ios7-banner

Apple veröffentlicht iOS 7.0.6 und iOS 6.1.6

Artikel wurde aktualisiert am 26.02.2014

Apple hat soeben iOS 7.0.6 für alle Nutzer veröffentlicht. Zur Zeit geht die Community von einem Sicherheitsupdate aus, da keinerlei Neuerungen festgestellt wurden. Laut Release-Notes behebt das Update temporär auftretende Netzwerkprobleme für chinesische Nutzer. Ebenfalls freuen dürfen sich Benutzer die sich auf iOS 6 befinden. Auch hier wurde ein Update auf die Version 6.1.6 verteilt. Die Software-Updates stehen über die Softwareaktualisierung am iPhone, iPad oder iPod touch oder über iTunes zur Verfügung. Sollten mehr Details bekannt sein, werden wir diese hier nachtragen.

Update: Wie zur Zeit bekannt wird handelt es sich um eine fatale Sicherheitslücke die mit diesen Updates geschlossen wird. Wir empfehlen euch schnellstmöglich ein Update durchzuführen, da sonst eventuell Hacker in euer System eindringen könnten!

7 Kommentare
  1. Nekii
    Nekii sagte:

    Hey Leute brauche schnell HILFE …. wollte schnell mal auf 7.0.6 updaten über iTunes und plötzlich stand so n Fehler drücke auf ok und jetzt steht auf´m Handy die ganze Zeit mit iTunes verbinden ….aber wird bei iTunes nicht angezeigt ?!? Kann auf´s Handy nicht mehr zugreifen ……

  2. Jens9
    Jens9 sagte:

    Moin, versetz es mal in den dfü Modus. .
    Power Knopf und home Button zusammen 10 sec drücken dann power Knopf los lassen und home Knopf weitere 10 sec gedrückt lassen, danach an iTunes hängen und neu machen oder Backup einspielen.

  3. xatrix
    xatrix sagte:

    Aus WBI:

    Scroll to top

    SSL Patch: Dieses Paket behebt das Sicherheitsleck in iOS ohne Update
    SSL Patch: Dieses Paket behebt das Sicherheitsleck in iOS ohne Update
    Like? Teilen!

    Die meisten Leser von euch dürften mittlerweile wissen, dass mit der Einführung von iOS 7.0.6 eine schwerwiegende Sicherheitslücke in Apples iOS Betriebssystem geschlossen wurde. Diese ermöglichte es Angreifern, dass man eigentlich verschlüsselte Daten auf einfache Art und Weise abfangen konnte, ohne das der Nutzer zwangsläufig etwas davon mitbekommen muss. An dieser Stelle hatten wir etwas ausführlicher über diese Story berichtet.

    Die Lösung: Es wurde dringend empfohlen, Apples neueste Firmware-Version (7.0.6) auf allen Gerätschaften zu installieren, um dieses Sicherheitsleck so schnell wie möglich zu schließen. Doch jetzt gibt es auch eine andere, deutlich weniger aufwendige Alternative als iOS Patch – zumindest für Jailbreak-User.

    Unser Freund und Entwickler Ryan Petrich hat am gestrigen Abend nämlich einen eigenständigen Fix zur Verfügung gestellt, der ebenso die beschriebene SSL / TLS Authentifizierungslücke schließt. Es ist kein Update auf iOS 7.0.6 erforderlich, sondern kann von jedem problemlos installiert werden, sofern ein Jailbreak das jeweilige iPhone oder iPad zirrt. Der Fix namens “SSL Patch” ist natürlich kostenlos und kann über den Cydia Store bezogen werden. Damit ihr ihn auch findet, müsst ihr noch folgende Repo / Quelle hinzufügen.

    SSL Patch Repo: rpetri.ch/repo

    Einmal installiert, seid ihr erst einmal nicht mehr der Gefahr ausgesetzt, das Angreifer im selben Netzwerk sensible und persönliche Daten abgreifen könnten, die normalerweise verschlüsselt im Browser übermittelt werden. Gesonderte Einstellungen bringt der Fix nicht mit, er erfüllt lediglich seinen Zweck.

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] am Freitag die iOS-Version 7.0.6 released und eine SSL-Sicherheitslücke geschlossen wurde sind mittlerweile bereits knapp 40% unserer mobilen Besucher auf der neusten Firmware. Daran […]

  2. […] MB kleinen Datei hüllt sich Apple in Schweigen. Ein Zusammenhang zur SSL-Lücke, welche am Freitag bereits unter iOS 6 und 7 geschlossen wurde, ist aber wahrscheinlich. Auch dass in dieser Woche auch noch ein Update für OS X Mavericks […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.