Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Retoure an einen Onlinestore - bekomme Geld nicht zurück
#1

Hey Leute,

habe vor einiger Zeit Klamotten in einem Onlinestore bestellt. Habe einen Teil davon zurück geschickt. Am 20.05.14 kam eine Mail, dass das Paket dort angekommen ist. Bekomme nun rund 100€ zurück. Habe es schon telefonisch und per E-Mail versucht. Es geht keiner ran und es kommt keine Antwort. Weiß im Moment nicht weiter. Google spuckt mir bisher auch nichts aus, was mir wirklich weiter helfen kann.
Kennt sich hier jemand bei sowas etwas aus? Habe per Überweisung bezahlt.
Zitieren
#2

Welcher Onlineshop?
Zitieren
#3

Immer vorher die AGB's bzgl. Rückgabemöglichkeiten durchlesen opa_boese.....aber wie @Jodaun bereits schrieb: welcher Shop?

...denn das Kind im Manne stirbt nie...
Zitieren
#4

Ist noch nicht lange her. Etwas Geduld und eine Frist setzen.
Zitieren
#5

AGB habe ich schon durchgeschaut. Auch dort finde ich nichts, was mir weiterhilft.

Das mit der Frist habe ich mir auch schon gedacht. Aber wie am Besten? Per E-Mail/Fax/Brief? Und was reinschreiben? Dass ich rechtliche Schritte einleite, wenn er sich nicht meldet bzw. das Geld erstattet?

Hier der Shop
Zitieren
#6

Sowas macht man per Einschreiben. Mustertexte gibt es bei google. Smiley
Zitieren
#7

Habe momentan das gleiche Problem! Habe ihm gesagt, dass ich das Geld bis Freiag auf dem Konto sehen möchte, sollte es nicht da sein, werde ich rechtliche Schritte einleiten. Er sagte mir zu, dass das Geld bis dahin auf meinem Konto ist und ich habe es nun schriftlich.
Zitieren
#8

Ich glaube gesetzlich geregelt ist 30 Tage nach Wareneingang
Zitieren
#9

Hilft dir zwar jetzt auch nichts, aber bevor ich in einem Onlineshop bestelle, schaue ich mir den genauer an.

Als erstes ist mir bei diesem Shop aufgefallen, dass er kein "Trusted Shops" Gütesiegel trägt. Ansonsten schaue ich vorher auch in die AGB's, das Impressum usw.

Viele lassen sich auch von zu guten Angeboten locken.

Ich würde auf jedenfall schriftlich eine Frist setzen. Hast du einen Retourenschein genutzt o.ä., womit du nachweisen kannst, was du zurückgeschickt hast ?
Zitieren
#10

Einmal das:
http://www.kapatcha.com/Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht


Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an:


kapatcha.com - Einzelunternehmen
Inhaber: Jihad Sellou
Klemensstr. 3
48282 Emsdetten


Mail: [email protected]
Faxnummer: 0 25 72 - 60 99 00 5

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben oder Ihre Absenderadresse für die Rücksendung außerhalb von Deutschland liegt. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Auszug 2:
Freiwilliges Rückgaberecht

Über das gesetzliche Widerrufsrecht hinaus gewähren wir Ihnen bei Nichtgefallen der Ware ein Rückgaberecht von 100 Tagen ab dem Zeitpunkt des Eingangs der Ware. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens an die oben stehende Adresse. Das von Gesetzes wegen bestehende Widerrufsrecht wird in keiner Weise eingeschränkt. Das freiwillige Rückgaberecht gilt nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist von 14 Tagen. Etwaige Einschränkungen des freiwilligen Rückgaberechts sind nicht für gesetzliche Rechte gültig.

Ach und in den AGB's:


§8a Ausübung des gesetzlichen Widerrufsrechtes



1) Möchten Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch machen, senden Sie die Ware bitte als frankiertes Paket an uns zurück und bewahren Sie den Einlieferungsbeleg auf. Wir erstatten Ihnen die Portokosten, sofern diese nicht von Ihnen zu tragen sind (siehe §9b).



2) Senden Sie die Ware bitte, falls möglich, in der Originalverpackung inkl. allem Zubehör zurück. Falls die Originalverpackung nicht mehr verfügbar ist, verwenden Sie bitte eine andere, zum Schutz vor Transportschäden geeignete Verpackung.



3) Die in §9a Absatz 1 und 2 genannten Modalitäten sind keine Voraussetzung für die wirksame Ausübung Ihres Widerrufsrechtes.



§8b Rücksendekosten bei Ausübung des gesetzlichen Widerrufsrechtes



1) Machen Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und der Gesamtbetrag der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn zum Zeitpunkt des Widerrufs der zurückzusendenden Sache einen Gesamtbetrag 40 Euro übersteigt aber Sie noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben oder Ihre Absenderadresse für die Rücksendung außerhalb von Deutschland liegt.
Zitieren
#11

(04.06.2014, 19:46)Denner schrieb:  Ich glaube gesetzlich geregelt ist 30 Tage nach Wareneingang

Nicht mehr! Seit 1. Juni 2014 sind es nur noch 14 Tage. Bin mir aber nicht ganz sicher ob es auch ab den 13. Juni ist. Hab die Zeitung jetzt nicht zur Hand.

-Dampfer seit 1. Juli 2014-
Zitieren
#12

@germany das habe ich auch alles gelesen, allerdings steht dort nichts zur Erstattung. Sad
Zitieren
#13

So, habe nun noch mal gewartet und möchte nun per Einschreiben eine Frist setzen. Da ich davon keine Ahnung habe und ich bisher über Google nichts finden konnte, bitte ich euch nochmals um Hilfe.
Zitieren
#14

Ist zwar schon älter, dennoch hier das Ergebnis:

Frist per Einschreiben, vorab per Fax, gesetzt, drei Tage später war das Geld da.
Von mir aus kann geclosed werden.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste