Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Welches iPad Pro könnt ihr mir empfehlen?
#61

Eine BT Tastatur ist für ein iPad egal ob Mini oder Pro ein Muss, wenn man damit öfters was schreibt (ich zum Beispeile hier im Forum).

Beim Pro ist der Apple Pencil wohl ein musst have, sofern man gerne handschriftlich oder zeichnerisch unterwegs ist. Für den reinen Surfer oder YouTube Glotzer, braucht es keinen Stift oder Tastatur.
Zitieren
#62

Hey Leute,

ich stehe gerade vor einer ähnlichen Entscheidung. Und zwar soll es ein iPad Pro 9,7" zum Mitschreiben an der Uni werden. Nun stellt sich die Frage, ob 32 GB oder 128 GB. Bisher betrug der Preisunterschied ja meistens 100€ und da habe ich nicht gezögert und zur nächsthöheren Speicherkapazität gegriffen. Doch beim iPad Pro ist dieser Unterschied einfach so abartig hoch. Die 32 GB-Variante würde ich bereits für ca. 590€ bekommen, die 128 GB-Variante für ca. 780€, also ein Preisunterschied von 190!

Auf meinem iPhone mit 64 GB nutze ich momentan ca. 25 GB. Auf dem iPad würde ich vor allem Notizen in GoodNotes erstellen, etwas in Procreate herumzeichnen und PDFs darauf abspeichern, evtl. auch ab und zu der ein oder andere Film für unterwegs. Spielen tu ich auf dem iPad nicht, Musik landet bei mir eigentlich nur auf dem iPhone (auf dem iPad wird nur gestreamt) und Fotos und Videos werden trotz der guten Kamera des iPad Pro wohl trotzdem eher mit dem iPhone gemacht, auch wenn ich nicht ausschließen möchte, dass ich auch ein paar Fotos auf dem iPad abspeichern würde.

Ich bin mir nun total unsicher, da ich einerseits nicht ständig Apps bzw. Dateien löschen möchte, aber andererseits nicht fast 200€ mehr ausgeben für die 128 GB-Version, auf der sicher mehr als die Hälfte an Speicherplatz brach liegen würde. Für den Aufpreis könnte ich mir bereits den Apple Pencil und eine Schutzhülle kaufen und hätte immer noch etwas Geld übrig. Hat jemand von euch das iPad Pro mit 32 GB und kann mir sagen wie viel GB abzüglich OS zur Verfügung stehen und wie ihr mit dem Speicherplatz klar kommt?
Zitieren
#63

Kauf dir ein Air 2 und den Stift eines anderen Herstellers, das Geld was du sparst steckst du in mehr Speicher, also 64 GB. Tastaturen gibt es dafür auch und das mit deutschem Tastaturlayout.
Zitieren
#64

Kannst du mir einen Stift nennen, mit dem man so präzise arbeiten kann wie mit dem Apple Pencil?
Zitieren
#65

Der Pencil soll ziemlich gut sein, kann man evtl. im Store oder bei Gravis testen
Zitieren
#66

@access
Das ist ein Pencil? Ich dachte zuerst an ein Stück Malkohle die Archäologen vor kurzem in einer Höhle gefunden haben. ?

"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying."
Zitieren
#67

@access: Der Pencil scheint mir eher zum Zeichnen geeignet zu sein. Für handschriftliche Notizen ist da die Mine wohl eher zu dick.

Ich hatte auch schon mal nach einem Stift für das iPad Air 2 gesucht, aber etwas Vergleichbares zum Apple Pencil scheint es nicht zu geben.
Zitieren
#68

Ich hab das 9.7" Pro 32 GB und benutze es mit dem Pencil auch für die Uni. Wären Fotos und Spiele nicht drauf hätte ich um die 20gb noch frei. So sind es um die 6. von Anfang an stehen ungefähr 28 GB zu Verfügung
Zitieren
#69

@eXiNFeRiS Tja selbst beim Namen war Apple einfallslos…
Zitieren
#70

@access
Beim Namen geb ich dir recht, jedoch ist die Hardware davon nicht betroffen. Viel Auswahl hätte es eh nicht gegeben, iPen, iPencil, ProPen, PenPro...

"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying."
Zitieren
#71

Und nochmal ein Test alternativer Stifte.
Zitieren
#72

Überwiegend alles

[Bild: 81536_0.jpg]

Wachsmalstifte.

"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying."
Zitieren
#73

Ich hab mir jetzt die 32 GB-Version mit Apple Pencil bestellt, da mir der Aufpreis zur 128 GB-Version dann doch zu hoch war. Falls ich doch merke, dass ich schon zu Beginn an meine Grenzen komme habe ich ja noch das 14-tägige Rückgaberecht.
Zitieren
#74

Nutze das 12.9 iPad Pro als Notebookersatz, da ich Herrn Cook da beim Wort genommen habe und die Idee recht interessant fand.
Aus Anwendersicht würde ich es als riesiges Ipad beschreiben wie man es doch schon Jahre kennt.
Aber auch der große Bildschirm sowie der 'Pencil' machen das iPad Pro doch noch mal zu einem anderem Gerät.
Aber es ist noch viel mehr iPad als Notebookersatz.
Leistungstechnisch kam ich noch nicht an spürbare Grenzen.
(Notizen, CAD, PIP Videos, Musik, und hier und da ein paar Spielereien)
Die fehlenden Punkte die es für mich noch bei einem iPad belassen sind die entscheidenen Apps: Explorer, Adblocker, FTP, SSH, und Kleinigkeiten die einem erst beim dauerhaften bzw. ausschließlichem Betrieb auffallen.

Ich bin davon ausgegangen ein Notebookersatz zu erhalten, wurde minimal Enttäuscht, bin aber trotzdem sehr sehr zu frieden.
Fehlende Unterstützungen werden mit einer RDP Session ausgeglichen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste