IVW
Hallo, Gast! Registrieren
Hol dir unsere App: iszene.com App

Familienfreigabe nervt
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Denner Abwesend
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 11.937
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

13.09.2014, 13:25 | #1
Familienfreigabe nervt
So, nach den ersten Erfahrungen, werde ich die Familienfreigabe wieder deaktivieren.

Jedesmal wenn ein Kind eine App laden will, muß ich das genehmigen. Das wäre bei kostenpflichtigen Apps toll, aber bei kostenfreien Apps, nervt das, wenn man installationsfreudige Kinder hat.

Bin ja froh, das ich nur ein Kind habe, sonst würde ich verrückt werden.

Schön ist es, das man alle Apps, aller Mitglieder sieht und hat und installieren kann.
Zitat @
Falko Offline
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 49.665
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung: 1.341

13.09.2014, 13:49 | #2
RE: Familienfreigabe nervt
Ist aber nur bei Kindern so? Benötigen die anderen Nutzer dann trotzdem noch das Passwort?

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 11.937
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

13.09.2014, 15:03 | #3
RE: Familienfreigabe nervt
@Falko Teste ich nachher mal.
Zitat @
Falko Offline
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 49.665
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung: 1.341

14.09.2014, 23:38 | #4
RE: Familienfreigabe nervt
Und, hast Du schon getestet?

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 11.937
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

14.09.2014, 23:50 | #5
RE: Familienfreigabe nervt
@Falko Nein, ich habe nur mich und meine Kleine in der Familie.

Man kann aber beim einrichten pro Person die Abfrage ein oder ausschalten, also ist das kein Problem.

Der Nutzer braucht immer sein eigenes Passwort zum installieren, sonst könnte ja jeder Heinz, der das iPhone mal in der Hand hält eben so ein Abo abschliessen, oder einen Film kaufen usw....
Zitat @
Falko Offline
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 49.665
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung: 1.341

14.09.2014, 23:53 | #6
RE: Familienfreigabe nervt
Sein eigenes iCloud-Passwort dann also? Dass des iTunes-Account im Gegenzug dann also nicht?

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 11.937
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

14.09.2014, 23:59 | #7
RE: Familienfreigabe nervt
@Falko Nein, das würde ja auch keinen Sinn machen, dann ist ja der ganze Schutzgedanke ad absurdum geführt.

Kind will eine App kaufen, gibt ihr Zeug ein und ich bekomme dann eine Meldung:

Kind will XP App für kostenlos oder 1,79 usw. kaufen. Stimmen Sie zu?

Ja oder Nein


Wenn ich dann zustimme wird die App installiert, sobald WLAN verfügbar ist.

Ohne Kinderschutz braucht es meine Zustimmung nicht, denn man sollte seiner Frau / Mann ja schon vertrauen und man kann jederzeit Familienmitglieder rauswerfen.
Zitat @
Falko Offline
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 49.665
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung: 1.341

15.09.2014, 00:27 | #8
RE: Familienfreigabe nervt
Also zusammenfassend: Deine Frau möchte eine App laden und muss sich dann nur über ihr iCloud-Passwort legitimieren, nicht über Dein iTunes-Passwort (also nicht so wie es vor der Einführung der Familienfreigabe war/ist)?

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 11.937
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

15.09.2014, 01:43 | #9
RE: Familienfreigabe nervt
@Falko Ja, ich kann auf alle Apps meiner Tochter zugreifen ohne ihr Passwort. Das kannst Du aber stressfrei testen, kannst den Account deiner Frau auch wieder aus der Familienfreigabe nachträglich entfernen, dann ist es wieder wie vorher.

Wichtig ist nur, jedes Familienmitglied kann auf ALLE apps zugreifen, die Du installiert hast. Wenn Du also Porno.app installiert hast und Deine Frau das nicht weiß, wäre es klug, die vorher auszublenden!
Zitat @
Falko Offline
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 49.665
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung: 1.341

15.09.2014, 02:31 | #10
RE: Familienfreigabe nervt
Mir geht's eher darum: können alle Teilnehmer meinen iTunes-Account nutzen ohne mein iTunes-Passwort. Also kann sich zum Beispiel mein Bruder dann aus dem geteilten (also meinem) Account eine App laden ohne dass er dazu mein iTunes-Passwort benötigt? Er hat dann also mit seinem eigenen iCloud-Passwort Zugang zu meinem (dem gemeinsamen) iTunes-Konto um Einkäufe zu tätigen?

-> Anmeldung zum Test der iOS 9-Betas bitte per PM <-
Zitat @
pustekuchen Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 222
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung: 2

15.09.2014, 08:34 | #11
Familienfreigabe nervt
Ja!
Es gehen Max. 5 Mitglieder.
Einer ist der Organisator, über dessen iTunes Konto werden alle Einkäufe getätigt, bzw stehen den Mitgliedern zur Verfügung.
Werden Kinder hinzugefügt (Kinder Apple ID kann man einrichten ganz unten in dem Fenster wo Mitglieder hinzugefügt werden), dann kann man die Abfrage ob die App gekauft werden darf einstellen.
Ich finde das ganz praktisch.
Da sehe ich was Junior sich kaufen will und kann ggf mein Votum einlegen.
Zitat @
Slash1984 Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 2.041
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung: 64

15.09.2014, 09:29 | #12
RE: Familienfreigabe nervt
Okay, bedeutet aber für den Fall von Falko, dass sein Bruder Apps auf seine Kosten kaufen kann, ohne ihn zu fragen, richtig?
Einzige Möglichkeit wäre Ihn als Kind einzurichten, allerdings würde Falko dann zu jeder App und nicht nur den kostenpflichtigen gefragt werden, richtig?
Zitat @
!CAZZ! Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 7.300
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung: 298

15.09.2014, 09:32 | #13
RE: Familienfreigabe nervt
Richtig. Aber so ist es ja auch gedacht, dass alle die eingetragen sind vom selben Konto kaufen.
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 11.937
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

15.09.2014, 10:21 | #14
RE: Familienfreigabe nervt
@Falko Ja, ich denke schon. Ich habe mal auf dem iPad (auf die Kleine eingerichtet) getestet, alle Apps, die ich installiert habe, tauchen dort im Reiter Meine Einkäufe auf (was verwirrt, da es ja nicht ihr sondern mein Account ist, aber der "Bezahler" wird als Meine Einkäufe geführt und die Mitglieder unter Kind Einkäufe, Ehefrau Einkäufe oder wie das Device jeweils heisst.

Die bereits installierten Apps lassen sich auch in einem Kinderkonto ohne meine Zustimmung installieren, lediglich wenn Kind eine App installieren will, die ich selbst noch nicht habe, muß ich wegen dem Schalter Kaufanfrage = On genehmigen.

Dort steht auch das Alter meiner Kleinen, daher kann ich mir vorstellen, das bei über 18 der Schalter entweder nicht mehr auftaucht oder nicht funktioniert.

@pustekuchen Man braucht keine Kinder ID einrichten, man kann eine bestehende ID nehmen. Apple fragt das Alter ab, das in dem Konto hinterlegt ist und macht automatisch ein Kind daraus.

Und! Jeder kann auf alle Apps aller Familienmitglieder zugreifen und installieren. Ich sehe sowohl meine als auch alle Apps meiner Tochter (Ihre Apps sind unter dem Reiter "Kind Einkäufe" aufgelistet.@Slash1984 Nur zu den Apps, die Falko noch selbst nicht gekauft hat oder installiert hat, dann kommt auch bei kostenlosen die Genehmigungsabfrage auf Falkos Handy.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.09.2014, 10:26 von Denner.)
Zitat @
jack-sparrow
Unregistered

 

15.09.2014, 13:46 | #15
RE: Familienfreigabe nervt
Ich habe die Famiienfreigabe gestern auch ausprobiert. Ich konnte den kleinen Bruder (16) meiner Freundin zwar hinzufügen, aber ich konnte nicht einstellen, dass, wenn er eine App kauft, ich um Erlaubnis gefragt werden muss. Geht das nur bei unter 18 Jährigen? Wir haben ihn damals älter gemacht, damit er keinen Restriktionen unterliegt.

Außerdem konnte ich nicht seine und er nicht meine Einkäufe sehen.
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 11.937
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

15.09.2014, 15:35 | #16
RE: Familienfreigabe nervt
@jack-sparrow Dann hast du die Freigabe nicht richtig eingerichtet. Apple prüft das Alter nicht anhand der eingebauten Gesichtskontrolle, sondern anhand der im Account angegebenen Geburtsdaten, und wenn er dort 26 ist, ist er kein Kind mehr.

Der eingeladene muß zudem noch der Familienfreigabe beitreten.
Zitat @
0Jannik0 Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 148
Registriert seit: Jul 2011
Bewertung: 2

16.09.2014, 19:57 | #17
RE: Familienfreigabe nervt
Noch mal kurz zum Verständnis:

Angenommen ich bin der Organisator und habe verschiedene Familienmitglieder in meiner iOS8-"Family":

Auf welchem Account landen dann die Apps, die andere Mitglieder kaufen? Auf ihrem eigenen Account oder auf meinem Account, sprich dem Account des Organisators?

Ist, solange die Familie besteht, natürlich erst einmal unerheblich. Wichtig wird es, wenn man (aus welchen Gründen auch immer) aus der Familie austritt.
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 11.937
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

16.09.2014, 21:27 | #18
RE: Familienfreigabe nervt
@0Jannik0 Das gilt es mal auszutesten. Aufgelistet werden die in den Käufen von KIND und nicht unter meinen Konten. Aber was bei einem Verlassen der Gruppe ist?? Teste es doch mal aus.
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 11.937
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

17.09.2014, 22:15 | #19
RE: Familienfreigabe nervt
So, heute update einer App, die sich meine Tochter gekauft hatte, es kommt ein PopUp ala

"Dieser Artikel wird ihren Käufen hinzugefügt und wird selbst dann verfügbar sein, wenn sich Ihr Familienfreigabestatus ändert."

Ich gehe daher davon aus, das man die Apps aus der gemeinsamen Zeit dann weiterhin unter seiner ID laden kann.
Zitat @
pustekuchen Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 222
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung: 2

17.09.2014, 22:30 | #20
Familienfreigabe nervt
@Denner

Schon mal versucht eine Apple ID zu erstellen, und das Geburtsdatum ist weniger wie 18 Jahre?
Bei mir ging es bisher nicht.
Zitat @

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Fragen zur Familienfreigabe Daniel 22 5.090 30.07.2015, 15:00
Letzter Beitrag: Denner
  Familienfreigabe App Zahlungsmethode Kimble1 6 4.866 09.07.2015, 16:47
Letzter Beitrag: JarvisRoot
  noch eine Frage zur Familienfreigabe McMacke 2 2.123 07.02.2015, 13:00
Letzter Beitrag: McMacke
  Familienfreigabe - Mit welchem PrePaid Kreditkarten?:) OneMoreThing 1 1.577 05.12.2014, 19:56
Letzter Beitrag: Denner
  iOS - Familienfreigabe Dok-Tore 4 2.084 18.09.2014, 05:06
Letzter Beitrag: offpoff



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste