Achtung: Gefälschte Shopping Apps im App Store

Artikel wurde aktualisiert am 08.08.2018

Falls ihr in Kürze vorhabt, eine Shopping App aus dem Store herunterzuladen, schaut bitte zweimal hin, bevor ihr den Download startet. Schon in den vergangenen Wochen war es vermeintlichen iOS-Entwicklern gelungen, die gefälschten Apps in den Store einzuschleusen. Die kriminellen Ziele reichen vom Datenklau bis zur Werbeeinblendung, über die dann Geld generiert werden soll.

Um welche Fake-Apps handelt es sich?

Besonders betroffen sind Unternehmen, die aktuell (noch) gar nicht im App Store vertreten sind. Dies macht es den Gaunern besonders leicht, einfach die gefälschte App mit dem Markenlogo im Store zu platzieren und keine Konkurrenz der echten Marken befürchten zu müssen. Die Hacker verwenden vorrangig bekannte Marken und Logos, um möglichst viele Zugriffe zu bekommen. Ein Programm gab sich beispielsweise als Puma-App aus. Auch Foot Locker oder Christian Dior waren bereits betroffen. Dabei nehmen die betrügerischen Entwickler sogar Geld in die Hand und bewerben die Fakes über bezahlte Suchanzeigen.

Missglückte Lösch-Versuche von Apple

Obwohl Apple das Problem bereits erkannt und sich bemüht hat, die Apps zu entfernen, tauchen die Fälschungen immer wieder in modifizierter Form auf. Obwohl jede App durch die Zulassungsprüfung noch einmal genau unter die Lupe genommen wird, gelangen hunderte Programme jede Woche in den Store. Wenn ihr den Verdacht habt, eine falsche App im Store gefunden zu haben, könnt ihr dies jederzeit an Apple melden. Aktuell wird jede Meldung umgehend geprüft.

 

Es gibt 5 Antworten im Forum.