Starke Verkäufe bei iPhone, Mac & App Store treiben Umsätze & Gewinn im September-Quartal auf Rekordniveau

Apple hat heute Nacht die Ergebnisse des vierten Quartals im Geschäftsjahr 2014, welches am 27. September 2014 endete, bekannt gegeben. Dank hoher iPhone-Verkaufszahlen und überraschend gesteigerten Absatz von Macs konnte Apple die Erwartungen der Analysten noch übertreffen.

Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 42,1 Milliarden US-Dollar (im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 37,5 Milliarden US-Dollar erzielt) sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 8,5 Milliarden US-Dollar (im Vorjahr 7,5 Milliarden US-Dollar). Die Bruttogewinnspanne lag bei 38 Prozent und konnte mit um 1% gesteigert werden.

Erstmals konnten satte 39.272 Millionen iPhones abgesetzt werden, eine Steigerung um 16 % im Vergleich zum Vorjahr. Einen Einbruch um 12.5% gab es mit 12.316 Millionen Geräten hingegen bei den iPads, offenbar hatten die Kunden im Vorfeld des Modellupdates hier zögerlicher zugegriffen. Völlig gegen den Trend des fallenden Computermarkts konnte Apple hingegen die Verkäufe der Macs steigern, mit 5.52 Millionen Geräten sogar um überraschende 20.7%. Weniger überraschend hingegen die Zahlen beim iPod, hier sanken die verkauften Mengen um 25.1% auf 2.62 Millionen Geräte.

„Unser Geschäftsjahr 2014 war eines für die Rekordbücher, inklusive dem größten iPhone Launch aller Zeiten mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus,“ sagt Tim Cook. „Mit unglaublichen Innovationen in unseren neuen iPhones, iPads und Macs, sowie iOS 8 und OS X Yosemite, starten wir mit Apples stärkstem, jemals dagewesenem Produktangebot in das Weihnachtsgeschäft. Außerdem freuen wir uns unglaublich auf die Apple Watch und andere großartige Produkte und Services, die in 2015 geplant sind.“
„Unser starker Geschäftsverlauf im September-Quartal hat ein EPS-Wachstum von 20 Prozent und einen Rekord an Barmittelzuwachs aus dem laufenden Geschäft in Höhe von 13,3 Milliarden US-Dollar ermöglicht,“ sagt Luca Maestri, CFO von Apple. „Wir haben auch weiterhin unser Kapitalrückflußprogramm energisch fortgeführt, im zurückliegenden Quartal haben wir 20 Milliarden US-Dollar ausgegeben und die kumulierten Zahlungen betragen 94 Milliarden US-Dollar.“
Apples Aufsichtsrat hat eine Bardividende von 0,47 US-Dollar pro Stammaktie bekannt gegeben. Die Dividende wird zum 13. November 2014 an jene Aktionäre ausbezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 10. November 2014 Stammaktien besitzen.
Apple gibt folgende Orientierungshilfe für das erste Quartal im Geschäftsjahr 2015:
  • Umsatz zwischen 63,5 und 66,5 Milliarden US-Dollar
  • Bruttogewinnspanne zwischen 37,5 und 38,5 Prozent
  • Aufwendungen für das operative Geschäft zwischen 5,4 und 5,5 Milliarden US-Dollar
  • sonstige Erträge/(Aufwendungen) in Höhe von 325 Millionen US-Dollar
  • Steuersatz in Höhe von 26,5 Prozent
Es gibt 2 Antworten im Forum.
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Zahlen, Daten und Fakten zur gestrigen Konferenz, haben wir für euch hier parat. Hier gehts zum Diskussionsthread im […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.