IVW
Hallo, Gast! Registrieren
Hol dir unsere App: iszene.com App

SmartHome, wer nutzt was und wie?
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Feuersalamander Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 1.951
Registriert seit: Mar 2012
Bewertung: 20

13.01.2017, 08:18 | #1
SmartHome, wer nutzt was und wie?
Hallo Forumsnutzer,

ich weiß nicht, ob ich blind bin oder ob es einen solchen Sammelthread tatsächlich noch nicht gibt.

Ich möchte über kurz oder lang (auch dank meiner Echos, die endlich da sind) auf smarte Geräte zuhause umstellen. Sprich: Heizkörperthermostate, Licht, Einbruchmelder, etc.

Meine Fragen sind nun: Wer nutzt hier was? Erfahrungsberichte? Habt ihr richtige Szenarien erstellt oder steuert ihr alles manuell? Und so weiter. Smiley

Freue mich auf eure Beiträge.
Zitat @
McMacke Offline
Senior Member
****
Avatar
Beiträge: 564
Registriert seit: Dec 2012
Bewertung: 8

13.01.2017, 09:47 | #2
SmartHome, wer nutzt was und wie?
Tolle Idee! Finde ich auch zunehmend interessant.

Ich habe seit ein paar Tagen die Wetterstation von Netatmo und werde die um die steuerbaren Heizkörperthermostate ergänzen, sobald es diese gibt.

Und auch die Rauchmelder stehen schon auf der Wunschliste.

Ansonsten habe ich noch eine BT-LED-Lampe, die ich per App steuern kann, die aber nirgends eingebunden werden kann und praktisch nur stand alone funktioniert, das iPhone also nur in BT-Reichweite eine Fernbedienung darstellt.

Freue mich aber hier jetzt vielleicht auch auf neue Ideen zu kommen!



Gruß
Macke
Zitat @
Slicendice Offline
Senior Member
****
Avatar
Beiträge: 717
Registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 20

13.01.2017, 09:53 | #3
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
Ich nutze seit ein paar Monaten Philips Hue. Das Wohnzimmer ist inzwischen komplett damit ausgestattet.
Nächster Raum wird das Schlafzimmer mit Light-Strips unter dem Bett und Bewegungsmelder für Nachts.


Die meisten smarten Funktionen an den Lampen nutze ich allerdings inzwischen gar nicht mehr. Dazu gehört Sprachsteuerung oder Lichtfarben.

Ich habe meine 3 optimalen Einstellungen gefunden für "Lesen, Essen und TV" und die aktiviere oder deaktiviere ich mit dem iPad oder dem iPhone. Dass eines der Geräte im Wohnzimmer nicht direkt neben mir liegt, kommt eigentlich nicht vor.


Heute kommt mein Amazon Echo, mal gucken ob dann mehr Funktionen genutzt werden.
Zitat @
Feuersalamander Offline
Posting Freak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 1.951
Registriert seit: Mar 2012
Bewertung: 20

13.01.2017, 09:55 | #4
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
@Slicendice

Klasse, ich habe mir heute ein Hue Starter Kit bestellt und bin sehr gespannt. Noch weiß ich nicht wo ich die ersten Lampen einsetzen werde.
Zitat @
lordunschuldig Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 120
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 0

13.01.2017, 09:58 | #5
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
Da ich selber in der Haustechnik tätig bin, bin ich da ein wenig zwiegespalten.

Klar, alles schön und nett, wenn man alles vom iPhone aus steuern kann!
Aber was passiert, wenn mal ein Gerät ausfällt/kaputt geht? Findet man da in 10 Jahren noch adäquaten Ersatz der P&P passt? Das kann heute noch keiner sagen.
Wie sieht es aus, wenn sich mal einer in das System einhackt? Dann geht daheim das bunte Treiben los ala Heizung auf Vollgas, alle Lichter an, Haustüre auf etc.
Zitat @
Slicendice Offline
Senior Member
****
Avatar
Beiträge: 717
Registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 20

13.01.2017, 10:15 | #6
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
@lordunschuldig

Ich kann deine Bedenken verstehen und du hast sicherlich recht mit deinen Aussagen. Aber ich bin mir der "Risiken" bewusst und akzeptiere sie.
Das ist typische German Angst in meinen Augen.

Wenn das Gerät ausfällt/kaputt geht nutze ich wie früher den Schalter.

Wenn das Ding in 10 Jahren kaputt geht kaufe ich was neues. Die Lampen kosten ja auch nicht die Welt. Wegen Änderungen des modischen Geschmacks werden Lampen eh regelmäßig ausgetauscht.

Wenn sich einer einhackt ist das halt so. Einbruch kann man ja auch nicht gänzlich verhindern. Und wir reden ja nur von Lampen und Heizkörpern. Große Gefahren sehe ich da nicht.


Fazit: Ich habe Spaß dran und lasse mir das nicht nehmen von diffusen Risiken.
Zitat @
Hobirath Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 2.065
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung: 6

13.01.2017, 10:31 | #7
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
(13.01.2017, 09:58)lordunschuldig schrieb: ...
Wie sieht es aus, wenn sich mal einer in das System einhackt? Dann geht daheim das bunte Treiben los ala Heizung auf Vollgas, alle Lichter an, Haustüre auf etc.

Ich arbeite in einer Firma die Smart Home´s für Kunden errichtet und programmiert.
Und genau wegen dieser Gefahr gehakt zu werden, machen wir die Haustür standardmäßig NIE mit auf das Smart Home System, außer natürlich der Kunde wünscht dies ausdrücklich.

Wenn jemand mit seinem System vernünftig umgeht, sichere Passwörter usw. nutzt, ist diese Gefahr relativ klein, aber da wir aus Erfahrung wissen, dass gerne mal am System selbst herumgespielt wird legen wir solche Dinge wie die Haustür öffnen wie gesagt normal nicht auf ein Smart Home, was ich auch nicht empfehlen würde dies zu tun.

Ansonsten, wenn die Heizung halt mal hoch dreht, oder das Licht im Flur verrückt spielt, weil ein Hacker sich einen Spaß erlaubt finde ich nicht so schlimm.

iPhone Xs 256 GB spacegrau / Apple Watch S3 42mm schwarz / MacBook Pro 15" mid 2017 mit Touchbar
Zitat @
Feuersalamander Offline
Posting Freak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 1.951
Registriert seit: Mar 2012
Bewertung: 20

13.01.2017, 10:33 | #8
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
@Hobirath

Aber WENN mal einer daran rumspielt, was macht man dann?

Genügt es die Zugangsdaten zu ändern?
Zitat @
Hobirath Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 2.065
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung: 6

13.01.2017, 10:36 | #9
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
Als schnelle Lösung würde ich erst mal den Internetstecker ziehen, damit er mir während der Lösung nicht auf die Nerven damit geht.

Danach kann man dann in aller Seelen Ruhe die Zugangsdaten ändern, und, sofern genutzt, auch die Zugangsdaten für den VPN Zugang ändern.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2017, 10:41 von Stefan.)

iPhone Xs 256 GB spacegrau / Apple Watch S3 42mm schwarz / MacBook Pro 15" mid 2017 mit Touchbar
Zitat @
Hulk Holger Online
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 10.261
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung: 244

13.01.2017, 10:40 | #10
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
Smart Home, eine echt interessante Sache. Mir persönlich aber viel zu teuer.

Alleine im Wohnzimmer bräuchte ich z. B. 10 Birnen...
Zitat @
Stefan Offline
Schalker Jung
******
Avatar
Beiträge: 11.576
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 400

13.01.2017, 10:40 | #11
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
@Hobirath Bitte zitiere nicht einen Beitrag welcher direkt über Deiner Antwort steht, dafür haben wir die @ Funktion. Die mobilen user werden es Dir danken!
Zitat @
Hobirath Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 2.065
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung: 6

13.01.2017, 10:42 | #12
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
@Hulk Holger
Smart Home nachrüsten ist nicht billig, das stimmt. Wenn von vornherein ein Smart Home eingeplant wird, ist dies zwar immer noch nicht billig, aber günstiger wie es nachrüsten zu müssen.

Wobei, ganz ehrlich? Einfach ein paar Birnen von Phillips Hue kaufen sind kein Smart Home. Ich nutze diese zwar selbst auch zu Hause, aber auch nur weil ich keine Eigentumswohnung bzw. ein Haus habe sondern in einer Mietwohnung wohne.


EDIT: @auerberger alles klar, kommt nicht mehr vor
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2017, 10:44 von Hobirath.)

iPhone Xs 256 GB spacegrau / Apple Watch S3 42mm schwarz / MacBook Pro 15" mid 2017 mit Touchbar
Zitat @
stephanf Offline
Member
***
Avatar
Beiträge: 53
Registriert seit: Apr 2010
Bewertung: 1

13.01.2017, 10:43 | #13
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
@Slicendice
ich nutze schon länger das Hue System und möchte es nicht mehr hergeben,die neue Hue Ambiance habe ich am Esstisch so kann
man immer ein schönes Weiss in unterschiedlichen Farbtemperaturen einstellen, entweder zum Essen oder wenn man mal Arbeitet.
Die Netatmo Station habe ich auch im Einsatz in Verbindung mit zusätzlichen Modulen und dem Regenmesser.
zur Sicherheit habe ich das iSmartalarm System mit App Anbindung ,das funktioniert hervorragend und meine Frau fühlt sich so besser.die Tado Heizkörperthermostate habe ich auch seit einigen Wochen im Einsatz und ich kann nur sagen das sie nicht nur perfekt funktionieren sondern auch noch eine hervorragende Qualität haben und ich sie vom Design her am schönsten finde.

an der Wohnungstür habe ich das Danalock in der 2 Version mit Apple Watch App.Das Auto Unlock Feature ist echt gut umgesetzt und funktioniert bei mir und meiner Frau sehr gut und ohne Verzögerung.(iPhone 6 und 7)
Zitat @
Feuersalamander Offline
Posting Freak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 1.951
Registriert seit: Mar 2012
Bewertung: 20

13.01.2017, 10:47 | #14
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
@Hulk Holger

10 Birnen?! Ist der Raum so groß?
Zitat @
Hulk Holger Online
Honorary Member
*****
Avatar
Beiträge: 10.261
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung: 244

13.01.2017, 10:50 | #15
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
@Hobirath klar, Hue alleine sind noch lange kein Smart Home.

War nur als Beispiel was mich die Lichtinvestition schon kosten würde, wenn ich nur Hue nehmen würde. Die ganzen anderen Zimmer wären ja auch noch nicht dabei.

@Feuersalamander sind um die 30 - 35 qm

3 Lampen, 2 a 4 Birnen und 1 a 2 oder 3
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2017, 10:51 von Hulk Holger.)
Zitat @
Umbi2911 Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 3.491
Registriert seit: Jul 2008
Bewertung: 40

13.01.2017, 10:52 | #16
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
Ich hab 16
Homepage Zitat @
Feuersalamander Offline
Posting Freak
(Threadstarter)
*****
Avatar
Beiträge: 1.951
Registriert seit: Mar 2012
Bewertung: 20

13.01.2017, 10:57 | #17
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
@Hulk Holger

Also man muss ja auch nicht sofort alles umrüsten. Ich denke, wenn wirklich Interesse besteht und man Raum für Raum vorgeht, gehts.
Zitat @
Hobirath Offline
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 2.065
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung: 6

13.01.2017, 11:01 | #18
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
Das große Problem bei Systemen wie Philips Hue, Osram Lightify, Elgato Avea, ... ist, wenn das Leuchtmittel kaputt geht wird es gleich wieder teuer, außerdem gibt es nur sehr magere Schnittstellen.

Bei einem richtigen Smart Home, sprich mit KNX, Loxone, Comexio, ... ist das nicht der Fall. Hier können ganz normale Handelsübliche Leuchtmittel verwendet werden und geschaltet bzw. gedimmt werden.

iPhone Xs 256 GB spacegrau / Apple Watch S3 42mm schwarz / MacBook Pro 15" mid 2017 mit Touchbar
Zitat @
Slicendice Offline
Senior Member
****
Avatar
Beiträge: 717
Registriert seit: Jul 2009
Bewertung: 20

13.01.2017, 11:10 | #19
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
@stephanf

Darauf wird es langfristig bei mir auch hinaus laufen
Zitat @
dusti64 Abwesend
Posting Freak
*****
Avatar
Beiträge: 2.915
Registriert seit: Jan 2014
Bewertung: 100

13.01.2017, 11:33 | #20
RE: SmartHome, wer nutzt was und wie?
Ich würde als Plattform immer etwas herstellerunabhängiges nehmen...ich persönlich arbeite seit ca.  4 Jahren mit FHEM und kann nicht klagen, muss allerdings gestehen, das es ein wenig Denk-und Einarbeitungszeit kostet. Aber wer ein wenig mit Linux zurecht kommt, packt das und es gibt ein tolles Forum!

Der Sever läuft auf einem Einplatinencomputer namens Cubitruck, man umgeht praktisch die Cloudlösungen der  verschiedensten Hersteller und hat keine Kosten dadurch...größter Vorteil ist die Einbindung verschiedenster Systeme. Durch Apps ist trotzdem alles vom iPhone steuerbar.  

Gruß Dusti
Zitat @



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste