IVW
Hallo, Gast! Registrieren
Hol dir unsere App: iszene.com App

Update: WWDC 2012 - Die Gerüchte im Überblick
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Falko Offline
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 49.665
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung: 1.341

10.06.2012, 12:25 | #1
Update: WWDC 2012 - Die Gerüchte im Überblick
Update:

[Bild: 37wlgat8.jpg]

Langsam wird es ernst. Drei Stunden vor dem Start der Keynote hat Apple des Apple Store vom Netz genommen. Das kann sowohl auf die Umgestaltung des Stores, als auch auf die angekündigten neuen Produkte hinweisen. Wir dürfen gespannt sein.


[Bild: 7buh0dlmb3cz5shxus5.png]
Nur noch wenige Stunden, bis Apple auf der morgigen WWDC die ersten Ausblicke auf das neue mobile Betriebssystems iOS 6 gibt. Trotz des nahen Releasetermins gibt es hierzu noch erstaunlich wenig Gerüchte. Da das iOS überwiegend ohne „Zuarbeit von außen“ entsteht schafft es Apple offenbar, die üblichen Gerüchte-Lücken geschlossen zu halten. Daher gibt es bisher auch nur Spekulationen um Dienste, die eine Mitarbeit anderer Hersteller nötig gemacht haben. Diese Gerüchte haben wir euch, zusammen mit den übrigen Gerüchten rund um die WWDC, hier zusammengefasst.

Nehmt diese aber bitte nicht all zu ernst. Zwar sickern immer mal wieder wahre Informationen aus Lecks bei Lieferanten, Händlern und dem Umfeld von Apple, wesentlich öfter liegen derartige Gerüchte aber weit daneben. Nur selten wurden auf einer Keynote auch tatsächlich die Produkte präsentiert, die im Vorfeld durch die Gerüchteküchen geisterten. Aufgrund der recht unklaren Quellenlage und der Vielzahl von vor dem Event kursierenden Geschichten möchten wir euch daher raten, euch nicht zu sehr auf solche Gerüchte zu versteifen und diese lediglich als Geplänkel rund um die Apple-Events zu sehen.


iOS 6


[Bild: header1.jpg]




Apples Kartendienst: 9to5Mac will nun durch vertrauenswürdige Quellen erfahren haben, dass Apple die Google Maps-App ab iOS 6 durch eine eigene Lösung ersetzen will. Demnach soll sich Apples Eigenkreation am Design von Google Maps orientieren, dabei aber schneller, zuverlässiger und einfacher gestaltet sein. Mehr oder weniger bestätigend wirkt die Tatsache, dass Apple seit 2009 drei Firmen aufgekauft hat, die ensprechende kartographische Dienste entwickelt haben: Placebase, C3 Technologies und Poly 9. Aus den drei akquirierten Firmen sticht besonders C3 Technologies hervor, denn dort wurde wegweisendes 3D Kartenmaterial entwickelt, das einen Blick in die Zukunft erahnen lässt. Dabei soll der 3D-Modus, der im Übrigen über einen Klick erreichbar sein soll, besser sein, als die fotografische Darstellung von Google StreetView: C3 Technologies stellt fotorealischte 3D-Modelle bereit, die eine Stadt virtuell aufleben lassen. Auch zusätzliche Elemente wie Verkehrsinformationen sollen intergriert sein.


[Bild: 48734569288522636614.jpg]


Die Spekulationen wurden durch Google schon indirekt bestätigt. Das Team von Google Maps, welches auch für die bisherige Kartenapplikation des iOS zuständig ist, hatte für diesen Mittwoch überraschend kurzfristig zu einem Event geladen, auf welchem den Pressevertretern ein Blick auf den "neuesten Stand der Technik" und "ein kleiner Vorgeschmack auf kommende Features“ gegeben wurde. Ein Schelm wer böses dabei denkt, dass der "Blick hinter die Kulissen“, welcher viele der Neuerungen zeigte, die man auch von Apples Kartendienst erwartet, nur knapp vor die Präsentation des iOS gelegt wurde.

Facebook: Auf der D10-Konferenz äußerte sich Tim Cook über eine mögliche Facebook Integration. Diese könnte durchaus schon sehr bald Einzug halten, angeblich soll diese bereits in iOS 6 integriert sein. Facebook soll, ähnlich wie Twitter, im System eingebunden werden und das hochladen von Bildern und abgeben von Statusmeldungen direkt aus dem iOS heraus ermöglichen.

Organize: Wer seine Geheimnummern, Kartendaten, Dokumente oder andere Informationen sicher dabei - und auf allen Geräten synchron - haben möchte, soll dies künftig über Apples eine „Organize“-App machen können. Gerüchten zufolge lassen sich so auch Dateien ablegen und auf anderen geraten zur Verfügung stellen.

Siri: TechCrunch-Autor MG Siegler greift in einem Artikel Gerüchte über Apples intelligente Assistentin auf, wonach Siri mit iOS 6 auch Einzug auf dem iPad halten könnte. Des Weiteren schreibt er, dass es Gerüchte hinsichtlich einer Siri-API gäbe, also einer Programmierschnittstelle, die Entwickler nutzen können, um Siri kompatibel zu allen möglichen Apps zu machen und die bis dato auferlegte Beschränkung auf Apple-Apps aufzuheben. So könnte man beispielsweise die eigene Nachrichten-App mit Fragen bombardieren oder statt bei „Tiny Wings“ immer auf den Bildschrim zu tippen, dem Vogel einfach sagen, wann er in den Sturzflug zu gehen und wann zu fliegen hat.

Safari: Wie unter Mountain Lion könnte auch das Safari im iOS eine Offline-Leseliste erhalten. Internetseiten, welche dort hineingelegt werden, würden dann auch Offline auf dem iPod oder in der U-Bahn oder dem Flugzeug zur Verfügung stehen. Künftig sollen via iCloud auch die offenen Tabs zwischen den Geräten synchronisiert werden, was das Arbeiten zwischen Mac, iPhone und iPad wesentlich erleichtern würde.

Mitteilungen: Mit der Einführung von iOS 5 wurde unverständlicher Weise die Möglichkeit, alle Pushbenachrichtigungen zu deaktivieren, vollständig entfernt. Nachdem diese Funktion nun aber auf dem Mac Einzug gehalten hat, ist eine Rückkehr des „nicht stören!“-Schalters ins iOS zu erwarten.

iTunes und App Store: In Folge des ab 11. Juni „besten mobilen OS der Welt“ könnte Apple auch eine Komplettüberarbeitung von iTunes anstreben und das aktuell mehr oder weniger „browserorientierte“ iTunes Store Design in einem neuen Licht erstrahlen lassen. Gerüchte gab es auch hierzu schon reichlich.


iCloud

Wie das Wall Street Journal zu berichten weiß, sollen unter anderem die Erweiterungen der iCloud-Dienste im Fokus stehen. Diese sollen um eine Foto-Sharing-Funktion erweitert werden, welche zukünftig die altbekannte "MobileMe Gallery“ ersetzen würde. Bilder aus dem Fotostream können über diese dann auch mit anderen iCloud-Nutzern geteilt und kommentiert werden, was den Dienst zukünftig zu einem ersthaften Konkurrenten für Facebook und Instagram machen könnte.

Wie Apples Marketingchef Phil Schiller vor kurzem verkündet hat, hat er seinen Instagram-Account bereits gekündigt - was in der Tat ein Indiz für ein Konkurrenzprodukt Apples sein könnte. Der Dienst soll zukünftig sowohl auf dem iOS als auch unter OS X zur Verfügung stehen, ein Windows-Pendant wäre ebenfalls nicht unwahrscheinlich.

Außerdem sollen sich zukünftig auch Videos in den Fotostream übertragen lassen - eine Funktion, die schon von Anfang an hätte enthalten sein sollen und die den Computer zur Nutzung eines iDevice dann endlich gänzlich überflüssig machen würde. Das Apple die iCloud nur so zaghaft ausbaut, begründet das Wall Street Journal in ihrem Artikel übrigens ebenfalls: "Apple will nicht, dass die Kosten aus dem Ruder laufen.“ Man tastet sich also langsam heran und schaut, wieviele User die iCloud nutzen und welche Dienste wie stark genutzt werden.

Wie bereits vor einigen Tagen durchgesickert ist, wird iCloud.com wohl außerdem um die Web-Apps „Notizen“ und „Erinnerungen“ erweitert werden, was deren Bearbeitung und die Synchronisierung zwischen iOS und OS X Mountain Lion weiter erleichtern würde.

Apple TV


[Bild: 45695500682117283897.png]


Wie der oftmals gut informierte "Boy Genius Report" in Berufung auf eine "vertrauenswürdige Quelle" berichtet, plant Apple eine komplette Überarbeitung der ATV-Firmware. Zukünftig sollen auch Drittanbieter Zubehör für die Set-Top-Box anbieten können, welche sich direkt über die ATV-Bedienoberfläche oder - was in meinen Augen mehr Sinn haben würde - die Bedienoberfläche steuern könnten. Denkbar wären zum Beispiel Controller für Spiele oder eine Kamera für FaceTime-Dienste. Um das Zubehör mit Funktionen versorgen zu können, wären eine App Store-Anbindung und spezielle Apple TV-Apps vorstellbar. Andererseits wäre auch eine Schnittstelle in Fernsehgeräten denkbar, durch die der angeschlossene Fernseher dann zum "iTV" werden könnte. Als elegante und kostengünstige Variante für einen Apple-Fernseher wäre dies eine durchaus vorstellbare Lösung. Alle angeschlossenen Geräte sollen sich dann zentral über eine Fernbedienung, die bekannte “Apple Remote Control"-App, steuern lassen, welche ja bereits für die iDevices zur Verfügung steht. Diese würde das Fernbedienungswirrwar beheben und die Bedienug der Komponenten wesentlich vereinfachen. Ob dies der erste Schritt zu der von Steve Jobs angekündigten "Lösung" für die Fernsehwelt ist und ob die neue Firmware schon auf der WWDC vorgestellt wird, bleibt abzuwarten.


Macs und Zubehör

[Bild: ne-macs.png]


Wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf, plant Apple auf der WWDC mit 25 Neuvorstellungen die größte gleichzeitige Einführung neuer Produkte in der Unternehmensgeschichte. Offenbar plant Apple, 13 der aktuell 20 Macs zu erneuern, darunter die MacBook-Modelle Air und Pro, den iMac und den Mac Pro. MacBook Pro und Air sollen ein 11 bzw. 13 Zoll Retinadisplay erhalten und erheblich dünner werden. Die kleinen Modelle der Pro-Reihe sollen dafür auf ein internes DVD-Laufwerk verzichten. Auch ein Verschmelzen beider Modellreihen wäre denkbar. Die Auflösung des 15“ Mac Book Pro soll sich von derzeit 1440 x 900 auf 2560x1600 und somit über die der aktuellen iMacs erhöhen. Mindestens eines der beiden 15"-Modelle soll mit 16GB 1600MHz DD3 RAM, einer 750GB Festplatte und einem AMD Radeon HD 7770M Grafikprozessor mit 2GB GDDR5 ausgestattet sein, welcher von einem zuschaltbaren Intel HD Graphics 4000 Grafikchip unterstützt wird. Das Gerät soll mit 1,8 cm wesentlich schlanker ausfallen als der 2,4 cm starke Vorgänger und mit 2,1 Kilo ganze 400 Gramm leichter. Der Preis soll bei 3000$ liegen.

[Bild: macbook-pro-2012-9to5mac-slim.jpg]

Neues gibt es auch aus der Königsklasse der Apple-Computer. Der totgesagte Mac Pro könnte nach zwei Jahren sträflicher Vernachlässigung in Kürze tatsächlich ein Comeback feiern. Modellnummern, welche 9to5mac ebenfalls zugespielt wurden, lassen auf drei neue Modelle des High-End-Rechners schließen, von welchem einer die bekannte Server-Version sein könnte. Unterstützt wird dieses Gerücht durch die Tatsache, dass seit Kurzem die Apple Store-Lagerbestände der Mac Pro-Modelle auf Null und der frühstmögliche Liefertermin auf den 12. Juni gesetzt wurde. Ein Umstand, der sich auch in der Vergangenheit als ernstzunehmendes Indiz zur Erneuerung einer Produktreihe bewährt hat.

Die WWDC soll auch neuem Zubehör als Bühne dienen, welches ebenfalls nicht näher genannt wurde. Möglich wären verbesserte AirPort-Stationen oder neue Modelle von Magic Mouse, TouchPad, der Tastaturen oder ein externes SuperDrive und ein "USB 3.0 auf Gigabit Ethernet Adapter".

Wie 9to5Mac vermutet, könnte eine solche Großvorstellung der Schritt hin zu einer neuen Updatepolitik Apples werden. Die Macs könnten, wie vom iPhone und iPad bekannt, zukünftig jährlich neue Verbesserungen erhalten, welche dafür in einem kleineren Umfang als bisher ausfallen würden. Diverse Produktverpackungen untermauern die Gerüchte, angeblich sollen sich die neuen Geräte bereits in großen Mengen auf dem Weg in die Stores befinden, in denn die neuen Nummern bereits im Warensystem aufgetaucht sein sollen. Sofern sich die Gerüchte als wahr herausstellen, gilt ein Verkaufsstart im Laufe der nächsten Woche als gesetzt.

Mountain Lion

Der Verkaufsstart des Betriebssystems ist zwar noch in weiter Ferne, dass Mountain Lion auf einer Entwicklerkonferenz eines der Hauptthemen sein wird, ist aber zu erwarten. Nachdem Apple mit OS X Lion bereits einen großen Schritt zur Angleichung von OS X und iOS gemacht hat, sollen mit dem für Spätsommer angekündigten OS X Mountain Lion weitere Funktionen des mobilen Betriebssystems auf dem Mac Einzug halten. Neben dem bereits angekündigten GameCenter, den Pushbenachrichtigungen, dem Notificationcenter und der Clouddienste hat 9to5 in einer „resources file" der 4. Beta der "Mountain Lion Server Developer Preview" eine weitere iOS-Funktion entdeckt. Durch gleichzeitiges drücken beider Befehlstasten soll sich zukünftig eine Diktierfunktion starten lassen, wie sie auch schon vom neuen iPad und dem iPhone 4S bekannt ist. Dass die Diktierfunktion im aktuellen "Developer Preview" noch außer Funktion ist lässt vermuten, dass diese später nur auf den MacBooks/iMacs der zukünftigen Generationen zur Verfügung stehen wird, welche vermutlich auf der am 11. Juni beginnenden WWDC vorgestellt werden.

[Bild: screen-shot-2012-05-23-at-10-36-28-am.png?w=657&h=255]


Welche dieser Gerüchte sich bewahrheiten, könnt ihr unter anderem in unserem Ticker verfolgen, in welchem wir ab 19 Uhr „live“ von der WWDC berichten. Falls Apple aber tatsächlich die "größte Produkteinführung aller Zeiten" plant, ist eine Liveübertragung nicht unwahrscheinlich. Diese wird in der Regel erst unmittelbar vor dem Event bekanntgegeben und würde von uns dann in einer separaten News angekündigt werden.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.06.2012, 16:09 von Falko.)

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitat @
franz Offline
einfach nur franz
*****
Avatar
Beiträge: 2.670
Registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 50

10.06.2012, 13:06 | #2
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
wie ich das sehe (als reiner iPhone Nutzer ohne andere Mac-Hardware) wird für mich kein großer Wurf dabei sein. Schade!
Zitat @
mem0rity Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 222
Registriert seit: Feb 2012
Bewertung: 6

10.06.2012, 13:10 | #3
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
Ich wünsche mir nur das "What it should look like" concept von Riccardo Carlet für iOS 6. Dann wäre iOS das perfekte Betriebssystem für mich.

MfG
Zitat @
Falko Offline
Honorary Member
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 49.665
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung: 1.341

10.06.2012, 13:10 | #4
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
Gerade beim iPhone (also dem iOS 6) gibt es doch bisher noch keinerlei Gerüchte, außer halt den wenigen, die sich um externe Programme drehen. Das heißt doch nicht, dass es keine weiteren Features gibt, sondern nur, dass Apple bisher - wie bei jedem iOS-Update - nichts nach außen gelassen hat. Aber so steht's ja auch schon im Vorwort.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.06.2012, 13:11 von Falko.)

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitat @
franz Offline
einfach nur franz
*****
Avatar
Beiträge: 2.670
Registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 50

10.06.2012, 13:27 | #5
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
man findet halt im freien Google-Umfeld eine ganze Menge, auch wenn man sich hier natürlich fragen sollte, was stimmt und was stimmt nicht!
Zitat @
Christian P. Offline
Saarländer
*****
Avatar
Beiträge: 13.163
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung: 558

10.06.2012, 13:32 | #6
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
Ansich wäre es langsam wirklich mal an der Zeit das gesamte iOS System von der Menüführung bis hin zur Optik zu überarbeiten! Hab letztens mal wieder mein iPhone 3GS ohne Jailbreak betrieben für 2 Tage und des war doch sehr ernüchternd......
A weng was innovatives mit dem man gar nicht rechnet wäre auch mal wieder willkommen, als nur diese ewigen anpassungen usw...

EDIT: Wird OS X Mountain Lion als neues Betriebssystem angesehen oder als Update? Denn Lion hat sich meine Freundin ja erst gekauft und nun wieder zahlen find ich a weng schwach?!^^
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.06.2012, 13:51 von Christian P..)
Zitat @
apfeldepp Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 183
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung: 3

10.06.2012, 13:52 | #7
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
(10.06.2012, 13:32)Christian P. schrieb: Ansich wäre es langsam wirklich mal an der Zeit das gesamte iOS System von der Menüführung bis hin zur Optik zu überarbeiten!

das hoffe und glaube ich ehrlich gesagt nicht. apple ist bekannt für diese menüführung und sie ist fast schon "kult". apple wird nicht von so einem menü weggehn..
Zitat @
wuzel Offline
AC/DC 27.03.09
*****
Avatar
Beiträge: 3.300
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung: 29

10.06.2012, 13:52 | #8
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
Menüführung oder Optik Änderung beim iOS braucht's aber nicht wirklich. Das ist nur Spielerei!
Zitat @
mattes Offline
omnia tempus habent
*****
Avatar
Beiträge: 1.056
Registriert seit: Feb 2008
Bewertung: 37

10.06.2012, 13:57 | #9
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
Man sieht es doch auch bei den ganzen Betriebssystemen. Ich kann es erst seit Leopard beurteilen. Aber Leopard, Snow Leopard und Lion unterscheiden sich kaum vom Erscheinungsbild. Denke nicht, dass Apple jetzt beim iOS anders vorgehen würde.

@ Christian P.: Ich denke stark, dass Mountain Lion kein Update sondern ein vollwertiges Betriebssystem sein wird. Warum sollte Apple auch sowas als "kostenloses Update" anbieten? Und "schwach" ist es nicht. Schwach ist es, sich jetzt noch Lion zu kaufen, wobei sehr bald Mountain Lion rauskommt. ;-) :-P

 "Again, you can't connect the dots looking forward; you can only connect them looking backwards." - SJ 
Zitat @
Christian P. Offline
Saarländer
*****
Avatar
Beiträge: 13.163
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung: 558

10.06.2012, 13:59 | #10
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
Ja ne sie hatt es letzten Sommer gekauft als es raus kam! Zwinkern Is ja nicht weiter tragisch sind ja nur 24€ um den Dreh!

Ich bekomm es ja eh dabei wenn ich mir mein MacBook nach der WWDC bestelle! Smiley
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.06.2012, 14:03 von Christian P..)
Zitat @
Falko Offline
Honorary Member
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 49.665
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung: 1.341

10.06.2012, 14:08 | #11
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
Das ist definitiv ein vollwertiges Betreibssystem, kein Update. Die Zahl vor dem Komma zu verändern, ist immer kostenpflichtig, im Schnitt so um die 25€. Wenn es jetzt in der Tat jährlich ein neues OS X gibt, wird sich an der Preisgestaltung aber sicher auch noch etwas ändern.

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitat @
Christian P. Offline
Saarländer
*****
Avatar
Beiträge: 13.163
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung: 558

10.06.2012, 14:15 | #12
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
Danke Falko für diese Info dann lag ich mit meinen 24€ ja nicht so verkehrt!Zwinkern
Das mit der Preisgestaltung wäre dann doch sehr wünschenswert! Smiley
Zitat @
Cratter13 Offline
Newbie
*
Avatar
Beiträge: 1
Registriert seit: Jun 2012
Bewertung: 0

10.06.2012, 16:41 | #13
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
Ich bin wirklich gespannt auf iOS 6 und was es Neues geben wird bzw aktualisiert wird.
Dass Siri für die Entwickler geöffnet werden könnte und iCloud ausgebaut wird, würde mir aber ehrlich gesagt schon reichen, denn sonst läuft alles schon rund wie es sein muss.
Zitat @
soundclub Offline
*Apple-Guru*
*****
Avatar
Beiträge: 3.537
Registriert seit: May 2011
Bewertung: 137

10.06.2012, 17:01 | #14
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
auf ios6 bin ich auch sehr gespannt, ob apple so langsam mal aus dem alten Schema rauskommen will und design-technisch sich etwas öffnet

iPhone 11 Pro (256 GB) - Macbook Pro 13" (2016) - iPad Mini (4th Gen) - Apple TV 4 - Apple Watch 4
Zitat @
access Abwesend
Super Dushi
Avatar
Beiträge: 18.859
Registriert seit: Oct 2008

10.06.2012, 19:19 | #15
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
Was iOS angeht:
Ich wünsche mir mehr Widgets, meinetwegen im NC
Ich würde mich über mehr Funktionalitäten von Siri freuen und ne API für Entwickler
Dringend erforderlich wäre das RSaP Protokoll Einzug hält
Hotspot fürs iPad 1 und 2


Apple TV:
Als wichtigstes wäre eine Lautstärkeregelung auch bei Filmen über die Apple-Remote wünschenswert, das spart die zweite Fernbedienung in der Hand.
Einen neuen Flatscreen würde ich mir nicht kaufen, meiner ist noch recht neu, deshalb : weiter eine Box.

Mac OS:
Eine Lösung von Apple was Viren und der gleichen angeht, Kasperky ist ein Gaunerladen mit mieser Software

iCluod:
Speicher erweitern auf kostenlos 10 GB
Homepage Zitat @
R0uter Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 4.950
Registriert seit: Jun 2012
Bewertung: 163

10.06.2012, 19:25 | #16
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
@access

Absolut mit allem einverstanden. Vor allem, was das Apple TV und die iCloud betrifft. Biggrinaumenhoch:
Zitat @
raetzer Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 109
Registriert seit: Nov 2009
Bewertung: 2

10.06.2012, 19:28 | #17
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
iOS 6 Links augetaucht!
Zitat @
Christian P. Offline
Saarländer
*****
Avatar
Beiträge: 13.163
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung: 558

10.06.2012, 19:37 | #18
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
(10.06.2012, 19:28)raetzer schrieb: iOS 6 Links augetaucht!
Bist a weng spät! Gab scho a News!

https://iszene.com/thread-143279.html
Zitat @
Nickionel Offline
Senior Member
****
Avatar
Beiträge: 591
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung: 4

10.06.2012, 21:29 | #19
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
Sowas fänd ich ja auch mal richtig cool:
http://www.youtube.com/watch?v=CDK7ut4pc...ata_player
Homepage Zitat @
Fatih08 Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 1.584
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung: 46

10.06.2012, 21:41 | #20
RE: WWDC 2012: Die Gerüchte im Überblick
Gibt's schon Näheres über einen Live Stream?
Zitat @

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Datenrettungslösungen für alle Systeme im Überblick - Der Allround-Schutz NewsBot 1 810 03.12.2018, 12:34
Letzter Beitrag: barnyblack
  Video: WWDC 2015 Gerüchte im Überblick trust 0 1.528 04.06.2015, 18:02
Letzter Beitrag: trust
  iOS 8 - Alle Neuerungen im Überblick trust 59 18.272 05.08.2014, 09:37
Letzter Beitrag: D.P.Gumby
  iOS 7 - Die neuen Features im Überblick Falko 261 93.966 09.04.2014, 23:46
Letzter Beitrag: Hangover
  Alle Apple Keynotes im Überblick Chris 0 2.775 05.11.2013, 20:31
Letzter Beitrag: Chris



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste