Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

PDF (über Mail erhalten) wird am iPhone/iPad nicht korrekt dargestellt, am Mac ok
#1

Ein normal großes PDF (ca. 6mb) wird weder am iPad noch am iPhone korrekt gerendert, es fehlen Bilder, die auf dem Mac alle da sind.

In Mail wird es auch schon nicht korrekt dargestellt und wenn ich es dann in PDF Expert öffne, fehlen sie auch.

Wie gesagt, am Mac wird das identische PDF aus der gleichen Mail korrekt dargestellt.

Für das mobile Office natürlich eine mittlere Katastrophe.... ?

Woran könnte sowas liegen?
Zitieren
#2

Schonmal in eBooks gespeichert
Zitieren
#3

@Wolhil: gerade getestet. Gleiches Resultat.

Die Vorschau in iOS Mail ist ja schon fehlerhaft...

?

iPhone XR128 FW 15.2 / iPad Air2 4G+WIFI FW 14.8  MacBook Pro 16" / OSX 12.1
Zitieren
#4

-> https://iphone-tricks.de/anleitung/30388...df-sichern
Zitieren
#5

Also ich würde es sonst die Datei über airdrop schicken. Oder sind die Geräte zu weit auseinander.
Zitieren
#6

Du verstehst nicht: ich bekomme das PDF von meinem Kunden in einer Email. Der hat kein AirDrop

Mein mobiles Büro (iPad iPhone) ist somit nutzlos und unbrauchbar, wenn ich das PDF nur am Mac korrekt anschauen kann, frage ich mich schon, was iOS für Defizite hat...

?

Sorry, die Anleitung oben, ist ein anderes Thema! Trotzdem Danke

iPhone XR128 FW 15.2 / iPad Air2 4G+WIFI FW 14.8  MacBook Pro 16" / OSX 12.1
Zitieren
#7

@olo schau mal in die pdf, mit welcher Anwendung das erstellt wurde. Und welche PDF Version. Vielleicht kommt man so auf die Spur. Ich hatte bisher noch keine Probleme mit inmail pdf gehabt.

Und welchen Mail Client der Kunde nutzt. Ich hätte es schon, das Mails mit einer anderen Codepage geschrieben wurden und ich dann komische Zeichen im Text hatte,
Zitieren
#8

@olo tritt das den bei allen pdfˋs auf? Oder nur von einem speziellen Absender. Ich hatte so wie @Denner bisher auch noch nie Probleme mit der Darstellung von pdfˋs auf dem iPad oder iPhone.
Zitieren
#9

@olo 6 MB finde ich nicht grad normale Größe, aber egal…du hast natürlich Recht, verärgert zu sein.

Hast du es mal an eine andere Adresse weitergeleitet, ist das Resultat das gleiche? Hat das PDF manchmal Beschränkungen? Die Einstellungen auf den Endgeräten sind alle so, dass alles geladen wird über mobiles Netz?

@WolHil der Link hätte auch gereicht Zwinkern
Zitieren
#10

Das Verrückte ist, dass ich dachte, dass ein PDF ein PDF ein PDF ist und genau deswegen multiplattform fähig ist.

Bis dato hatte ich tatsächlich noch nie (zumindest bewusst) Probleme mit PDFs.

In diesem Fall ist es ein Briefing PDF von einer großen Werbeagentur, die ziemlich sicher mit MACs arbeiten und dieses ging an den Verlag, die nur PCs haben. Diese leiteten es wiederum an mich weiter und wie bereits erwähnt, habe ich auch MAC.

Warum iOS so kläglich daran scheitert, ist mir schleierhaft. Ärgerlich insofern, weil ich das Briefing unterwegs im Zug auf dem iPad beurteilen sollte...

Es war schlicht nicht möglich...

Es ist wie wenn gewisse Fotos von iOS nicht erkannt würden (Dateiformat) und der MAC da einfach mehr erkennt...

??‍♂️

@dusti64: alles im WLAN und ja getestet mit anderen Mail Adressen... immer das Gleiche: iOS unvollständig, am MAC und PC vollständig.
Android konnte ich nicht testen...
?

@Denner: gerade in die PDF Informationen geguckt: Mac OSX 10.11.6 Quartz PDFContext, erstellt in Adobe Indesign CC2017 (Mac)

iPhone XR128 FW 15.2 / iPad Air2 4G+WIFI FW 14.8  MacBook Pro 16" / OSX 12.1
Zitieren
#11

@olo ? android hätte es gekonnt ?

Ist eigentlich auch so mit der Multiplattform, so man sicH an die Standards hält…hau auf den Tisch dort o/
Zitieren
#12

Wenn es nur die Bilder sind, würde ich mal eines Speichern und den Farbraum prüfen. CMYK oder rgb

Wenn die das auf nem indesign gemacht haben, haben die vielleicht druckvorstufe oder wie das heißt mit abgespeichert.
Zitieren
#13

@dust64: gute Idee... aber die können ganz schöne Diven sein in Werbeagenturen ?

@Denner: das könnte es unter Umständen sein: CMYK statt RGB, Farbraum ist eigentlich egal, würde nur falsch dargestellt...

Prüfe ich nachher... ?

iPhone XR128 FW 15.2 / iPad Air2 4G+WIFI FW 14.8  MacBook Pro 16" / OSX 12.1
Zitieren
#14

Hast Du denn schon mal versucht, das PDF mit einer App zu öffnen, die nicht auf die Apple PDF-Engine zurück greift? Zum Beispiel
PDF Viewer Pro by PSPDFKit.
Zitieren
#15

@Denner: gerade aus Adobe Acrobat Reader am Mac eins der fehlenden Bilder extrahiert: sRGB Farbprofil und somit auch RGB (überprüft im Photoshop)

@Wakko: das habe ich noch nicht getestet. Anscheinend greift PDF Expert von Readdle auch auf die (limitierte) hauseigene iOS PDF engine zu...

EDIT: @Wakko: das wars! Unfassbar, da PDF Viewer (noch nicht mal die Pro Version) eine eigene PDF engine hat, wird alles korrekt dargestellt!

Ich bin gleichermaßen verblüfft, wie geschockt... Wasn Mist... Sad

Nachtrag: wo kann ich Apple einen so kapitalen Schnitzer melden?

iPhone XR128 FW 15.2 / iPad Air2 4G+WIFI FW 14.8  MacBook Pro 16" / OSX 12.1
Zitieren
#16

@olo schau mal hier rüber:

https://www.apple.com/feedback/

Glaub übrigens nicht, dass es an  liegt, sondern an der Fa. die das PDF erstellt hat. Mir ist sowas noch nicht untergekommen in all den Jahren…
Zitieren
#17

Liegt leider an Apple. Alle die auf die Engine von Apple angewiesen sind, sind am fluchen.
Zitieren
#18

@dusti64: wie erklärst du dir dann, dass es überall funktioniert und korrekt dargestellt wird, außer dort wie die iOS PDF engine rendert?

Nachtrag: Danke @dusti64 für den link! Habe ich direkt gemeldet... und ab ins Nirvana... ^^

iPhone XR128 FW 15.2 / iPad Air2 4G+WIFI FW 14.8  MacBook Pro 16" / OSX 12.1
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Letzter Beitrag von *Steffen*
27.06.2018, 09:56



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste