Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Aus der Gerüchteküche: Google arbeitet an Android Wear für iOS?
#1

Hier geht es zur originalen News: Aus der Gerüchteküche: Google arbeitet an Android Wear für iOS? im Blog

Zitat:[Bild: android-wear-iphone.png]
Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass Google angeblich an einer iOS Portierung seiner Android Wear Smartwatches arbeite. Es gibt derzeit viele Smartwatches von den verschiedensten Herstellern auf dem Markt, die allerdings überwiegend nur mit dem Smartphones desselben Herstellers zusammenarbeiten. Diese waren bereits zur Vorstellung der Apple Watch verfügbar. Für alle, die sich gerne eine Smartwatch als Ergänzung für ihr iPhone kaufen möchten und denen eine Apple Watch zu teuer ist (die Preise werden vermutlich nächsten Montag auf der Keynote bekannt gegeben) wäre dies vielleicht auch eine Option.

Laut Informationen des französischen Portals <em><a href="https://translate.google.com/translate?hl=en&amp;sl=fr&amp;tl=de&amp;u=http%3A%2F%2Fwww.01net.com%2Feditorial%2F647721%2Fexclu-01net-google-va-lancer-une-version-iphone-dandroid-wear%2F&amp;sandbox=1" target="_blank">01net</a>&nbsp;(Übersetzung)</em> befindet sich Google bereits in der Vorbereitung zum Release, dies sind allerdings ziemlich vage Gerüchte. All zu sicher solltet Ihr euch also nicht sein, dass ihr bald als iPhone-Besitzer eine Moto 360 am Handgelenk tragen könnt.
Zitieren
#2

Ein Golf mit einem Mercedes motor Rofl

Ich glaube kaum das Apple so etwas erlauben wird.

iPhone 5SiPad Mini RetinaiPad AirMacbook Air
Zitieren
#3

Solange eine solche App nicht zwangsweise in iOS integriert wird können die von mir aus arbeiten an was sie wollen. Biggrin

"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying."
Zitieren
#4

Also das wäre eine Sache.

Zum Beispiel die neue Smartwatch von Huawei wäre für mich etwas feines.
Wenn das wie gesagt offen wird, und die Funktionen (Anruf, SMS, Email, usw) voll unterstützt werden, würde ich mich freuen. Klatschen
Zitieren
#5

Vergiß es.

...denn das Kind im Manne stirbt nie...
Zitieren
#6

Wieso sollte Apple das nicht zulassen? Und wieso sollte jemand eine Benz Motor in einen Golf bauen? Da käme man ja nicht von der Stelle so wie die A(rsch)-Klasse.
Zitieren
#7

@Mixbambullis

Warum ?
Das würde ich soetwas von begrüssen.

@AMG55
Also ob der Username auf die Wirklichkeit schliessen lässt entzieht sich meiner Kenntnis.
Aber Fakt ist, das man einen V8 mit 4Liter AMG in einen Golf4 verbaut bekommt.
Nur so viel dazu Rolleyes
Zitieren
#8

Man darf sich nur keinen A160 mehr kaufen, böser Fehler. Biggrin

[Bild: Mercedes-GLA-45-AMG-4MATIC-724x445.gif]

"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying."
Zitieren
#9

Sieht immer wieder gut aus…



im Rückspiegel.
Zitieren
#10

@access
Mir gefällt er nicht wirklich. Und 360 PS sind mir auch zuviel...ich bin eher der Cruiser. Zwinkern

"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying."
Zitieren
#11

@KKunze1959

Weil einer dem anderen nicht das Schwarze unter den Fingernägeln gönnt ?

...denn das Kind im Manne stirbt nie...
Zitieren
#12

Und jetzt widmen wir uns wieder dem eigentlichem Thema bitte Wink
Zitieren
#13

@DedeOle99
Ach komm, der Thread ist doch nun wirklich keinerlei Diskussion Wert. Zwinkern Google möchte ne CrApp für ihre Crap-Watches entwickeln und sie im AppStore anbieten. Da ist ja der Edathy-Prozess spannender...oh moment, stimmt, der war ja genauso unnütz.

"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying."
Zitieren
#14

Das ergibt gar keinen Sinn, weil es doch in der iOS-Umgebung für eine App gar nicht möglich ist, derartige Funktionen zu steuern. Also wenn man so eine Smartwatch dann mit iOS verwenden würde, könnte man dann damit höchstens E-Mails empfangen, alles andere wie Telefon, SMS, Benachrichtigungen oder das installieren von anderen Smartwatch-Apps etc. etc. etc. würden alle wegfallen, weil die Smartwatch-App doch dank der Beschränkungen gar keinen Zugriff auf all diese Dinge hätte. Sprich es kommt gar nicht darauf an, ob Apple das erlaubt oder nicht, die Funktionalität wäre so oder so stark eingeschränkt, sogar so sehr, dass für mich der Nutzen der Smartwatch verloren ginge… Von daher glaube ich nicht, dass es eine Alternative zur Apple Watch darstellen wird…
Zitieren
#15

@KKunze1959 Ich sagte ja nicht, dass es nicht funktunieren sollte oder?

iPhone 5SiPad Mini RetinaiPad AirMacbook Air
Zitieren
#16

Die Pebble kann schon seit längerem auf alle Benachrichtigungen des iPhones zugreifen. Um auf solche Dinge auch zu antworten wird Google wenn sie denn wirkliches Interesse daran haben auch eine Möglichkeit wissen.
Zitieren
#17

Warum denn nicht? Ich denke da auch an die recht gut funktionierende Pepple. Ein bisserl Konkurrenz oder Auswahl bei iOS Smartwatches kann absolut nicht schaden.
Zitieren
#18

Auf dem Foto ist ein GLA 45Zwinkern

Google muss einfach nur die Bauteile der Google Glas loswerden Zwinkern
Zitieren
#19

Wenn Apple die Software für die Pepple zulässt, gibt es keine Möglichkeit eine App für Android Waer zu verweigern...
Zitieren
#20

Ich bleib dabei, wenn das möglich wird, werde ich mir den Kauf einer Smartwatch überlegen, und würde mich von meiner FitBit trennen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Letzter Beitrag von Prabhu Deva
12.07.2010, 11:17



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste