IVW
Hallo, Gast! Registrieren
Hol dir unsere App: iszene.com App

Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
funky Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 5.192
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung: 165

17.02.2012, 12:28 | #21
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
die präsentation bei powerpoint sieht dann aber auch nur nach 2MB aus Zwinkern
Zitat @
The Fear Offline
Hockeyfreak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 793
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 5

17.02.2012, 12:50 | #22
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Mir taugst einfach ned wirklich...
Drum hab ich mir nun Pages geholt für die Textverarbeitung...
Powerpoint und Excel werd ich dann weiterhin über Open Office lösen, da ich hier kaum was machen muss...mit Word/Pages aber schon.

Und wenns mich bockt, geh ich eben auf die Windows 7 Partition und Machs da in Office 2010...

If there's still time on the clock, you finish your check! (Craig Ludwig)
Homepage Zitat @
LordLord Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 102
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung: 1

17.02.2012, 20:59 | #23
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
(17.02.2012, 12:28)funky schrieb: die präsentation bei powerpoint sieht dann aber auch nur nach 2MB aus Zwinkern
Ich hab zwar noch nie Keynote und PPT nebeneinander ablaufen lassen, aber von den Auflösungen her ist beides gleich, ebenso die Bilder. Und da ich täglich Präsentationen erstelle, leg ich hier viel Wert auf Qualität.

b2w gibt es eigentlich irgendeine Möglichkeit Imressdateien unter Keynote zu öffnen`
Zitat @
Schweizer-Koeln Offline
Senior Member
****
Avatar
Beiträge: 285
Registriert seit: Jun 2009
Bewertung: 6

08.05.2013, 20:09 | #24
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Hier wird eher etwas über einfache Textverarbeitung und "Tabellchen" geredet.
Da ich im Job und sonst viel mit Excel arbeite (Makros, VBA oder wie es neu heisst), in Word habe ich zu 50% Briefe, Angebote und andere Dokumente mit eingebetteten Tabellen, Serienbriefe, Etiketten über Excel Tabellen oder sogar Access Datenbanken, des öfteren auch bestimmte Formatierungen. Das Format für bestimmte allgemeine Briefvorlagen, wird nicht mal in OpenOffice oder neu LibreOffice richtig angezeigt.

Neue Vorlagen zu erstellen wäre kein Akt. Ich will aber nicht die Progs kaufen und dann kann ich doch dafür bei MS Office bleiben. Eigentlich wollte ich jetzt mit dem Umstieg auf das MBP auch MS hinter mir lassen. Leider muss ich feststellen, was hier geschrieben wir und auch in den Rezessionen vom AppStore, dass MS Office zu ersetzten leider sehr schwer ist.
Zumal das Angebot vom Office 365 echt geil klingt und dort auch mit SkyDrive und Office on Demand die Dokumente auch "dabei" sind wenn ich mein eigenes Gerät nicht dabei habe. Obwohl die Kosten mit 10 Euronen im Monat auch nicht grad günstig sind.

Ich nutze also Word und Excel nicht wenig und weit tiefer als die meisten. Hat jemand auch mit solchen Anwendungen Erfahrung?
Zitat @
The Fear Offline
Hockeyfreak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 793
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 5

11.05.2013, 13:39 | #25
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Ich hab mir inzwischen MS Office für Mac geholt.
Da es bei uns in der Firma das Home Use Programm gibt, hat sich das angeboten.

12,95€ für das komplette Office-Paket...was will ich mehr!

Pages und Co ist an sich nicht schlecht. Aber wenn man auch mal Dokumente zwischen Win und OSX austauschen muss, ist es schwierig!

If there's still time on the clock, you finish your check! (Craig Ludwig)
Homepage Zitat @
robin.h Offline
Banned
Avatar
Beiträge: 4.025
Registriert seit: Nov 2012

01.06.2014, 09:29 | #26
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Kann mir mal jemand verraten, was aus pages geworden ist (seit dem letzten update)?
Ich hab iworks immer gerne genutzt... Und jetzt ist das hinfällig.
Ich hab in den letzten Wochen immer mal wieder nen Bericht für die Arbeit geschrieben... Und letzte Woche hat mich mein chef gefragt, was eigentlich mit mir los ist... Alle meine Berichte sehen aus wie bekifft geschrieben. Und ja... Ich habs dann auf den arbeitsrechner gescheckt. Jegliche Formatierung war völlig "planlos". Und ich Rede hier nicht von den kleinen pages schweinereien... Sondern von arial, Seitenrändern und tabs.

Habs dann nochmal gegen getestet... Pages Dokumente erstellt... Als doc und docx gespeichert und mit verschiedenen wordversionen auf diversen Rechnern geöffnet.
Das geht ja gar nicht!!!
Ich habe mein komplettes Studium mit pages durchgezogen... Diverse arbeiten mit heftigeren Formatierungen als doc gespeichert... Und jetzt steh ich da wie die letzte Wurst, weil Apple sich anscheinend gedacht hat, dass word überbewertet wird...
Man, ich könnte echt nen Eimer voll*****. Naja, dank Apple durfte ich jetzt mal 100 euronen in office investieren... Aber schön das pages inzwischen umsonst ist.. Da freut man sich dann als alter user.

OpenOffice und Libre usw. sind leider für mich kein Ersatz...
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 11.938
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

01.06.2014, 11:27 | #27
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
@robin.h kann Pages nicht als PDF speichern? Dokumente gebe ich als Office Benutzer nie als Word weiter, immer als PDF.
Zitat @
eXiNFeRiS Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 6.705
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 200

01.06.2014, 14:57 | #28
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
@Denner

Doch kann es

"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying."
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 11.938
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

01.06.2014, 16:42 | #29
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
@eXiNFeRiS Dann verstehe ich die Aufregung nicht.
Zitat @
eXiNFeRiS Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 6.705
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 200

01.06.2014, 16:56 | #30
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
@Denner

Für den Kreuzzug gegen Apple kommt halt alles gelegen Zwinkern

"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying."
Zitat @
robin.h Offline
Banned
Avatar
Beiträge: 4.025
Registriert seit: Nov 2012

01.06.2014, 18:03 | #31
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Was nutzt mir eine PDF wenn ich ein doc vorlegen muss??? Evtl. Mal eine Sekunde nachdenken die Herren! Und sich nicht selbst auf einen Kreuzzug begeben...
Wie ich sagte, habe ich ewig mit pages gearbeitet und das auch sehr zufrieden... Aber wenn einen der vernünftige Export zu doc genommen wird (den es ja gab), darf man das sicher mal sagen... Aber schön, dass ihr immer betont keine hirnlosen zombie-fans zu sein... Dann gibts berechtigte Kritik... Und ihr kommt mit "machs als PDF"... Ist doch deine schuld... Bla bla...
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 11.938
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

01.06.2014, 18:12 | #32
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Wer zwingt Dich denn doc abzuliefern? Kenn ich nicht, ausser vielleicht wenn man auf der Uni ist oder so.

Aber auch dort, ging es bei mir damals als PDF (Latex Zeiten). Und falls wirklich ein Umstand besteht, das ich DOC abgeben muß, benutze ich kein Pages, sonden ein Word.
Zitat @
robin.h Offline
Banned
Avatar
Beiträge: 4.025
Registriert seit: Nov 2012

01.06.2014, 18:31 | #33
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Wer mich zwingt? Meine Firma... MS office ist eben standard. Und eine PDF wird erst erstellt wenn der Bericht alle Ansprechpartner durchlaufen hat und die ggf. Änderungen vorgenommen haben.

Und wie du gelesen hast, benutze ich inzwischen word.
Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich mir pages gekauft habe... Und dieser Funktion beraubt wurde. Soll ich applaus spenden?
Zitat @
*Leopard*
Unregistered

 

01.06.2014, 18:35 | #34
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
@robin.h Als ich die Tage ein Downgrade von Mavericks auf Mountain Lion durchgeführt habe, weil Mavericks total bescheiden ist, wurde ich bei der Installation von Pages gefragt, ob ich die alte Version installieren will. Eventuell löschst du Pages mal und lädtst es aus dem Mac App Store neu. Oder hast du es nicht aus dem Mac App Store?
Zitat @
robin.h Offline
Banned
Avatar
Beiträge: 4.025
Registriert seit: Nov 2012

01.06.2014, 18:40 | #35
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Naja, jetzt hab ich ja office... Aber danke für den Tipp. Hätte mir evtl 100 euronen gespart. Nichtsdestotrotz kann ich echt nicht verstehen was das soll... Warum boykottiert Apple plötzlich einen standard, der jahrelang anständig funktioniert hat? Dann hätten sie die doc Funktion doch ganz streichen sollen und mal in ihrem update dezidiert darauf hinweisen können, dass tabs jetzt aussehen wie mit dem Traktor gepflügt...
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 11.938
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

01.06.2014, 19:23 | #36
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
@robin.h hmm.... kannst Du nicht die alte Version weiternutzen? Vielleicht gibt es ja auch einen Schalter oder Einstellungen in Pages?

Kann mir nicht vorstellen, das ein Update so ein großes Durcheinander bringt. Du schreibst iWorks und dann Pages? Ist das so was wie ein Officepaket?
Zitat @
Jesusphone Offline
Facebook? Never!
*****
Avatar
Beiträge: 16.376
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung: 447

01.06.2014, 21:20 | #37
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
Ein Jahr Office365 gibt's ab etwa 63 Euro, je nach Sonderangebot. Darin enthalten sind 5 Officelizenzen, sowie Office fürs iPad. Seither habe ich diesen proprietären Apple-Mist nicht mehr angerührt.
Zitat @
robin.h Offline
Banned
Avatar
Beiträge: 4.025
Registriert seit: Nov 2012

01.06.2014, 23:17 | #38
RE: Pages, Numbers & Co vs. Microsoft Office
@Denner iworks war früher der Sammelbegriff für keynote, numers und pages...

Und ja, das letzte update (also der letzte versionssprung) hat alles verschlechtert...

Keine Ahnung warum... Anscheinend findet Apple es wichtiger die Leute in die iCloud zu treiben als eine office-lösung bereitzustellen.


@Jesusphone ja... Das hab ich jetzt. Allerdings nicht ganz so billig.

Trotzdem echt scheisse... Ich mochte pages. Hat mich voll durchs Studium gebracht und auch schon viel Arbeit erleichtert... Aber fehlende doc Kompatibilität ist für ne office Lösung indiskutabel... Vor allem wenn es mal funktioniert hat.
Da war der Jubel unter einigen gross als es hiess: jetzt umsonst.
Und in der tat: jetzt ist es umsonst...


Ich muss mal schauen, ob ich noch die uralte iworks DVD finde... Was Apple vor x Jahren fabriziert hat ist besser als der jetzige mist.
Zitat @

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Microsoft Office 2011 for Mac: Aktivierung (telefonisch) seit heute unmöglich invidianer 0 1.870 13.03.2019, 21:32
Letzter Beitrag: invidianer
  Microsoft Office 365 und El Capitan BlueBass 4 4.926 08.10.2018, 11:53
Letzter Beitrag: inspi1717
  iWork (Pages, Numbers, Keynote) nicht gratis BoRo 9 3.745 07.08.2014, 10:16
Letzter Beitrag: Denner
  iWork vs. MS Office für Mac vs. MS Office via BootCamp AppleFan1995 18 8.340 31.07.2013, 15:33
Letzter Beitrag: MacJoerg
  Microsoft Office für Mac,Erfahrungen/alternative Hobirath 11 2.317 26.11.2012, 21:34
Letzter Beitrag: Ragnarok



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste