Übernimmt TSMC die komplette A8-Produktion?

Artikel wurde aktualisiert am 21.02.2014

Laut einigen Gerüchten zufolge soll Samsung erst mal aus der Produktion der A8-Prozessoren bei Apple austeigen. Für die zukünftigen iPhone- und iPad Modelle werden Chips dann allein vom taiwanischen Hersteller TSMC geliefert, dies berichtete die TecNews Taiwan. Samsung hat anscheinend Probleme die bestellten Mengen in der vorgegeben Zeit und in entsprechender Qualität zu liefern. Das taiwanische Unternehmen TSMC stellt sich in der Hinsicht als zuverlässiger heraus und übernimmt nun den vollen Umfang. Mehrfach schon wurde über eine Zusammenarbeit zwischen Apple und TSMC berichtet, wie z.B. im vergangenen Juni vom Wall Street Journal.

Ab 2014 würde TSMC bis zu 70% aller Chips für die iOS-Modelle herstellen und Samsung die rechtlichen 30%, so hieß es damals. Dadurch dass Samsung aktuell Schwierigkeiten hat, ist Apple in Bezug auf die Herstellung der A8-Prozessoren allein auf TSMC angewiesen. Schenkt man Experten allerdings seinen Glauben, dann ist die momentane Krise bis 2015, zur geplanten Einführung der A9-Reihe überwunden und Samsung teilt sich dann wieder mit TSMC  die Lieferung. Hierbei übernimmt Samsung 40% davon. Die Herstellung des A9-Prozessors soll bei TSMC auf der Basis des 16-Nanometer-Prozess beginnen und mit seinem 14-Nanometer-Prozess steigt Samsung ein, wenn die Probleme behoben sind.

via

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Übernimmt TSMC die komplette A8-Produktion? […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.