Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Apple veröffentlicht iOS/ iPadOS 14.1
#1

Apple veröffentlicht iOS/ iPadOS 14.1

   

Nachdem die Firmware bereits letzte Woche versehentlich kurzzeitig zum Download bereitstand hat Apple iOS 14.1 heute im Vorfeld des iPhone 12 und iPhone 12 Pro Release am Freitag offiziell veröffentlicht. iOS 14.1 bringt Unterstützung für neue iPhone 12 Funktionen sowie eine lange Liste von Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen. Apple hat auch iPadOS 14.1 mit Unterstützung für das neue iPad Air veröffentlicht, das ebenfalls am Freitag verfügbar sein wird.


iOS 14.1 bringt Unterstützung für die Wiedergabe und Bearbeitung von 10-Bit-HDR-Videos in der Photos-Anwendung für das iPhone 8 und höher. Dies Feature kommt, da das iPhone 12 die Unterstützung für die Aufnahme von Videos in 10-Bit-HDR-Qualität bietet. Das iPhone 12 wird wahrscheinlich sofort mit iOS 14.1 ausgeliefert.


Zusätzlich zur Unterstützung von 10-Bit-HDR löst iOS 14.1 auch verschiedene Probleme im Zusammenhang mit Widgets für den Startbildschirm und bietet Verbesserungen für die Mail-Anwendung, Apple Music und mehr.


Hier sind die vollständigen Versionshinweise für iOS 14.1:


  • Unterstützung für die Wiedergabe und Bearbeitung von 10-Bit-HDR-Videos in Photos for iPhone 8 und höher wurde hinzugefügt.
  • Behebt ein Problem, bei dem einige Widgets, Ordner und Symbole auf dem Startbildschirm verkleinert angezeigt wurden
  • Behebt ein Problem, bei dem das Ziehen von Widgets auf dem Startbildschirm Anwendungen aus Ordnern entfernen könnte
  • Behebt ein Problem, bei dem einige E-Mails in Mail von einem falschen Alias gesendet wurden
  • Behebt ein Problem, das eingehende Anrufe daran hindern konnte, Informationen zur Region anzuzeigen
  • Behebt ein Problem auf einigen Geräten, bei dem die Auswahl des gezoomten Anzeigemodus und eines alphanumerischen Passworts dazu führen konnte, dass sich die Notruftaste „Bildschirm sperren“ mit dem Texteingabefeld überlappte.
  • Behebt ein Problem, bei dem einige Benutzer gelegentlich nicht in der Lage waren, Lieder herunterzuladen oder zu ihrer Bibliothek hinzuzufügen, während sie ein Album oder eine Wiedergabeliste ansahen
  • Behebt ein Problem, dass das Erscheinen von Nullen im Rechner verhindern konnte
  • Behebt ein Problem, bei dem die Auflösung von Streaming-Videos zu Beginn der Wiedergabe vorübergehend reduziert werden konnte
  • Behebt ein Problem, das die Einrichtung der Apple Watch eines Familienmitglieds für einige Benutzer verhinderte
  • Behebt ein Problem, bei dem das Apple Watch-Gehäusematerial in der Apple Watch-App fehlerhaft angezeigt wurde
  • Behebt ein Problem in der Dateien-App, das dazu führen könnte, dass einige MDM-verwaltete Cloud-Service-Anbieter Inhalte fälschlicherweise als nicht verfügbar anzeigen
  • Verbessert die Kompatibilität mit drahtlosen Ubiquiti-Zugangspunkten

iOS 14.2 befindet sich ebenfalls im Beta-Test, aber es ist unklar, wann es für alle veröffentlicht wird. iOS 14.2 enthält neue Musikerkennungsfunktionen, Aktualisierungen für AirPlay 2 und Control Center und vieles mehr.

Zitieren
#2

Moin.
Ihr meint 14.1 ;-)

Gruß
Zitieren
#3

@onkel645 korrigiert, danke für den Hinweis. [Bild: 1f44d.png]🏻
Zitieren
#4

Im Twitter steht noch immer 14.2 - war schon ganz happy ;:-))

Im Twitter steht noch 14.2 - war ganz happy :-))
Zitieren
#5

@tosbsas auf den anderen Kanälen ändern wir das nicht da ansonsten das System die ganze Formatierung wieder zerschießt. Der Aufwand steht in keiner Relation.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste