IVW
Hallo, Gast! Registrieren
Hol dir unsere App: iszene.com App

Qi - "Unsichtbare" Induktionsladegerät [Update - Ladespule vergrößert]
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Heidi1986 Offline
Jailbreak-Freak
****
Avatar
Beiträge: 581
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung: 40

19.09.2015, 20:09 | #1
Qi - "Unsichtbare" Induktionsladegerät [Update - Ladespule vergrößert]
Ich nutze seit gut 2 Jahren die Qi / Induktionstechnik an meinem iPhone, und möchte sie nicht mehr missen.

Generell gilt bei iPad's und iPhone's, das man eine Qi Fähige Folie benötigt, um die Technik zu nutzen. Das die Rückseite der Geräte aus Metall besteht, ist das so zurzeut nicht für Apple Zumsetzbar.

Da ich bis jetzt eine Ladestation auf dem Tisch habe und Ordnung wollte, hinzu, kam sicher noch der Kick nach neuer Technik Smiley

Somit habe mir diese "Unsichtbare" Induktionsgerät von Evoline zugelegt, diese wird, von Unten an den Schreibtisch angebracht, hierfür muss sicher auch ein Loch gefräst werden, da, laut Anleitung der Abstand, Induktionsspule (Unterkannte Tisch) zur Oberkante Tisch  = 3mm betragen sollte.


Bestellt bei: Schulte Evoline Charger


Lieferumfang:
  • Qi Ladegerät
  • Netzteil 19v Output (meine jetzige hat 5v)
  • Qi Aufkleber, zum Markieren auf dem Schreibtisch
  • Anleitung
[Bild: 65466992477057480380.jpg]

[Bild: 85520977697441634807.jpg]


Ein Video, zur Bearbeitung am Schreibtisch, hat die Firma selber:





und tada..

[Bild: 30662817377459245736.jpg]

Das soweit erstmal zu dem Projekt, ich werde mich sicher nochmal melden, wie Zufrieden ich bin damit.

Update:

Im Groben die Sache mit dem Laden gut, was ich nun geändert hatte, weil es mich gestört hatte, ich musste das iPhone schon sehr genau an die Stelle legen, damit es ludt.

Ich habe dann die beiden Spulen, also einmal die, vom meinem Ladepad und die von diesem Gerät angeschaut, und bemerkt, das die Spule hier doppelt also 2 Lagen übereinander gelegt wurden.

Also habe ich, Meistermatz Smiley einfach die Obere Lage vorsichtig vom kleber gelöst und damit die Untere Vergrößert...

[Bild: 50768036552943554291.jpg]


und siehe da, ich kann das iPhone nun einfach auf den Bereich legen, und muss nicht kontrollieren, ob es lädt, so klappt es Super Laugh



Gruß Markus
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.03.2016, 00:17 von Heidi1986.)
Zitat @
Denon Abwesend
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 9.706
Registriert seit: Mar 2008
Bewertung: 271

19.09.2015, 20:35 | #2
RE: Qi - "Unsichtbare" Induktionsladegerät
Auch ich finde das Laden via Induktion klasse. Sowohl bei den Lumias mit Windows Phone wie auch bei meinem Galaxy S6 Edge möchte ich diese nicht mehr missen. Beim iPhone muss man ja leider mit einem "Qi Pad" arbeiten - da ich mein iPhone ohne Case nutze kommt das leider nicht in Frage für mich.
Ich hoffe das Apple mit dem iP 7 endlich reagiert und hier auch die Qi Möglichkeit nutzt !

Dein Projekt ist interessant und ich würde gern mehr darüber erfahren bzw. lesen !
Zitat @
Heidi1986 Offline
Jailbreak-Freak
(Threadstarter)
****
Avatar
Beiträge: 581
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung: 40

20.09.2015, 11:11 | #3
RE: Qi - "Unsichtbare" Induktionsladegerät
Hey Denon, zum Thema iPhone und Qi, habe ich neulich gelesen, wieso das noch nicht verbaut ist, weil es so zurzeit nicht geht, weil die Rückseite aus Metall ist. Und wenn man sich ganzen iPhones ansieht, war das wohl schon immer so.
Aber es gab ja mal diesen Beitrag, wo Apple eine Patent hatte, womit am iMac, ein. Magnetfeld erzeugt wird, um die Mouse und das Keyboard drahtlos wiederaufzuladen.
Ich vermute, das Apple, wenn sie das verbauen, eine eigene und bessere Methode irgendwann rausbringen.

Aber gut, das soweit dazu, hier soll es ja um den Qi Charger gehen Smiley

Was mir auffällt, man muss das iPhone schon recht genau auf die Stellen legen, um es zu laden. Ich habe mir die Stelle und die Ecken des iPhones, auf dem Tisch etwas mackiert.
Was wohl einfacher wäre, wenn man den. Bereich, unter dem Tisch, vergrößern würde. Dafür müsste man aber ja weiter auffräsen und eine größere Spule haben, werd wohl erstmal nicht machen und so genießen :-)

Gruß Markus
Zitat @
Christian P. Offline
Saarländer
*****
Avatar
Beiträge: 13.095
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung: 555

20.09.2015, 11:19 | #4
RE: Qi - "Unsichtbare" Induktionsladegerät
Brat mir einer nen Storch warum hab ich das gestern nicht gesehen?! doh

@Heidi1986 also bist du Grundsätzlich zufrieden mit der Methode?! Keine Mängel am Akku oder ähnliches?!
Zitat @
Heidi1986 Offline
Jailbreak-Freak
(Threadstarter)
****
Avatar
Beiträge: 581
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung: 40

20.09.2015, 12:47 | #5
RE: Qi - "Unsichtbare" Induktionsladegerät
Also ich nutze die Technik seit gut 2 Jahren, das sollte alles sagen Smiley

Wobei ich sage, das ich zum einen kein Typ bin, der jeden Tag Daten synconisiert mit dem Mac, im Groben garnicht mehr, ich nutz es eben wirklich als Telefon.

Ja, zum Akku, also Grundsätzlich bin ich da auch zufrieden. Es schwank irgendwie manchmal, ich habe manchmal nach 8h nur noch 30%, aber meistens schon 70-80%, und ob das am Induktionsladung liegt, ist eh fraglich.

Vom der Auflade Geschwindigkeit, hatte ich mal bei dem 5v Ladepad gemessen, ist zum Kabel kein oder kein großer Unterschied.

Ich hoffe, ich konnte dir damit soweit weiterhelfen Christian :-)
Zitat @
Christian P. Offline
Saarländer
*****
Avatar
Beiträge: 13.095
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung: 555

20.09.2015, 13:05 | #6
RE: Qi - "Unsichtbare" Induktionsladegerät
@Heidi1986 jupp und v.a in dem anderen Thread Maik, ich werde mit ihm nochmal telefonieren die Tage und dann mal bestellen! Zwinkern
Zitat @
Heidi1986 Offline
Jailbreak-Freak
(Threadstarter)
****
Avatar
Beiträge: 581
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung: 40

20.09.2015, 14:49 | #7
RE: Qi - "Unsichtbare" Induktionsladegerät
So eine Folie hast du aber am iPhone ja? Habe ich in meinem Beitrag leider nicht erwähnt, ich editier das gleich mal. Denn ohne eine Folie geht das natürlich mit dem iPhone nicht, weil hier diese Qi Technik nicht integriert ist, aber so wie ich dich und deine Apple Kenntnisse kenne, weißt du das auch Smiley

Also um das Qi System zu nutzen, braucht man so eine Qi Fähige Folie: hier eine von Callstel
Zitat @
Christian P. Offline
Saarländer
*****
Avatar
Beiträge: 13.095
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung: 555

20.09.2015, 15:34 | #8
RE: Qi - "Unsichtbare" Induktionsladegerät
@Heidi1986 ne noch nicht war mir aber klar! Zwinkern
Zitat @



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste