecht... Windows auch seine Vorzüge gegenüber Mac. Anders herum gibts jedoch auch reichlich....

Jeder sollte es einfach für sich selbst entscheiden Zwinkern
Zitat @
ragingbull Offline
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 12.832
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung: 100

26.09.2008, 13:12 | #5
RE: c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
ich bin dafür ihr spielt das aus

http://www.flashgames.de/index.php?onlin...&todo=play

prinzipiell habt ihr beide recht.

klar spielt der faktor user immer eine große rolle. lässt man mal den user außen vor ist osx das bessere system.

außerdem ist es ein all in one paket wo software zu hardware passt. vom workflow ganz zu schweigen
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.2008, 13:15 von ragingbull.)
Zitat @
Tobse Offline
Senior Member
****
Avatar
Beiträge: 595
Registriert seit: Mar 2008
Bewertung: 4

26.09.2008, 13:20 | #6
RE: c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
(26.09.2008, 13:07)Roumeo schrieb: [klugscheiss]Nö, ich sitze immer 30,5 cm vom Bildschirm weg[/klugscheiss]
Ich habe bisher noch keinen Notebookhersteller gesehen, der Qualitativ genauso hochwertige Notebooks herstellt wie Apple. Die einzigen, die knapp hinterhängen sind Sony (Meiner Meinung nach).

Naja, IBM/Lenovo mit der T-Serie dürften nochmal ein gutes Stück robuster sein.

Aber sie gehören definitv zu den "Guten" der Hardwareverarbeitung.
Zitat @
reschl Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 1.674
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung: 38

26.09.2008, 13:28 | #7
RE: c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
(26.09.2008, 13:07)Roumeo schrieb: [klugscheiss]Nö, ich sitze immer 30,5 cm vom Bildschirm weg[/klugscheiss]
...warum ich daran Schuld bin, dass ich einen Virus durch eine Sicherheitslücke im Betriebsystem bekomme? (Komm mir jetzt nicht mit nem Virenscanner Zwinkern ). Wieso bin ich schuld, dass Windows nach einem Update sich 5 mal am Tag aufhängt und nen Bluescreen bekommt?
Warum bin ich Schuld, dass interne Windows Algorithmen andere Systemfunktionen zum Absturz bringen? Warum bin ich Schuld, dass updates neue Fehler mit sich bringen, weil sie zu wenig getestet wurden??....

naja, hab seit ca. 3 monaten nen mac mini (zusätzlich zu nem linux und einem windows rechner).

das alles trifft auch auf mac os zu. ausser den viren.
aber sicherheitslücken, ungenügend getestete updates, hängende programme (oder auch das ganze os, zumindest seit intel ;-)) ...

der unterschied (meiner meinung nach vorteil) von linux und auch mac os gegenüber windows ist, dass man sehr viel besser selbst eingreifen kann.

sonst muss ich sagen find ich bisher nichts, was mich an mac os mehr binden würde als an linux oder windows.


ich denke, da spielt auch immer viel subjektives mit in die bewertung rein.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.2008, 13:29 von reschl.)
Zitat @
Graif Offline
Edelspammer
*****
Avatar
Beiträge: 2.077
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung: 18

26.09.2008, 13:29 | #8
RE: c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
juhu Windows vs. Mac Diskussion ^^
Popcorn
Zitat @
maxafe Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 3.985
Registriert seit: Mar 2008
Bewertung: 77

26.09.2008, 14:22 | #9
RE: c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
@Roumeo
Bzgl. der Notebooks: Wenn man es genau nimmt, dann hinkt Apple mit der Technik weit hinterher. Da gibt es Notebooks die bessere Technik haben und dennoch billiger sind. Apple war mal Vorreiter in diesem Bereich, aber leider ist das nun Vergangenheit. Und zu deinen Problemen: Bei einem Virus reicht ein gutes Anti-Viren-Programm (Beispielsweise GDATA) und einen gesunden Hausverstand. Denn wenn man eine Bild.jpeg.exe-Datei öffnet, ist selbst Schuld. Oder wenn man glaubt, man hätte 5000€ gewonnen und klickt auf den Link. Ich weiß ja nicht was du auf deinem System installierst, aber ich hatte seit Jahren keinen Bluescreen. Außerdem verursachen NVIDIAs Treiber die meisten Bluescreens. D.h. wenn man die Treiber richtig installiert und immer aktuell hält, dann hat man zu 80% keinen Bluescreen mehr. Und, dass Updates zuwenig getestet werden, ist auch ein Blödsinn.
Zitat @
hebe Offline
Bakterie
*****
Avatar
Beiträge: 819
Registriert seit: Mar 2008
Bewertung: 5

26.09.2008, 14:30 | #10
RE: c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
ich bin selbst apple freund und lache mal wieder über die diskussion.
es gibt kein "besseres" betriebssystem im vergleich mac os x und windows.

beide haben vorteile und spielen sich im anwenderwunsch/bedarf aus.
das virusargument ist sinnlos. wäre ich ein virenscripter, würde ich auch für win schreiben.
die wahrscheinlichkeit jemanden zu erwischen ist doch viel größer. und seit leopard wurden schon
genug schwachstellen dort entdeckt.

zur verarbeitung... hat jemand mal ein macbook besessen? apple weiß seit 3 Jahren das der Abstandshalter oben am
Bildschirmdeckel dafür sorgt das das Gehäuse an der Handauflagefläche reißt. Behoben haben sie das bis
heute noch nicht. Das Macbook Pro mag da besser sein.

Dennoch gilt für jeden hersteller, egal ob PC, Radio, TV, Handy... es ist nicht alles Gold was glänzt.
Man sollte eben das kaufen, was dem eigenen Bedarf mehr entspricht UND fehler hat mit denen man leben kann.
das perfekte Produkt kann es für uns alle, eben wegen verschiedener Interessen und Sichtweisen, nicht geben
Zitat @
Chili Apfel Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 94
Registriert seit: Aug 2008
Bewertung: 1

26.09.2008, 21:57 | #11
RE: c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
Zu dem Bullshit das Mac so perfekt verarbeitete Notebooks baut sag ich nur
IBM/Panasonic schon mal in KFZ Werkstätten usw geschaut???
Da gibts keine Mac Books Biggrin

der Rest ist wie erwähnt Geschmacksache, haben Beide Vor und Nachteile...
Zitat @
Graif Offline
Edelspammer
*****
Avatar
Beiträge: 2.077
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung: 18

27.09.2008, 14:36 | #12
RE: c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
Zur Sendung:
der Film, der kurz kam, war der reinste Apple Werbefilm.
Ansonsten wurde ja fast nix gesagt und nur die Produktpalette vorgestellt. Der Bericht ging glaub net länger als 5 Minuten...
Zitat @
ArcHammer Offline
Junior Member
**
Avatar
Beiträge: 20
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung: 0

07.10.2008, 14:25 | #13
RE: c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
guten tag!
dies ist der erste beitrag in diesem forum.und dann gleich in so einem kontoversen thread.
ich werde am ende dieser woche zu den iphone usern gehören.ich besitze bereits einen ipod video und bin mit dem paket ipod/iTunes sehr zufrieden.sonst nutze ich allerdings keine apple produkte.das hat verschieden gründe.einerseits liegt es an meiner arbeit, die eindeutig und fast ausschliesslich microsoft dominiert ist, was ich aus meiner erfahrung positiv bewerten kann.auch privat nutze ich windows, und ja, seit einiger zeit vista.man kann schlecht darüber reden wie man will, bei mir läuft alles sehr gut.in kombination mit einiger open source software sogar recht preigünstig.ich hatte einige zeit die möglichkeit mit leopard anzusehen und zu testen.auch da war mein eindruck positiv.das os hat einige gimmicks für die ich mich echt begeistern konnte wie zb timemachine.seit einiger zeit habe ich auch eine maschine mit verschiedenen ubuntu distibutionen laufen.auch diese pakete sind durchdacht und funktionieren gut.
ich denke gerade als endverbraucher sollten wir an einer bunten mischung von lösungen auf dem markt interessiert sein, um das beste für uns herauszufinden.jedes system hat seine vor- und nachteile.und jeder zieht seinen nutzen daraus.was mich bisher als einiges am iphone stört ist, das mir apple vorschreibt welche programme ich auf meinem gerät nutzen darf und welche nich.der jailbreak ist ja der beweis dafür das die user das so einfach nich hinnehmen.und das is gut so.
als notebook nutz ich im übrigen ein thinkpad von ibm,nicht von lenovo.perfektes arbeitsgerät.nich so stylisch wie ein apple aber hat seinen charme.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.10.2008, 14:27 von ArcHammer.)
Zitat @
ragingbull Offline
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 12.832
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung: 100

07.10.2008, 15:05 | #14
RE: c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
ein sehr sehr schöner erster beitrag muss man dir lassen
Zitat @
Graif Offline
Edelspammer
*****
Avatar
Beiträge: 2.077
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung: 18

07.10.2008, 15:11 | #15
RE: c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
(07.10.2008, 15:05)ragingbull schrieb: ein sehr sehr schöner erster beitrag muss man dir lassen

ja, schließ ich mich an. Auch wenn es nix mit dem Thread Thema zu tun hat und dein Text aufgrund fehlender Groß - Kleinschreibung und Leerzeichen schlecht zu lesen ist.
Zitat @
Savoury
Unregistered

 

28.11.2008, 12:52 | #16
RE: c't magazin.tv: Wenn Windows-Nutzer zu Apple konvertieren
Also ich hab seit ca. einem halben Jahr nen iMac und hab Mac und Windows drauf, ich bin voll und ganz Zufrieden, man sieht mich nur noch im Windows wenn ich etwas Berufstechnisches zu erledigen hab Smiley
Zitat @



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste