Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Lahmes WLAN wegen Apple-Produkten?
#1

Tach Zusammen. 
Ich habe eine Menge Apple-Produkte und diese habe ich natürlich alle im WLAN meiner Fritzbox angemeldet. 
Ich habe eine Fritzbox 6591 Cable VF von Vodafone. Dazu betreibe ich noch den Repeater 3000. 
Ich habe die aktuellste Version der Firmware installiert und im WLAN nutze ich die automatische Zuweisung der 2,4 und 5 ghz Netze. 

Ich habe seit längerem das Gefühl, dass mein WLAN-Netz einfach nur lahm ist. Wenn ich das WLAN ausschalte und dann über 4G surfe, dann ist das gefühlt doppelt so schnell. 
Ich habe keine Ahnung, wieso. 

Mein Kumpel, ein Android-Fan sagt, es würde an Apple Produkten liegen, da man bei diesen wohl nicht festlegen kann, welche Frequenz sie nutzen. 

Was habt ihr diesbezüglich für Erfahrungen gemacht? Oder hat jemand eine Idee, wie ich aus meinem lahmen WLAN eine schnelle Datenautobahn machen kann?
Zitieren
#2

Buche mal alle Geräte im 5ghz Netz ein, statt im 2.4 Netz!

Du wirst staunen, wieviel schneller das ist, wenn auch die Reichweite geringer ist.

Repeater sind zusätzlich Flaschenhälse, teilweise halbieren sie zusätzlich noch den Durchsatz!

iPhone XR128 FW 14.4.2 / iPad Air2 4G+WIFI FW 14.4.2  OSX 10.14.6
Zitieren
#3

was für ne leitung hast du? ich habe ne 500 er leitung von vodafone mit der fritzbox 6591. geräte gibt es viele hier, tv ipads, handys, 2 rechner. teils über wlan teils per kabel.

es kommt drauf an wo du deine box stehen hast, durch wieviele wände das signal gehen muss. also ich kann echt nicht mäckern. versuch mal ein speedtest mit den einzelnen gerätrn zu machen. mein ipad air ist natürlich langsamer als mein ipad pro. das muss dir auch bewusst sein.

iPhone 11 Pro Max
iPad Pro 12,9
---
Zitieren
#4

(11.04.2021, 11:27)Spacebone schrieb:   Mein Kumpel, ein Android-Fan sagt, es würde an Apple Produkten liegen, da man bei diesen wohl nicht festlegen kann, welche Frequenz sie nutzen. 

Dein Kumpel hat keine Ahnung, das hat nix mit Appleprodukten zu tun. Stell dein Wifi auf 5Ghz, verbinde dich damit und schau das du guten Empfang hast.

 iPad Pro 11“ 64GB  iPhone 12 mini 64GB Blau  MacMini i3 2020  AppleTV 4K 
Zitieren
#5

Wie kann man denn Apple-Geräten sagen, dass sie sich nur mit dem 5GHz-WLAN verbinden sollen? Unsure 

Ich habe "leider" noch ein paar Geräte, die kein 5GHz-WLAN können, von daher könnte ICH das 2,4GHz-WLAN nicht abschalten...
Zitieren
#6

@snowman78

Ganz einfach: du legst auf der Router-Oberfläche zwei separate Netzwerke fest, eins mit 2.4 und eins mit 5Ghz. Unbedingt unterschiedlich benennen!

Dann wählst du dich AN den jeweiligen Endgeräten im 5Ghz Netz ein. Vielleicht sogar das 2.4 GHz Netz ignorieren, falls das Gerät sich dort einwählen möchte...

Für das 2,4 GHz Netz vielleicht zusätzlich noch den Kanal ändern, falls sich da viele andere fremde Netzwerke tummeln!

That's it 🤓

PS: die Geräte, die nur 2.4 können (hab auch 2 solche) die wählen sich dann eben dort ein!

iPhone XR128 FW 14.4.2 / iPad Air2 4G+WIFI FW 14.4.2  OSX 10.14.6
Zitieren
#7

Genau so, wie @olo es sagt, läuft es bei mir auch. Und ich habe über 10 Apple-Geräte hier im WLAN.
Geräte, die nur 2,4GHz unterstützen, sind langsam, der Rest schier rasend schnell im 5GHz.

Und dein Android-Kumpel sollte sich sein Lehrgeld zurückgeben lassen [Bild: 1f648.png]

Bei Repeatern musst du auch aufpassen. Die meisten (günstigen Varianten) spannen eigene Netze auf. Da musst du dich immer zu den entsprechenden Netzen verbinden.
Ich empfehle eher Mesh-Repeater, da du eh eine Fritz-Box nutzt.
Zitieren
#8

Ok. Danke für eure Tipps. Werde das dann später mal ändern und gebe euch dann eine Rückmeldung.
Androiduser sind eben nur neidisch auf die guten Applegeräte. hehe
Zitieren
#9

@olo Ah, okay, mit einer solchen Vorgehensweise hatte ich bislang immer nur Probleme, daher habe ich sowohl das 2,4GHz-, als auch das 5GHz-WLAN mit der gleichn SSID betrieben...

Ich persönlich kann mich aber jetzt nicht über mangelnde Geschwindigkeit beim WLAN mit meiner 7590 beschweren.

Meine Anfrage war jetzt rein informativ.
Zitieren
#10

@Spacebone Deine Netzwerkkomponenten unterstützen alle Mesh. Hast du Mesh eingerichtet?

Seitdem ich bei mir Zuhause auf neuere Netzwerkkomponenten umgestiegen bin die ebenfalls Mesh unterstützen, habe ich absolut keinerlei Probleme mehr. Bei Mesh kümmert sich der Mesh Master (deine Fritzbox) komplett darum welches WLAN und auch welche Frequenz ausgewählt wird.
Früher hatte ich auch getrennte SSIDs für 2,4 und 5 GHz. Das kann man sich jetzt alles sparen, es gibt nur noch 1 WLAN.

Alle iPhones, iPads und Mac wechseln unterbrechungsfrei das WLAN und auch die Frequenz.
Zitieren
#11

@René genauso...alles andere nicht uptodate [Bild: 1f60a.png]
Zitieren
#12

Ist doch einfach:2,4 ghz Netz=mehr Reichwiete,weniger Datendurchsatz

5 ghz mehr Datendurchsatz,weniger Reichweite.

Die Fritzbox managt das selbst.
Was man tun kann ist überprüfen,ob sich die Kanäle mit fremden WLAN Netzwerken überlagern und gegebenenfalls auf manuell stellen auf die unbenutzten WLAN Kanäle,auch das kann eigentlich die Fritzbox alleine aber hatte da selbst auch schon ab und an Aussetzer und das hat dann geholfen,das eben die Fritzbox nicht ständig hin und her switched.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Letzter Beitrag von Hulk Holger
24.01.2015, 11:19



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste