iPhone im Apple Store künftig nur noch mit Telekom- oder ohne Vertrag

Wie Teltarif.de unter Berufung auf mehrere Apple Store-Mitarbeiter berichtet bietet Apple seine iPhones und iPads künftig nur noch ohne Sim oder mit Verträgen der Telekom an. Die Verträge mit anderen Anbietern hat man auslaufen lassen und nicht verlängert, anzunehmen wäre dass auch der Vertrag mit der Telekom bald auslaufen wird.

Von den Änderungen sind lediglich die Möglichkeiten, Verträge abzuschließen, betroffen. Die Option, sein iPhone oder iPad im Apple Store in Verbindung mit einer PrePaid-Karte zu erwerben sollte theoretisch immer noch bestehen. In allen Fälle sind die Geräte ohne Netlock erhältlich und könnten somit mit Karten aller Betreiber genutzt werden.

Bereits seit dem Erscheinen des iPad Air 2 mit eingebauter „Apple Sim“ gibt es Gerüchte, dass diese künftig auch im iPhone verbaut sein und einen schnellen Provider-Wechsel ermöglichen könnte. Der Schritt Apples, die Verträge mit Vodafone und O2, seine Tarife auch im Apple Store anzubieten, nicht zu verlängern, wäre jedenfalls ein weiteres Indiz dafür.

Es gibt 4 Antworten im Forum.