iPhone 6 mit Saphirglas-Display, jedoch mit höheren Preisen

Berichten des Wall Street Journals zufolge plant Apple die High-End Modelle des iPhone 6, also die Modelle des 4,7, und des 5,5-Zoll Gerät mit dem jeweils größten Speicherplatz, mit einem hochwertigen Saphirglas-Display auszustatten. Das mag zwar auf den ersten Blick ganz gut klingen, jedoch sind Apples iPhones bereits jetzt nicht die preisgünstigsten auf dem Smartphone-Markt. Da das Saphirglas jedoch auch die Produktionskosten des iPhones steigern wird, soll auch der Preis des Cupertino-Smartphones merklich steigen.

Apple überlegt, in den teureren Modellen des größeren iPhone 6, welches im Herbst diesen Jahres vorgestellt werden soll, Saphirglas-Displays zu integrieren, wenn man genug von dem Material beschaffen könne. Analysten erwarten, dass Apple mehr für das neue iPhone verlangen wird, aufgrund der höheren Produktionskosten.

Schon länger halten sich die Spekulationen, und auch schon länger schreiben diverse Magazine über Saphirglas im neuen iPhone, jedoch hat noch kein wirklich vertrauenswürdiges Magazin darüber berichtet. Der Artikel im Wall Street Journal könnte jetzt Sicherheit bringen. Das spezielle Display könnte dann mehr aushalten. Unter anderem Messerstiche und Schmirgelpapier sollten dann kein Problem mehr darstellen.

Für die Produktion des iPhone 6 hat Apple bereits jetzt mehr als 500 Millionen US-Dollar ausgegeben. Es sollen zwischen 100 und 200 Millionen iPhones produziert werden, jedoch vorerst in geringer Stückzahl.

1 Kommentar
  1. Jörg
    Jörg sagte:

    Naja, wenn ich an meine Kunden denke, welche schon zum 3. Mal ihre Frontscheibe wechseln liessen, kommen die mit einem teureren iPhone schlussendlich doch noch günstig. Und darunter sind welche, die die Scheibe blos wegen ein paar Kratzer wechseln liessen! Verrückte Welt…

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.