iPhone 6s mit doppelter LTE-Geschwindigkeit? Was erste Gehäusefotos verraten

Nachdem vor wenigen Tagen die Vorprodukten des iPhone 6s (also die Produktion der Geräte welche in Cupertino und in den Fertigungsfabriken für Tests benutzt werden) angelaufen sein soll tauchen nun schon die ersten Fotos der vermeintlichen Gehäuseteile auf.

Gehäuse iPhone 6s

Sofern die Bilder das tatsächliche Gehäuse zeigen sind die äußerlichen Unterschiede zum iPhone 6 mit der Lupe zu suchen. Wie von den „s“-Modellen gewohnt bleiben alle Anschlüsse und Aussparungen an ihren Stellen und auch die Abmessungen der Geräte würden identisch bleiben. Etwas interessanter ist hingegen das „Innenleben“ der Gehäuse.

iPhone 6s Gehäuse Logicboard

So ist den Bildern zu entnehmen dass sich die Art in der Apple das Logicboard verbauen wird vom iPhone 6 zum iPhone 6s verändert hat. Das deutet auf größere Veränderungen unter der Haube hin, was die Gerüchte um die Verdopplung des Arbeitsspeichers und den Einbau von Force Touch bestärken würde.

Passend dazu hat 9to5mac nun auch ein Bild erhalten welches das neue Logicboard zeigen soll. Das Board bringt einen neuen Qualcomm LTE-Chip mit, welcher die derzeitige LTE-Geschwindigkeit verdoppeln könnte. Sofern die Internetprovider und das jeweilige Netz das unterstützen wären Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbps möglich.

iPhone 6s Logicboard

Es gibt 11 Antworten im Forum.