Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bildschirmfreigabe für Fernhilfe: kostengünstig oder kostenlos?
#1

Moin.

Wie viele andere stehe ich immer wieder vor der Aufgabe einige ältere Verwandte per Telefon zu Fragen der Bedienung eines iPhones/iPads zu unterstützen.

Die telefonischen Dialoge haben oft einen sehr heiteren, slapstickartigen Charakter. Sie zeigen einem die Grenzen des Kommunizierbaren auf, wenn das Hintergrundwissen zu Konzepten fehlt.

Es wäre daher hilfreich, eine Bildschirmfreigabe (Fernsteuerung unterbindet Apple ja kritikwürdigerweise) zu realisieren.

Was habe ich bisher ausprobiert?

1 Teamviewer
Die iOS-App Quicksupport beim Hilfesuchenden und die App Teamviewer beim Helfenden.
Die Bildschirmfreigabe klappt einwandfrei und ist auch vom Hilfesuchenden mühelos in 4 Schritten anzustoßen.

Leider stoppt die Session nach einer Minute, wenn der Nutzer kein bezahltes Abo abgeschlossen hat.
Der Abopreis pro Jahr beträgt für einen einzigen Hilfesuchenden 120€. Das ist mir zu kostspielig.

2 Skype
Hier handelt es sich nicht um eine Bildschirmfreigabe (also ein "Live-Streaming des Bildschirminhaltes") sondern um eine schlichte Screenvideoaufnahme.
Das hilft also nicht weiter.


Frage:
Kennt ihr ein Tool/einen Anbieter, der kostenlos/kostengünstig ist?

Wichtig ist, denkt dabei bitte an die Zielgruppe: die Bedienung muss sehr für den Hilfesuchenden sehr einfach sein.

Bitte denkt auch daran, dass es exakt um das beschriebene Szenario - und nur das - geht:
Hilfesuchender: iPhone
Helfender: Mac oder iPhone

Denn andere Szenarien, wo der Hilfesuchende einen Mac verwendet, klappen problemlos.

Über euren Rat freue ich mich.
Zitieren
#2

@fermion also ich habe mit TeamViewer absolut keine Probleme. Nutze es kostenlos. Allerdings nicht gewerblich.

Grüße
toptac

iPhone 11 Pro Max 13.5 unc0ver, iMac 27" 5k, iPad Air 2, Apple Watch 5 GPS 6.2.6
Zitieren
#3

Ich nutze TeamViewer stundenlang und zwar kostenlos.
Zoom und MS Teams haben auch Bildschirmfreigaben, beide sind ebenfalls kostenlos

Zoom fand ich noch etwas geschmeidiger als Teams. Funktionieren aber beide. Sind seit dem Coronavirus im Dauereinsatz 🙄

✄  iPhone XR128 FW 13.3 / iPad Air2 4G+WIFI FW 13.3  OSX 10.14.6
Zitieren
#4

@olo er will auf ein iOS Endgerät und das geht meiner Kenntnis nach wirklich nur kostenpflichtig. Da lässt sich TV teuer bezahlen 🙄
Zitieren
#5

@fermion meiner Kenntnis nach könnte es so gehen:
Auf dem Gerät, wo du helfen möchtest...den Quicksupport von TV installieren und über die Bildschirmaufnahme nach 3D für TV freigeben.
Auf deinem Gerät TV starten und mit der ID verbinden. Dann kannst du wenigstens sehen, was der andere macht und ihm telefonisch Anweisungen geben 🤷‍♂️

Ich hab es grad mal ausprobiert von iPhone zu iPhone...es wurde nicht abgebrochen nach 1 Minute.
Zitieren
#6

    @fermion sieht dann so aus:
Zitieren
#7

@dusti64

Alles klar, hatte ich überlesen....
Vielleicht geht es mit ZOOM?
Von iPhone zu iPhone?
🤷🏻‍♂️

✄  iPhone XR128 FW 13.3 / iPad Air2 4G+WIFI FW 13.3  OSX 10.14.6
Zitieren
#8

@olo ich denke, dass TV mir mal ein Angebot für Upgrade dafür geschickt hat...bin mir aber nicht sicher, ob eine richtige Fernsteuerung durch  überhaupt zugelassen ist.
Zoom gibt meiner Meinung nach auch nur den Bildschirm frei, also kannst du nur schauen aber nicht bedienen...so wie du es am PC oder Mac gewohnt bist mit TV zu einem anderen PC.
Zitieren
#9

@dusti64

Also bei Zoom am Mac gebe ich den Monitor für eine bestimmte Person frei, (grüne Umrandung) und diese kann dann auf diesem Monitor-Abbild alles in der Software machen, scrollen, markieren, Rahmen aufziehen und sogar Dinge löschen...

✄  iPhone XR128 FW 13.3 / iPad Air2 4G+WIFI FW 13.3  OSX 10.14.6
Zitieren
#10

@olo ok...war bis jetzt noch nicht meine Baustelle, da ich TV nutze. Zoom ist auch datenschutztechnisch umstritten.
Zitieren
#11

@dusti64

Ja meine auch nicht... [Bild: 1f614.png]
Aber da die Art Directoren/innen im Home Office sitzen und trotzdem mitreden müssen, unerlässlich.
Das Thema Datenschutz ist natürlich richtig und wichtig, aber momentan führt fast kein Weg an Zoom vorbei. MS Teams hat nicht performt und TV lässt glaube ich nur eine zusätzliche Person zu.

Ich würde auch lieber alles live und in Echt haben [Bild: 1f600.png]

✄  iPhone XR128 FW 13.3 / iPad Air2 4G+WIFI FW 13.3  OSX 10.14.6
Zitieren
#12

Check mal Anydesk

https://apps.apple.com/de/app/anydesk/id1176131273

iPhone X (12.3)
iPad Mini 5
MBP Early 2015
Zitieren
#13

@olo
@toptac

Teamviewer ist für die Verwendung eines iOS-Gerätes als Ziel nicht kostenlos. Darum geht es hier.
Bei iOS als Zielgerät beendet TV nach einer Minute die Übertragung.
   

Zu Zoom oder Teams:
Ist es eine echte Bildschirmübertragung (Live-Streaming) und kein schnödes Video wie bei Skype?

Zoom bzw. Teams wird ja vermutlich sehr bald wieder kostenpflichtig werden:
Gibt es irgendeine kostengünstige/kostenfreie Alternative?

Nextcloud habe ich hier, aber die bieten keine Bildschirmfreigabe in ihrer iOS-App an.


(01.06.2020, 10:04)dusti64 schrieb:  @fermion meiner Kenntnis nach könnte es so gehen:
Auf dem Gerät, wo du helfen möchtest...den Quicksupport von TV installieren und über die Bildschirmaufnahme nach 3D für TV freigeben.
Quicksupport ist auf dem iOS-Gerät bereits installiert, das schrieb ich ja.

Was meinst Du bitte mit "3D"?
Zitieren
#14

@fermion na starken Druck auf Bildschirmaufnahme und für TV aktivieren, wie auf dem Bild...dann siehst du den anderen Bildschirm, aber eben nur sehen...nicht steuern. Bei mir ging es so.

Anydesk ist meiner Meinung nach nur für Mac und PC...
Dein Bild ist vom PC oder?
Zitieren
#15

@Dusti
Wie auf Deinem Screenshot gezeigt hatte ich auf dem iOS-Zielgerät "Übertragung starten" aktiviert.

Aber nach 1 Minute unterbricht TV das Ganze. Reproduzierbar. Vielleicht hast Du eine bezahlte TV-Lizenz.

Mein Screenshot in #13 ist vom Mac.

Dass Apple bescheuerterweise kein Steuern eines iOS-Gerätes erlaubt, weiß ich. Dieser Paternalismus geht mir so auf den Sack.

Aber schon eine Bildschirmübertragung wäre eine große Hilfe.


Zu Anydesk (@Dusti: es gibt auch eine iOS-App):

Hat das jemand schonmal ausprobiert?
Hilfesuchender: iPhone
Helfender: Mac oder iPhone

Insgesamt bin ich bei Anydesk zurückhaltend, da der Anbieter vermutlich ähnlich wie TV die kostenlose private Nutzung nach einigen wenigen Sessions kappt, so wie es TV bei mir tut.
Zitieren
#16


@fermion ja ich hab ne Bussiness Lizenz, aber nur auf dem Laptop. Gestern hab ich von iPhone zu iPhone ausprobiert...dort ist die Lizenz nicht aktiv. Vielleicht nimmst du auch mal ein iPhone und keinen Mac.
Eine Fernsteuerung ist ein tiefer Eingriff in das System und deswegen ist es sicher so wie es ist...
Im AppStore steht bei Anydesk gleich auf dem ersten Bild: für Mac und PC...
Zitieren
#17

Mal zu einer Variante "Von hinten durch's Knie in's Auge":

Ich kann zum Netz meiner Mutter (eine der Hilfesuchenden) eine VPN-Verbindung aufbauen.

Soweit ich mich richtig erinnere, kann man doch via Quicktime eine Live-Übertragung eines iPhones durchführen.

Wäre sowas eventuell ein Weg?

@Dusti
OK, von iPhone zu iPhone muss ich es noch probieren.
Hast Du auf dem iPhone des Helfenden ebenfalls die App "Quick Support" installiert oder eine andere von TV?
Bist Du Dir wirklich ganz sicher, dass Deine Lizenz nicht auch für Dein iPhone wirksam ist?
Ich fand im Netz jedenfalls keinen Hinweis darauf, dass der Support von iPhone zu iPhone kostenlos ist.

Zu Anydesk:
Es gibt eine iOS-App.
https://anydesk.com/de/downloads/iOS
Aber so wie es klingt, geht es nur in die andere Richtung.

Uff, da habe ich mal wieder zielsicher ein zähes Thema.
In einem anderen Forum läuft dazu ebenfalls schon ein langer Thread. Bisher ohne Erfolg.

Zum tiefen Eingriff:
Klar ist es einer. Aber es völlig inkonsistent von Apple sowas auf dem Mac zu erlauben und auf dem iPhone nicht.

Ist denn irgendein erfolgreicher Angriff über TV auf macOS oder Android bekannt geworden?
Zitieren
#18

@fermion zu QuickTime kann ich dir nix sagen...das hab ich noch nie genutzt.
Ich hab nicht ebenfalls, sondern nur QuickSupport auf dem anderen iPhone gehabt und auf meinem nur die TV App.
Ja ich bin sicher, da meine Lizenz nur für ein Gerät ist, das sehe ich auch in den Einstellungen der App. Ich müsste sie verschieben auf das iPhone und das habe ich nicht.
Die iOS App meinte ich im App Store. 
Ob es jemals Angriffe gab, weiß ich nicht. Ist auch nicht relevant...da es nun mal so ist.
Unter Android kann man sogar einen Host installieren, der dann die ganze Zeit lauscht wie ein PC...das find ich schon recht bedenklich.
Der Unterschied aus meiner Sicht zw. PC/Mac und iPhone ist eben...das man ihn in aller Regel aus macht, wenn man fertig ist. Ein Handy ist eben ständig an. Auch der Sinn ist ein ganz anderer...finde ich jedenfalls. Denn zum Beispiel bieten viele Firmen Support über Fernsteuerung (gabs schon vor 20 Jahren über Telefon/Modem von Symantec  pcAnywhere). Kaum jemand leistet Support auf einem Handy, weil die wichtigen Programme eben auf PC/Mac laufen.
Zitieren
#19

@dusti

Ich habe jetzt ein zweites iPhone als Zielgerät besorgt um testen zu können, was Du berichtest.

Hilfesuchender: iPhone SE mit iOS 13.5.1 und installierter App Quick Support.
Helfender: mein iPhone 8+ mit iOS 13.5.1 und installierter App Teamviewer.

Es geht tatsächlich - länger als 1 Minute. Vielen Dank also für Deinen Hinweis Smiley

Hier nochmal alle Schritte:

Vorbereitung:
* Installation Quick Support
* Einstellungen > Kontrollzentrum > "Bildschirmaufnahme" hinzufügen

Sitzung:
  1. QS öffnen
  2. Per Telefon dem Helfer die ID mitteilen
  3. Zulassen
  4. Kontrollzentrum öffnen
  5. Langer Druck auf Bildschirmaufnahme
  6. Teamviewer auswählen
  7. Übertragung starten
Das ist natürlich noch reichlich weit von echter Einfachheit entfernt. Nun gut.

Ein bißchen blöd ist es, dass der Hilfesuchende (und damit hat erfahrungsgemäß meine Mutter und andere Ältere Schwierigkeiten) das Kontrollzentrum öffnen muss und sogar erst in den Einstellungen die Funktion Bildschirmaufnahme ergänzen muss.


Da aller Wahrscheinlichkeit nach TV nach einigen Sitzungen die Nutzung als kommerziell bewerten wird, bleibt meine Suche nach einem alternativen kostenlosen/kostengünstigen Verfahren bestehen.
Zitieren
#20

@fermion Ente gut...alles gut Zwinkern

Wahrscheinlich geht heute Abend auch der Mond auf, dass wirst du sehen. Solange du es nicht übertreibst mit der Anzahl der verschiedenen Geräte, werden sie es wohl nicht beanstanden...vermute ich mal.

Und wie schon gesagt, es ist nun mal keine Fernsteuerung und wenn du das deiner Mutter ein- oder zweimal in Ruhe erklärst...wird sie es sich schon merken. Wichtig ist, dass sie es selbst macht...um ein Gefühl für Druckpunkt und Reihenfolge zu bekommen, auch Zettel mit Hinweisen macht sich dabei gut o/
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste