Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

iPhone funktioniert nicht mit US-Simkarten
#21

Ja, ist wie gesagt ein deutsches iPhone von der Telekom. Wurde auch schon mal über Apple getauscht, aber wurde damals noch weiter über Telekom benutzt und dann jetzt mit Simply (o2).

So einen Fall hab ich echt noch nie erlebt. Ich muss mich mal an simply wenden, geht ja auch alles so einfach aus den USA. Von o2 gar nicht zu sprechen, die scheinen ja seit Monaten praktisch nicht mehr erreichbar zu sein.

Dann stelle ich mich besser mal darauf ein, hier keine Simkarte nutzen zu können... ich dreh durch.  Evil1
Zitieren
#22

Hast du denn jetzt die Imei bereits kontrolliert?
Zitieren
#23

Auf der Seite habe ich leider keine richtigen Infos gefunden mit meiner IMEI.

Was soll ich denn dort neues erfahren? Apple und Telekom haben sich ja schon zu dem Netlock geäußert (kein Telekom-Netlock, aber o2-Netlock, das mit dem Lock auf deutsche Karten war wohl ne Fehlinformation einer planlosen Hotline-Mitarbeiterin).
Zitieren
#24

Ich hatte mal das ähnliche Phänomen hier bei uns in der Schweiz. Das war vor etwa 4 Monaten. Ich habe mein altes iPhone 5 von Swisscom gekauft. Zum Verkaufsstart hatte es einen Netlock von Swisscom. Diese wurden aber dann 6 Monate später schweizweit aufgehoben. Danach habe ich eine Karte von Sunrise eingelegt und das hat Problemlos funktioniert.

Habe das Handy dann mit nach Asien genommen und wollte auf den Philippinen eine lokale SIM von Globe einlegen. Ich hatte den selben Fehler und ich konnte nicht aktivieren. Nach einem Anruf bei Apple wurde mir gesagt, dass es einen Lock von Sunrise habe. Das machte für mich überhaupt keinen Sinn.

Als ich wieder in der Schweiz war habe ich wieder eine Swisscom SIM eingelegt und getestet. Hat Problemlos funktioniert. Nach einem weiteren Anruf bei Apple wurde mir gesagt, dass es einen Swisscom Lock habe. Ich verstand die Welt nicht mehr und habe mich an Swisscom gewendet. Zuerst hat mir der Support mitgeteilt, dass seit Juli 2013 keine gelockten Geräte mehr verkauft werden und alle Geräte entsperrt wurden. Nach mehrmaligem Nachhaken hat dann der Technische Support mit Apple Kontakt aufgenommen und die IMEI entsperren lassen. Nach ca. 3 Wochen habe ich dann ein E-Mail bekommen, dass es nun entsperrt wurde. Seit da an funktioniert alles ohne Probleme. War auch in den USA mit dem Gerät.

Vielleicht bringt dir das was...
Zitieren
#25

Okay, danke für deinen Beitrag. Das heißt, bei dir hat es der ursprüngliche Provider dann das Gerät noch einmal entlockt. Bei mir meinte die Dame vom Telekom-Support, es gäbe für die keine Möglichkeit, Apple quasi nochmal mitzuteilen, dass mein Gerät keinen Lock hat. Habe zwischenzeitlich den Simply-Support angeschrieben und Aufhebung des o2-Locks gefordert, aber mache mir da wenig Hoffnung auf schnelle Hilfe wenn überhaupt.

Wäre interessant zu sehen, ob mein iPhone derzeit andere deutsche Simkarten zum Beispiel von der Telekom annehmen würde. Hab hier aber leider keine und kenne hier auch keinen Deutschen mit deutscher Simkarte.
Zitieren
#26

Ich habe jetzt eine Antwort vom Simply-Support bekommen. Wie erwartet sehen die sich nicht verantwortlich oder zuständig.

Zitat:Sehr geehrter Herr XY,

vielen Dank für Ihre Nachfrage zu Ihrem Vertrag.

Gern informieren wir Sie.

Unsere SIM-Karten sind nicht in der Lage, einen SIMLock auf ein Handy zu legen. Das ist technisch nicht möglich. Auch wenn wir Handys versenden an unsere Kunden, ist eine solche Sperre nicht dabei.

Bitte wenden Sie sich an Ihren Hersteller, dieser verlangt die Gerätenummer (IMEI) und sendet dann einen Entsperrcode zu oder Sie wenden sich an Ihren Voranbieter.

Für weitere Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

Freundliche Grüße aus Maintal
Ihr simply Kundenservice

Um nochmal zusammenzufassen: Laut Aussage von Apple hat mein iPhone 6 plötzlich einen Netlock auf das deutsche o2-Netz, obwohl es Netlockfrei von der Telekom verkauft wurde und auch Simply/o2 keinen Netlock verwendet. Weder Apple, noch Telekom, noch Simply fühlen sich zuständig.

Was würdet ihr mir in dieser Situation raten?
Zitieren
#27

Welche amerikanischen Karten hast du getestet? Nur eine?

iPhone XR128 FW 14.4.2 / iPad Air2 4G+WIFI FW 14.4.2  OSX 10.14.6
Zitieren
#28

T-Mobile und H2O Wireless (AT&T-Netz).
Zitieren
#29

Aber keine original AT&T Karte?

Funktionierte bei mir immer 1A.
Wer weiß was die Sub seller noch so für Schwierigkeiten bereithalten...

T-Mobile geht definitiv nur im 3G Netz, was ja hier nicht zur Debatte steht.

Vielleicht haben die im AT&T Store ne Test SIM.
Die waren immer nett und hilfsbereit

iPhone XR128 FW 14.4.2 / iPad Air2 4G+WIFI FW 14.4.2  OSX 10.14.6
Zitieren
#30

Glaube nicht, dass das etwas bringt. Apple hat mir doch bestätigt, dass mein iPhone (derzeit) einen Netlock hat.
Zitieren
#31

mag sein, aber technisch ist es schlicht nicht möglich, dass O2 dein Gerät mit einem Netlock/SIMLock versieht. (schreibt ja auch dein Provider)

Versuchs es doch einfach. Kostet nichts und du könntest nach dem negativen Ausschlussverfahren dem Problem Herr werden...

Deine Entscheidung....

iPhone XR128 FW 14.4.2 / iPad Air2 4G+WIFI FW 14.4.2  OSX 10.14.6
Zitieren
#32

Ja, mal sehen, ob ich Zeit dafür finde. Ich werd auch noch mal Apple kontaktieren und denen mitteilen, dass der/die zuständigen Netzbetreiber bestätigt hat/haben, dass das Gerät keinen Netlock haben dürfte. Hab aber wenig Hoffnung, dass Apple das Teil dann einfach entsperrt.

Würde auch echt gerne mal wissen, was jetzt zum Beispiel mit einer deutschen Telekom-Simkarte wäre.

Rolleyes
Zitieren
#33

Hab vorhin wieder mit dem US Apple Support gechattet und mich dann auch mit einem Senior Advisor verbinden lassen.

Der hat nachgeschaut, welche Activation Policy für mein iPhone bei Apple hinterlegt ist, und sagte dass die nächste Activation Policy auf "unlocked" steht, so dass nach einem Restore das Problem behoben sein sollte.

Nun also mein nächstes kleines Problem: Ich hab meinen Privat-Laptop nicht dabei, mit dem ich mein iPhone synce. D.h. wenn ich jetzt wiederherstelle, wird trotz Backup ja auf jeden Fall meine gesamte Musik (via iTunes-Sync, nutze kein Apple Music) und andere Inhalte wie gesyncte Fotos etc. fehlen. Wäre zu verkraften, wenn dann die US-Simkarte geht.

Was wäre jetzt meine beste Option für eine Wiederherstellung meines iPhones? Per iTunes-Backup (an einem "fremden" Computer) oder per iCloud? Werden beim iTunes-Backup mehr Daten wiederhergestellt oder ist das egal?
Zitieren
#34

Ich empfehle dir definitiv eine sauberen DFU Wiederherstellung an einem Rechner. Lege es als neues iPhone an.
iCloud Sync deiner Daten müsste ja trotzdem funktionieren.
Musik fehlt dann halt.

Zuhause kannst du es dann erneut wiederherstellen und dein (hoffentlich existierendes) Backup erneut einspielen...

PS: es fehlen natürlich deine Apps, die im Backup verknüpft sind...
Hast du ein iCloud Backup oder über iTunes?

iPhone XR128 FW 14.4.2 / iPad Air2 4G+WIFI FW 14.4.2  OSX 10.14.6
Zitieren
#35

Nein, als neues iPhone ohne Backup werde ich das nicht machen. Ich hab zu viele wichtige Daten in diversen Apps drin.

Hab gerade gemerkt, dass ich nicht mal die gekauften Apps etc. auf meinem Arbeitsrechner übertragen kann, da ich bereits 5 Rechner autorisiert habe (welche auch immer das sein sollen) und ich diesen Rechner nicht autorisieren kann.

Rolleyes

D.h. ich könnte zwar ein Backup auf meinem Arbeitsrechner machen, aber was passiert dann bei einer Wiederherstellung mit diesem Rechner? Dann fehlen ja auch alle Apps. Werden die dann aus der Cloud geladen, obwohl ich keine iCloud-Wiederherstellung mache?

Bin gerade kurz davor, einfach jetzt alles so zu lassen. Wenn bei einer Wiederherstellung jetzt wieder irgendwas schief geht, stehe ich vielleicht im Worst Case ganz ohne funktionierendes iPhone da... Rolleyes

Apples Walles Garden ist ja super, wenn alles normal läuft, aber passiert mal etwas unvorhergesehenes so wie jetzt, dann ist man einfach am Arsch. Könnte kotzen (please excuse my French).
Zitieren
#36

You are excused! Kann dich bestens verstehen!

Dann mach jetzt folgendes:
1. mache ein iCloud Backup (falls du genügend Platz hast) dauert bis zu 4 Stunden
2. wenn du ein Rechner zur Hand hast, mache eine DFU Wiederherstellung und spiele dann das iCloud Backup wieder ein. Alle Daten aus Apps werden wieder übertragen.
Die meisten Apps werden erneut geladen (aus dem AppStore)

Damit sollte das Problem ausm Weg sein!
Ich hoffe, du hast eine schnelle Leitung!

Cheers

iPhone XR128 FW 14.4.2 / iPad Air2 4G+WIFI FW 14.4.2  OSX 10.14.6
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste