iPhone X: Supportdokument informiert über „Einbrennen“ und „verfälschte Farben“

In einem kürzlich veröffentlichten Supportdokument erklärt Apple, welche teils negativen Eigenheiten ein OLED-Display mitbringt und wie man diesen vorbeugen kann. Das 5,8-Zoll-Super-Retina-Display bietet ein Kontrastverhältnis von 1.000.000 zu 1, hohe Helligkeit und ein breites Farbraum nach Kinostandard. In Verbindung mit dem Farbmanagement des Systems werden die Farben jederzeit präzise kalibriert, um ein optimales Seherlebnis zu gewährleisten. Super Retina verfügt außerdem über High Dynamic Range (HDR), das eine breite Palette von dunklen und hellen Bereichen in Fotos und Videos unterstützt. So kann man von tiefem echten Schwarz bis zu reinem hellem Weiß darstellen und gleichzeitig die scharfen Nuancen dazwischen beibehalten. Dennoch kann es, „Wenn Sie ein OLED-Display im Abstrahlwinkel betrachten,“ zu „leichten Farbverschiebungen und Farbtonverschiebungen“ kommen. „Dies ist ein Merkmal von OLED und ein normales Verhalten.“

„Bei längerem Dauereinsatz können OLED-Displays auch leichte optische Veränderungen aufweisen. Dies ist ebenfalls ein normales Verhalten und kann auch ein „Einbrennen“ mit einschließen, bei dem das Display ein schwaches Überbleibsel eines Bildes anzeigt, auch nachdem ein neues Bild auf dem Bildschirm erscheint. Dies kann in extremeren Fällen der Fall sein, wenn z. B. das gleiche kontrastreiche Bild über einen längeren Zeitraum kontinuierlich angezeigt wird.“ Auch wenn Apple beteuert, „das Super Retina Display entwickelt“ zu haben, „um die Auswirkungen von OLED „Burn-In“ zu reduzieren“ wird empfohlen, „statische Bilder mit maximaler Helligkeit nicht über einen längeren Zeitraum hinweg anzuzeigen. Wenn Sie eine App besitzen, die Ihr Display eingeschaltet hält, wenn Sie Ihr iPhone X nicht aktiv verwenden, können Sie die Helligkeit mit dem Control Center vorübergehend reduzieren. Verwenden Sie die automatische Helligkeitseinstellung, um die Helligkeit Ihres Bildschirms automatisch an das Umgebungslicht in Ihrem Standort anzupassen. Diese Einstellung ist standardmäßig aktiviert. Stellen Sie Ihr iPhone X so ein, dass es ausgeschaltet wird, wenn Sie es nicht verwenden. Die Wahl einer kürzeren Zeit wird empfohlen.“

Da diese Eigenschaften bei OLED-Displays immer der Fall sind und von Apple im Dokument ausdrücklich als normal bezeichnet werden ist davon auszugehen, solche „Mängel“ auch nicht als Fall für die normale Garantieabdeckung behandelt werden. Bei Kunden mit einer Care-Versicherung ist Apple da in der Regel kulanter, der Abschluss der 229€ teuren Zusatzversicherung ist aber auch angesichts der Reparaturpauschale von 611€ (bei Displayschäden sind es inzwischen schon 321€) zu empfehlen.

Es gibt 14 Antworten im Forum.