Wegen Grafikproblemen: Apple legt Reparaturprogramm für MacBook Pro auf

Bereits kurz nach dem Erscheinen der neuen 15″ und 17″ des MacBook Pro kamen 2011 vereinzelt Berichte über verzerrte Darstellungen der Bildschirminhalte und damit verbundene ungewollte Neustarts auf, welche später auch das Retina MacBook Pro von Ende 2012 bis Anfang 2013 betroffen haben sollen. Nachdem Apple das Problem anfangs klein geredet hatte ist die Zahl der betroffenen Nutzer inzwischen offenbar so hoch (man spricht offiziell von einem geringen Prozentsatz), dass man ein offizielles Reparaturprogramm gestartet hat.

MacBook Pro Grafikfehler

Ob euer MacBook Pro zu den potentiell gefährdeten Geräten gehört welche von dem Bug betroffen sein könnten erfahrt ihr nach der Anmeldung mit eurer Apple ID und eurer Seriennummer (die findet ihr unter anderem im „Apfelmenü“ im Punkt „über diesen Mac“) auf dieser Sonderseite. Das Programm startet heute in den USA und Kanada, ab dem 27.02.2015 dann in Deutschland und allen anderen Ländern.

Es gibt 42 Antworten im Forum.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.