IVW
Hallo, Gast! Registrieren
Hol dir unsere App: iszene.com App

Erstes MacBook
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Denner Abwesend
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 11.937
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

15.03.2017, 21:45 | #1
Erstes MacBook
Ich habe gestern das erste MacBook Pro meines Lebens bestellt. Bin bisher Windows Nutzer.

Gibt es irgendwas das ich nach dem ersten Einschalten wissen sollte?

Ich nehme an, da sollte die Apple-ID von dem genutzten iPhone rein, damit die beiden sich kennen.
An Software soll nur office 365 drauf kommen, der Rest dürfte installiert sein?

Office dürfte ich über den Store suchen und dann installieren, wie ich das vom iphone gewohnt bin?

Also, freue mich über jeden "Deppen-Tipp" den man als Umsteiger benötigen sollte.


Mit Deppen Tipp meine ich, so was wie den Hardware Lautlos Schalter beim iphone 4S der für mich damals fast in einem Anruf bei Apple Support gemündet wäre.....(Hat nicht geklingelt, Schalter versehentlich auf aus)

Sowas gibt es sicherlich auch für ein MBP, was es bei Windows nicht gibt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.03.2017, 21:47 von Denner.)
Zitat @
Renegade1987 Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 3.674
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung: 107

15.03.2017, 21:49 | #2
RE: Erstes MacBook
Office musst du bei Microsoft laden, nicht im Mac AppStore. Einfach in deinen Office Account einloggen und die Installation starten.
Zitat @
access Abwesend
Super Dushi
Avatar
Beiträge: 18.859
Registriert seit: Oct 2008

15.03.2017, 22:34 | #3
RE: Erstes MacBook
Das erste eas du tust ist ein Benutzerkonto anzulegen und dieses statt dem Administrator zu verwenden.
Ach egal, stehe ja eh beim Dennerlein auf ignore [Bild: 1f602.png]
Homepage Zitat @
eXiNFeRiS Online
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 6.718
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 201

15.03.2017, 23:09 | #4
RE: Erstes MacBook
@access
Ich nutze nun seit 13 Jahren OSX mit meinem Admin-User Account, absolut ohne Probleme.

"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying."
Zitat @
olo Online
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 7.359
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung: 164

16.03.2017, 08:52 | #5
RE: Erstes MacBook
Falls du eine kostenlose Office Version ausprobieren möchtest: Libre Office (ich nutze es seit Jahren) im Mac App Store heißt es Libre Office Vanilla [Bild: 1f44c.png]

✄  iPhone XR128 FW 13.3 / iPad Air2 4G+WIFI FW 13.3  OSX 10.14.6
Homepage Zitat @
René Offline
war "shortyfilms"
******
Avatar
Beiträge: 3.809
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung: 123

16.03.2017, 09:31 | #6
RE: Erstes MacBook
@Denner Mac-Lifehack #8765
Wenn du Datenträger im NTFS Format beschreiben willst, brauchst du einen extra Treiber, z.B. https://www.paragon-software.com/de/home/ntfs-mac/
Zitat @
access Abwesend
Super Dushi
Avatar
Beiträge: 18.859
Registriert seit: Oct 2008

16.03.2017, 10:37 | #7
RE: Erstes MacBook
@eXiNFeRiS Was du machst ist deins, ich und Apple raten es einem MacOS Neuling damit er von Anfang an ne Stufe sicherer unterwegs ist.
Homepage Zitat @
René Offline
war "shortyfilms"
******
Avatar
Beiträge: 3.809
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung: 123

16.03.2017, 11:07 | #8
RE: Erstes MacBook
@access Wo empfiehlt Apple besser einen Standardbenutzer anzulegen als einen Benutzer mit Admin Rechten zu benutzen?
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 11.937
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

16.03.2017, 11:37 | #9
RE: Erstes MacBook
@Renegade1987 Danke, das spart. Mir die Suche im Store und die anschließende Deppenfrage hier ;-)

@olo Danke, ich habe eine 5er Lizenz von Office 365

@René Danke, werde den Artikel mal lesen, aber ich glaube nicht, das ich NTFS auf dem MBP brauche. Das Ding ist nicht für mich, sondern für die Kleine (16) und die macht Ihr Schulzeug damit und youtube und surfen und so Zeug.

Und das hin und herschaufeln von Daten im Netzwerk läuft ja dann sicher über die Netzwerkprotokolle und damit müsste ich ja auch lesend und schreibend von und zu windows zugreifen können.

@René Hmmm....unter Windows ist ein Admin und ein Standard Benutzer eigentlich ein Muss, werde dazu auch noch mal googlen.

Danke für das Feedback an alle.
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 11.937
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

16.03.2017, 11:43 | #10
RE: Erstes MacBook
Ich habe einen wenig gegoogelt, und scheinbar ist die Sache mit dem Admin und dem Benutzer so gedacht:;

Eigentümer ist admin und wenn er noch Mitbenutzer anlegt (Vater, Mutter etc.) dann sollte der Mitbenutzer ein Standardkonto sein, damit der nicht bullshit betreiben kann.

Dann gab es noch was mit root, aber das ist wohl was für die Frickler...
Zitat @
eXiNFeRiS Online
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 6.718
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 201

16.03.2017, 11:53 | #11
RE: Erstes MacBook
@Denner
So ist es, warum sollte man sich auch sonst als Herr seines eigenen Rechners selbst einschränken mit Restriktionen. [Bild: 1f602.png]

"Two possibilities exist: either we are alone in the Universe or we are not. Both are equally terrifying."
Zitat @
René Offline
war "shortyfilms"
******
Avatar
Beiträge: 3.809
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung: 123

16.03.2017, 11:53 | #12
RE: Erstes MacBook
@Denner Richtig, root ist etwas andere als das Administratoren Konto.
Jetzt kommt es darauf an was deine Tochter alles "darf" ...
Zitat @
olo Online
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 7.359
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung: 164

16.03.2017, 12:00 | #13
RE: Erstes MacBook
@Denner: du solltest Admin sein und deine Tochter wird ein weiterer Nutzer. Damit hast du eine gewisse Kontrolle... kommt natürlich auf das Alter und Reifegrad der Tochter an [Bild: 1f648.png] Ich bin ja ein Freund von Vertrauen und Kontrolle...

✄  iPhone XR128 FW 13.3 / iPad Air2 4G+WIFI FW 13.3  OSX 10.14.6
Homepage Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 11.937
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

16.03.2017, 12:09 | #14
RE: Erstes MacBook
@olo Sie ist 16 und wir erziehen nach der Vertrauensvorschußmethode. Sie hat ja auch schon seit 4 Jahren ein iPhone, also denke ich das sie das ganz gut hinbekommt.

Und wüsste meine Mutter alles, was ich mit 14-16 getrieben habe, wäre ich wahrscheinlich im Heim gelandet, ich habe mich aber trotzdem ganz passabel entwickelt ;-)))

Manchmal ist zuviel Wissen auch schädlich.

@René Sie darf im Prinzip alles, was sie will. Gilt eigentlich die Familienfreigabe und meine Kreditkarte auch für den Macbook Store? Weil da sind die Preise sicherlich unentspannter, als im iTunes Store für iphones.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.03.2017, 12:10 von Denner.)
Zitat @
access Abwesend
Super Dushi
Avatar
Beiträge: 18.859
Registriert seit: Oct 2008

16.03.2017, 12:12 | #15
RE: Erstes MacBook
@René Als ich mir meinen ersten Mac im Store gekauft hatte, sagte mir der Genius auf die Frage ob ich was zu beachten hätte, das Apple rät mit einem Benutzerkonto zu arbeiten, das wäre sicherer. Wie bei Windows auch, macht man es Viren und Schadsoftware schwerer wenn man als Benutzer unterwegs ist. Die Arbeit als Benutzer ist überhaupt keine Einschränkung, wenn man mal Adminrechte benötigt fragt das System nach den Logindaten des Admins.
Homepage Zitat @
Renegade1987 Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 3.674
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung: 107

16.03.2017, 12:18 | #16
RE: Erstes MacBook
@Denner Ja, die Familienfreigabe funktioniert auf dem Mac quasi genauso wie auf iOS-Geräten.
Zitat @
René Offline
war "shortyfilms"
******
Avatar
Beiträge: 3.809
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung: 123

16.03.2017, 13:25 | #17
RE: Erstes MacBook
@access Hätte mich gewundert wenn Apple das in ihren Dokumenten beschreibt, deswegen die Nachfrage.
Denn werden Admin Rechte bzw. administrativer Zugriff abgefragt, wird auch unter dem Administratorenkonto der Freigabe Dialog, mit Passwort, eingeblendet.

Wie gesagt, root ist was anderes, aber das sieht Apple ja nicht standardmäßig vor.
Zitat @
Denner Abwesend
Honorary Member
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 11.937
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung: 452

16.03.2017, 17:00 | #18
RE: Erstes MacBook
So als Quintessenz kann ich festhalten, es gibt keine ungewöhnlichen Hardwaretaster, oder Tastenkobinationen, die einem windows Nutzer unbekannt sein dürften.

Einfach aufladen und dann auf Power drücken und einen evtl. 1. Startup Wizard durchlaufen.

Das Teil wird morgen per UPS geliefert....
Zitat @
olo Online
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 7.359
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung: 164

16.03.2017, 17:43 | #19
RE: Erstes MacBook
Parameter RAM reset ist ein Tastenkürzel, dass du dir definitiv merken kannst, es dient beim Neustart dazu alle Caches zu leeren und alt+cmd mit esc um eingefrorene Prezesse abzubrechen.

Parameter RAM reset: alt+cmd und p und r gedrückt halten beim Neustart und den Gong 3x abwarten...

Das ist aber ein Procedere, das vermutlich in einem halben Jahr erforderlich sein könnte
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.03.2017, 17:45 von olo.)

✄  iPhone XR128 FW 13.3 / iPad Air2 4G+WIFI FW 13.3  OSX 10.14.6
Homepage Zitat @
olo Online
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 7.359
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung: 164

16.03.2017, 17:55 | #20
RE: Erstes MacBook
Noch ein Tipp: nicht alles auf dem Desktop ablegen. Macht den Mac langsam.
Besser: in Dokumente, oder Bilder, usw Ordner anlegen, von diesen Aliase erzeugen und diese auf den Desktop ziehen!
Dann hat man einen direkten Zugriff, der Ordner auf dem Desktop ist aber nur 4k groß

✄  iPhone XR128 FW 13.3 / iPad Air2 4G+WIFI FW 13.3  OSX 10.14.6
Homepage Zitat @

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mein erstes MacBook und brauche eure Hilfe! raimi-27 6 2.881 26.11.2014, 22:15
Letzter Beitrag: Kiri
  Mein erstes Macbook, was nun? :-) Arrancar 47 11.396 17.01.2013, 01:12
Letzter Beitrag: Arrancar



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste