Bloomberg: Apple TV+ startet im November für 9,99$ im Monat

Nach einem Bericht der Financial Times heute Morgen hat Bloomberg nun einen weiteren Bericht veröffentlicht, der bestimmte Aspekte von Apple TV+ beschreibt. Diesem Bericht zufolge strebt Apple eine Markteinführung von Apple TV+ im November an und „erwägt“ einen Preis von 9,99 US-Dollar pro Monat. Damit liegt es über dem Preis von Disney+ von $6,99 und mittendrin in den verschiedenen Plänen und Stufen, die von Hulu und Netflix angeboten werden. Bloombergs Bericht deutet zusätzlich auf ein mögliches Paket mit dem iPhone Upgrade Programm hin, welches verschiedene Dienste bündeln könnte – einschließlich Apple Music, iCloud Storage, Apple News+ und Apple Arcade.

Was den Katalog bei der Markteinführung betrifft, so wird Apple TV+ Berichten zufolge die folgenden Sendungen enthalten: „The Morning Show“, Steven Spielbergs „Amazing Stories“, „See“ mit Jason Momoa, ein futuristisches Drama, bei dem ein Großteil der Weltbevölkerung durch einen Virus ausgelöscht wurde und der Rest der Bevölkerung blind ist. „Truth Be Told“ mit Octavia Spencer und eine Dokumentarserie über extravagante Häuser namens „Home“. Das ist ein relativ kleiner Katalog von Originalinhalten, und es ist unklar, wie schnell Apple expandieren wird. Ein Bericht von heute Morgen sagte, dass das Budget von Apple von ursprünglich 1 auf nun über 6 Milliarden Dollar gestiegen ist.

Bei Apple überlegt man dem Bericht zufolge immer noch, wie die Shows veröffentlicht werden. Apple erwägt, die ersten drei Episoden einer Serie auf einmal zu veröffentlichen, gefolgt von wöchentlichen Raten.

Ein Kommentar im Forum.