Themabewertung:
  • 6 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Fitness - Muckies - Magerquark
#21

Also ich bin noch nicht ganz bei McFit muss ich ehrlich zugestehen Biggrin
Bin bei FitGym24, was wohl hier keiner kennen wird ^^

Auf der McFit-Seite steht, dass in meiner Nähe ein McFit in Planung ist, hoffe das kommt schnell Smiley

Zu Protein-Shakes: Nutze im Moment einen von X-Core. Wechsle mich da immer ab, um mal das "Beste" zu finden. Neulich war ich in einem Fitness-Laden, der fast nur Produkte von LSP hatte. ( http://www.lsp-sports.net/epages/1551042...roducts/46 )
Der Typ meinte, dass es das Beste auf dem Markt sei, aber so richtig glauben kann ich ihm nicht, weil ich noch nie zuvor davon was gehört habe. Hat jemand Erfahrungen mit den Double Plex Protein? Smiley
Zitieren
#22

Alles oberhalb von 20€/kg kann man getrost nehmen, alles darunter ist in meinen Augen nur Schrott was solche Produkte angeht. Ich hab bei allem immer auf AllStars gesetzt, sehr bekannte Marke und sehr gute Zusammensetzung in meinen Augen, aber mittlerweile nehm ich keinerlei Zusatzprodukte mehr, wo ich damals Creatin, Gainer und Eiweiss genommen habe .. aber ich glaub vor dem Urlaub fang ich vllt noch mal mit Creatin an .. Smiley)
Zitieren
#23

Von dem Protein Pulver halte ich gar nix! Das geht total auf die Niere!
Wenn man es professionell macht, schadet das sicherlich nicht, aber als Hobby würde ich lieber Eiweislastig essen und gut is Zwinkern

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone XR 64GB Rot  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren
#24

Da geht Creatin aber mehr auf die Niere als das Pulver. Ich trinke sowieso den Shake nur ein mal nach dem Training also 4x die Woche. Kenne andere die sich den Shake 3x am Tag reinpfeifen. Halte ich für übertrieben, dann doch lieber wie du sagst, eiweißhaltig ernähren.
Zitieren
#25

Creatin geht nicht auf die Niere, wenn ihr anständig Flüssigkeit zu euch nehmt. Dass die Creatininwerte im Urin steigen ist ja wohl mehr als logisch, wenn man auch mehr vom Vorprodukt zu sich genommen hat (Creatin). Das sollte man dem Arzt mitteilen, dann nimmt er seine "Warnung wegen hohem Creatinin-Wert" direkt wieder zurück.

Ich achte mittlerweile was Essen angeht an gar nichts mehr, brauch aber auch keine Shakes mehr .. die haben mir gefühlt geholfen damals in der Aufbauphase, aber notwendig sind die sicherlich nicht wenn man sich normal ernährt .. nur konnte ich noch nie so wirklich viel essen, deswegen war das bei mir dann doch sehr hilfreich mit den Shakes
Zitieren
#26

Auf die Ernährung achtest du also garnicht? Du isst also so wie in der Zeit als du nicht trainiert hast?
Zitieren
#27

Vergesst diesen ganzen Eiweiß- und Kreatin-Mist. Das nützt dem Hersteller und dem Verkäufer --und sonst niemandem.
Zitieren
#28

250g Magerquark
1 Banane
2 Löffel Stevia
300ML Milch

Und ab in den Mixer
Zitieren
#29

Das sowieso. Esse jeden Tag vor dem Schlafengehen 300-400g Magerquark mit einer Banane und etwas Marmelade. Dann ist der Körper die Nacht über mit Eiweiß versorgt und muss nicht die Energie aus den Muskeln nehmen. So habe ich es zumindest gelernt Smiley
Zitieren
#30

@Jesusphone Dem kann ich mich nur anschließen. Wer sich normal ernährt nimmt idR genügend Eiweiß zu sich. Das Mehr an Eiweiß wird vom Körper doch gar nicht verwendet und unverdaut ausgeschieden. Wer nicht gerade Veganer is(s)t benötigt das gar nicht. Setzt mal ein Jahr aus und verzichtet auf die Eiweißpräparate und trainiert wie gewohnt weiter. Da wird sich weder die Leistung verschlechtern noch wird es den Körperbau negativ beeinflussen, im Gegenteil steigert sich die Leistung im gewohnten Zyklus. Das Ganze sind nur geschickt vermarktete Placebo.

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitieren
#31

Du hast wahrscheinlich Recht. Trotzdem werde ich nicht darauf verzichten. Hört sich zwar schizophren an aber naja. Nach dem Training ein Shake finde ich noch okay und versorgt die Muskel wenigstens mit Eiweiß Smiley
Zitieren
#32

Jesusphone was Creatin angeht, kann ich dir widersprechen. Und das nicht nur aus persönlicher Erfahrung, da findet man auch zahlreiche Studien zu wo die Wirkung bestätigt wird. Ich habe mich da vorab mit aktuellen Studien via SciFinder an der Uni versorgt, weil ich keinen Schrott nehmen wollte.

@Leroy: Ja, aber das ist bei mir ein Spezialfall. Ich konnte vorher auch essen was ich wollte, ohne auch nur ein Gramm zuzunehmen. Wie schon gesagt, da wurden dann einige Bluttests gemacht, und da kam raus dass mein Stoffwechsel selbst in Ruhe sehr hoch ist. Deswegen hatte ich es aber auch noch schwerer als andere, Muskelmasse aufzubauen, aber habs ja geschafft, dauerte nur was länger :-) Ich ess natürlich vorwiegend gerne Pute oder Hähnchen, aber Pommes dazu wo es nur geht, panierte Schnitzel, Süßes - alles kein Problem, aber da würde ich eher nicht von mir auf andere schließen da ich ein Sonderfall bin was das angeht!
Zitieren
#33

Esst das Zeug ruhig weiter. Es hilft ja über die Umsatzsteuer auch dem Staat. Auf einen eventuellen Muskelaufbau hat es keinen Einfluss.
Zitieren
#34

Bei Kreatin würde ich noch nicht mal soweit gehen, dem eine Wirkungslosigkeit anzudichten. Bei der Regeneration der durch den Sport zerstörten Muskeln soll es ja durchaus hilfreich sein. Aber ob es nötig ist oder einen spürbaren Effekt bringt wage ich schon zu bezweifeln. Das sind Mittel die bei Sportlern zum Einsatz kommen, welche ihre Sportart beruflich oder zumindest professionell durchführen und ihren Körper außerhalb unseres Trainingsbereichs schinden - und das auch nur in einer kurzen Zeitspanne von wenigen Jahren. Da benötigt man dann auch zusätzliches Eiweiß, da man das dann keinesfalls mehr durch die normale Ernährung abdecken kann. Für "Hobbysportler", die in einem ganz anderen Zeitrahmen und mit völlig anderen Zielen trainieren, wird die Einnahme solch teurer Mittel keinen nennenswerten Effekt bringen. Das kann man ja auf die oben beschriebene Art ganz prima ausprobieren, genau so hab ich es vor einigen Jahren auch gemacht. Inzwischen ist das einzige "Doping" eine Tasse Kaffee (vorzugsweise mit Zucker damit das Koffein schnellerer wirken kann und Milch, damit die Wirkung länger anhält) ne halbe Stunde vor dem Training. Und deren Effekt ist zweifellos spürbar Smiley

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitieren
#35

Die Datenlage ist ziemlich eindeutig: Die Supplementierung von Proteinen oder Kreatin hat keinen anabolen Effekt. Die einzige Wirkung, die für das Kreatin nachgewiesen ist, ist eine temporäre Verbesserung der Schnellkraft bei Belastung mit hoher Frequenz im anaeroben Bereich. Davon haben beispielsweise Sprinter etwas. Das hat aber etwas mit der Energiegewinnung im Muskel zu tun.

Das glaubt mir aber sowieso keiner, weil die Vermarktungsmaschinerie für derlei Produkte einfach zu gut funktioniert und sich gerade in diesem Bereich schon ewig Laien(halb)wissen gegen Expertenmeinung behauptet.
Zitieren
#36

Die Lage über die Wirkung von Creatin ist in der Tat eindeutig, dazu gibts selbst bei Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Kreatin) einige verlinkte Quellen. Zudem stand das auch durchgehend in jeder klinischen Studie, die ich mir damals rausgesucht habe, aber vllt kannst du uns ja mal deine Sicht mit Quellen belegen Jesusphone.

"Wirksam ist Kreatinsupplementierung sowohl für die Erhöhung der Kurzzeitleistung und Zunahme der Maximalkraft der Muskulatur (Gewichtheben, Sprint, Mannschaftssportarten, besonders bei sich schnell wiederholenden Muskelleistungen etc.)[23], als auch für Leistungsverbesserungen in Ausdauersportarten wie Marathon.[25][26] Kreatin ist nicht nur gut für verbesserte Schnellkraft und Ausdauerleistung, sondern ermöglicht eine schnellere Erholung nach intensiver körperlicher Belastung"

Ich habe mich selbst monatelang auf einem Plateau befunden, konnte bei den Gewichten nicht mehr weitergehen trotz 4-5x Training pro Woche. Mit Kreatin kam ich nach einigen Wochen weiter, erst bei der Wiederholungszahl (wenn auch nur 1-3x), später aber selbst bei Gewichten ..

Was Proteinsupplementierung angeht geb ich dir Recht, da braucht man im normalen Aufbaubereich (kein Wettkampf) eigentlich nichts wenn man sich normal ernährt.
Zitieren
#37

Training war wieder Super Smiley echt toll sich da komplett auszupowern
Zitieren
#38

Was machst du fuer nen Split, welche muskelgruppen und was fuer wdh.?
Zitieren
#39

Also ich gehe bei mir für 18€/Monat trainieren, dazu habe ich mir noch eine Getränkeflat für 8€/Monat dazu gebucht (diese Drinks sind der absolute Knaller).
Mein Studio (Fitnessking ) hat einen ziemlich ausgewogenen Kundenstamm. Klar gibt es auch hier "Möchtegern-Poser" aber darüber sehe ich mit einem Schmunzeln hinweg.

Außerdem nehme ich 5-Komponenten Whey Protein von Mutant Whey (Für mich gibt es kein besseres auf dem Markt) und dazu jeden Tag Creatin von Olymp :-)

Achja, ich gehe 4x die Woche mit meinem Trainingspartner der sich jetzt gerade mit Crazy Gainer nen bisschen Masse aufbaut :-D

- iPhone 5S 16GB Spacegrey -
Zitieren
#40

Bin seit mehr als 10 Jahren nun bei Mc Fit ! Und der Sport ist zur Religion geworden Zwinkern
Leider ist es Nachmittags dort sehr voll geworden, und meine Frau reißt mir auch den Kopf ab, wenn ich 4mal die Woche nach der Arbeit gehe. Also bin ich jeden Morgen um 6 Uhr da und trainiere 1,5 Std. ! Da ist es schön leer (höchstens 20 Leute) und man kommt gut durch. Für mich ist es ein guter Ausgleich zum täglichen Büroalltag geworden... Train Hard... Feel Good Zwinkern

P.S. als Sups würde ich nur Eiweiß, Creatin, oder Glutamin empfehlen. Der Rest ist teurer Urin Zwinkern
Und es soll ja auch nur Nahrungsergänzung sein ! Ne Dose Thunfisch oder schönes Puten- oder Hähnchenfleisch tut es auch Biggrin
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste