officemobile

Microsoft Office nun kostenlos und universal auf iOS

Seit Ende März dieses Jahres stehen Microsofts Office Apps zur Verfügung. PowerPoint, Excel und Word sind in der Suite enthalten, die bislang lediglich iPad kompatibel war. Am heutigen Abend ist Microsoft einen Schritt weiter gegangen und hat soeben ein Update für alle drei Apps veröffentlichen, die jene Universal machen. Im Klartext heißt das, dass es nun auch auf dem iPhone und dem iPod touch möglich ist denselben Funktionsumfang zu nutzen wie auf dem iPad.

Auch interessant wenn nicht sogar noch interessanter wird sein, dass Microsoft die Dienste ab sofort komplett kostenlos anbietet. Zum Erstellen und Bearbeiten von Dokumenten war bis zum heutigen Tag ein kostenpflichtiges Office365-Konto erforderlich, die mit 99 Euro pro Jahr zu Buche schlug. Mit dem neuesten Update benötigt der Benutzer lediglich ein kostenloses Microsoft-Konto.

Eine Möglichkeit, wieso Microsoft ab sofort kein Geld mehr dafür verlangt mag sein, dass eine neue Kooperation zwischen Microsoft und Dropbox es möglich macht, Dokumente nicht nur auf Microsoft’s Servern, sondern auch in der Dropbox zu sichern.

Office365 bleibt weiterhin erhalten. Hiermit kann man die Apps auf einem Computer (PC oder Mac) und einem Tablet (iPad oder Windows Tablet) nutzen. Hierfür fallen entweder oben genannte Kosten im Jahr an, oder auch testweise Zehn Euro monatlich. Über Amazon ist ein Jahresabo zwar nicht günstig, aber dennoch günstiger als bei Microsoft selbst zu haben. Nämlich für 64,99 Euro. Auch im Programm ist die neue Personal Lösung von Microsoft für monatliche Sieben Euro, oder jährliche 69 Euro.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.