IVW
Hallo, Gast! Registrieren
Hol dir unsere App: iszene.com App

[Gelöst] Macbook Pro 2015 15 Zoll verkauft und dann angeblich Batterie aufgequollen
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Patrizzel Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 3.093
Registriert seit: Jun 2008
Bewertung: 91

30.06.2019, 11:10 | #1
[Gelöst] Macbook Pro 2015 15 Zoll verkauft und dann angeblich Batterie aufgequollen
Liebe Community,

ich habe am Montag ein Macbook Pro 15 aus 2015 2,2ghz i7 512gb Ran mit DHL versendet, bevor ich es eingepackt habe, habe ich noch Fotos gemacht und es war alles in Ordnung. 

Jetzt wäre es am Mittwoch beim Kunden angekommen, nachdem einrichten etc. hat er bemerkt das es auf dem Schreibtisch nicht 100% aufliegt. Er hat dann Festgestellt dass die Batterie aufgequollen sei, hat mir Fotos davon geschickt. 

Er hat dann mit Apple telefoniert und hat es darauf hin in einen Retail Store gebracht, dort haben Sie den Deckel geöffnet und der Druck ist entwischen. Soweit ich es jetzt mitbekommen habe ist der untere Teil auch leicht verbogen :/ 
Meine Frage ist jetzt, wer ist genau dafür haftbar ? Denn das Problem ist, er hat mit Paypal bezahlt und ich hab ehrlich gesagt kein Interesse daran ein Macbook zurück zunehmen was ich ganz weggeschickt habe und dann komplett defekt zurückerhalte. 

Für dieses Modell gibt es ja leider auch kein Austauschprogramm, einzige Möglichkeit auf Kulanz von Apple zu hoffe, da Apple Care erst seit 3 Monaten abgelaufen ist.

Vielleicht hat einer von euch schon eine ähnliche Erfahrung machen müssen
Homepage Zitat @
*Steffen* Offline
"En Meenzer"
******
Avatar
Beiträge: 12.104
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung: 432

30.06.2019, 11:26 | #2
RE: Macbook Pro 2015 15 Zoll verkauft und dann angeblich Batterie aufgequollen
@Patrizzel die Frage ist erst einmal, ist das Gerät auf den Fotos auch wirklich das, was du hingeschickt hast.
Zitat @
LukeLR Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 3.501
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung: 102

30.06.2019, 12:12 | #3
RE: Macbook Pro 2015 15 Zoll verkauft und dann angeblich Batterie aufgequollen
Naja, es kann natürlich durchaus beim Transport passiert sein, wenn das Paket vielleicht bei großer Hitze in einem DHL-Transporter gelegen hat o.ä. Da könnte natürlich der Transportdienstleister für haftbar gemacht werden, sofern dieser sich nicht rausreden kann, dass Akkus o.ä. an der Außenseite deklariert hätten werden müssen, oder eine versicherte Versandoption hätte gewählt werden müssen. Dazu müsste man aber wissen, mit welchem Anbieter du das Paket versendet hast, und welches Tarifmodell du gewählt hast, und die entsprechenden AGBs durchlesen. Einen Versuch wäre das wert.

Ansonsten ist es wahrscheinlich schwierig, wenn die Leute spitzfindig sind, kann es sein, dass du wirklich nachweisen musst, dass das fotografierte Gerät wirklich das ist, was du losgeschickt hast. Dazu wäre ein Foto wichtig, auf dem z.B. die Seriennummer zu sehen ist, oder charakteristische Macken etc. Weiß nicht, inwiefern eine Seriennummer noch bei modernen MacBooks an der Gehäuseaußenseite zu sehen ist. Aber vielleicht hast du auch Glück.

Zu guter Letzt ist es natürlich sehr peinlich, dass so etwas selbst bei teuren Apple-Akkus passiert. Da sollte die Qualität eigentlich höher liegen. Bei mir ist auch schon ein MacBook-Akku im Gehäuse aufgequollen, bei normalen Zimmertemperaturen. Und ich habe weitaus ältere und billigere Akkus im Haushalt, bei denen noch nichts passiert ist. Insofern würde ein "guter" Hersteller von so teuren Produkten aus Kulanz einen Austausch organisieren. Aber realistisch gesehen wird Apple wohl eher kapitalistisch denken und nein sagen...
Zitat @
Patrizzel Offline
Posting Freak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 3.093
Registriert seit: Jun 2008
Bewertung: 91

30.06.2019, 12:43 | #4
RE: Macbook Pro 2015 15 Zoll verkauft und dann angeblich Batterie aufgequollen
@*Steffen* das kann ich natürlich nicht nachvollziehen

@LukeLR Das Paket wurde mit DHL versendet und war bis 2500 € versichert, leider habe ich keinen Hinweis angebracht das sich ein Akku im Paket befindet.


Aber mal abwarten, er hat gerade noch mal mit Apple telefoniert und dort mit einem Vorgesetzten gesprochen der sich dem Fall jetzt annimmt und hoffentlich getauscht wird auf Kulanz, das Ergebnis gibt es dann Ende der Woche

https://www.Facebook.com/PWFotografie
Homepage Zitat @
Luckymorpheus74 Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 1.738
Registriert seit: Nov 2014
Bewertung: 21

30.06.2019, 15:55 | #5
Macbook Pro 2015 15 Zoll verkauft und dann angeblich Batterie aufgequollen
Da kann es mitunter drauf hinauslaufen, da es eine Kennzeichnungspflicht gibt, insofern zutreffend. (Akku).

Musst im Detail prüfen


https://www.paketda.de/verschicken/batte...hrgut.html

Aber das betrifft den Anspruch gegen das Versandunternehmen. Die Frage ist eher jetzt der Anspruch des Käufers.

Deshalb die goldene Regel die jeder befolgen sollte, da so viele Spinner draußen rumlaufen: nur Abholung, auch wenn es den Kreis eingrenzt!

Dann ist gekauft wie gesehen. Per Paypal gibt es aber auch Verkäuferschutz, wie sehen die Optionen da aus? Der wiederum bei persönlicher Übergabe nicht greift, was hier nicht der Fall ist.


https://www.paypal.com/at/smarthelp/arti...kt-faq1156


Viel Erfolg
Zitat @
Patrizzel Offline
Posting Freak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 3.093
Registriert seit: Jun 2008
Bewertung: 91

30.06.2019, 16:14 | #6
RE: Macbook Pro 2015 15 Zoll verkauft und dann angeblich Batterie aufgequollen
Er klärt das jetzt mit Apple, hat also auch keinen Fall aufgemacht etc. bis jetzt ist alles cool, hoffe jetzt darauf das Apple den Akku und das Gehäuse auf Kulanz tauschen

https://www.Facebook.com/PWFotografie
Homepage Zitat @
*Steffen* Offline
"En Meenzer"
******
Avatar
Beiträge: 12.104
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung: 432

30.06.2019, 16:21 | #7
RE: Macbook Pro 2015 15 Zoll verkauft und dann angeblich Batterie aufgequollen
@Patrizzel da drücken wir dir mal die Daumen!
Zitat @
Patrizzel Offline
Posting Freak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 3.093
Registriert seit: Jun 2008
Bewertung: 91

10.07.2019, 12:57 | #8
RE: Macbook Pro 2015 15 Zoll verkauft und dann angeblich Batterie aufgequollen
Noch mal Glück im Unglück gehabt, wird durch Apple auf Kulanz repariert

https://www.Facebook.com/PWFotografie
Homepage Zitat @
*Steffen* Offline
"En Meenzer"
******
Avatar
Beiträge: 12.104
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung: 432

10.07.2019, 13:22 | #9
RE: Macbook Pro 2015 15 Zoll verkauft und dann angeblich Batterie aufgequollen
@Patrizzel [Bild: 1f44d.png] na bitte.
Zitat @

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Gelöst] Macbook Pro (2018) 1 Tag alt (batterie "Bitte Warten") SubZeRo143 15 1.065 30.09.2019, 22:29
Letzter Beitrag: SubZeRo143
  [Gelöst] iCloud Backup Familienfreigabe Speicher angeblich voll hAkKeBiRnE 1 1.517 23.09.2017, 15:09
Letzter Beitrag: hAkKeBiRnE
  [Gelöst] MBP 2015 // Tastatur, Trackpad Problem Clixxi 1 1.181 14.06.2017, 19:43
Letzter Beitrag: Clixxi
  [Gelöst] App 1x kaufen und dann auf iPhone und iPad nutzen - geht das? Maxxx01 5 1.590 15.03.2017, 11:07
Letzter Beitrag: Maxxx01
  [Gelöst] Wenn ich sim-free im US Apple-Store wähle, ist es dann ein A1660? hydro 5 2.634 04.12.2016, 10:45
Letzter Beitrag: hydro



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste